1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Plug-in-Hybrid: Rolls-Royce…

So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: NachDenker 06.12.17 - 10:39

    Großartig!
    Bekommen die natürlich auch ein E auf das Nummernschild (für Endlich auch hier keine Steuern!)

  2. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: Crossfire579 06.12.17 - 11:26

    NachDenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großartig!
    > Bekommen die natürlich auch ein E auf das Nummernschild (für Endlich auch
    > hier keine Steuern!)


    Nenne mir eine Entwicklung im Automobilbereich die erst für alle verfügbar war und erst später teurer wurde... Richtig: Gibt's nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 11:28 durch Crossfire579.

  3. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: Pupnacke 06.12.17 - 12:52

    NachDenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großartig!
    > Bekommen die natürlich auch ein E auf das Nummernschild (für Endlich auch
    > hier keine Steuern!)

    Glaubst du, die Schönen & Reichen zahlen ohne E im Kennzeichen Steuern? Solche Wagen werden als Firmenwagen gehohlt, da entfällt doch sowieso die KFZ-Steuer bzw. wird wieder gutgeschrieben in DE...

  4. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: M.P. 06.12.17 - 12:56

    Tempomat im Opel Zafira A.
    Da war im Kabelbaum an der Lenksäule der entsprechende Steckverbinder vorhanden, und man musste für relativ kleines Geld nur den entsprechenden Blinkerhebel mit Tempomat-Tastern als Ersatzteil kaufen. Dann noch einen willigen Opel-Automechaniker, der gegen einen Kasten Bier die Funktion im Steuergerät freischaltet.

    Als dann die Bestellungen des teuren aufpreispflichtigen Tempomaten zurückgingen, sind bei der Montage am Fließband die Abzweige im Kabelbaum abgekniffen und notdürftig isoliert wurden ...

  5. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: Crossfire579 06.12.17 - 14:34

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tempomat im Opel Zafira A.
    > Da war im Kabelbaum an der Lenksäule der entsprechende Steckverbinder
    > vorhanden, und man musste für relativ kleines Geld nur den entsprechenden
    > Blinkerhebel mit Tempomat-Tastern als Ersatzteil kaufen. Dann noch einen
    > willigen Opel-Automechaniker, der gegen einen Kasten Bier die Funktion im
    > Steuergerät freischaltet.
    >
    > Als dann die Bestellungen des teuren aufpreispflichtigen Tempomaten
    > zurückgingen, sind bei der Montage am Fließband die Abzweige im Kabelbaum
    > abgekniffen und notdürftig isoliert wurden ...

    Ist leider Gang und Gäbe im Automobilbereich.. Hab bei mir bereits Zeigerwischen und eine Anzeige für Öltemperatur, Ladedruck und eine Verkehrszeichenerkennung reincodiert ohne etwas an der Hardware zu verändern. Spurhalteassistent kommt wenn ich einen neuen Lenkstockhebel mit einem Schalter dafür hier liegen habe.

    Meine Frage bezog sich aber eher auf die Technologie im allgemeinen. Airbag/ESP/ABS usw. sind alles Dinge, die zuerst von zahlungswilligen Kunden in der Oberklasse finanziert wurden bis sie kostengünstig genug für die Mittelklasse waren. Genau so wird es beim Elektroauto sein, deswegen verstehe ich nicht warum TE sich hier darüber beschwert.

  6. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: NachDenker 06.12.17 - 14:52

    Crossfire579 schrieb:

    > Meine Frage bezog sich aber eher auf die Technologie im allgemeinen.
    > Airbag/ESP/ABS usw. sind alles Dinge, die zuerst von zahlungswilligen
    > Kunden in der Oberklasse finanziert wurden bis sie kostengünstig genug für
    > die Mittelklasse waren. Genau so wird es beim Elektroauto sein, deswegen
    > verstehe ich nicht warum TE sich hier darüber beschwert.

    Ich kann deiner Argumentation nicht folgen.
    Meine Anspielung war, dass Menschen die RR fahren, sich kaum um die Umwelt Gedanken machen (RR hat sich noch nie über Verbrauchswerte ausgelassen).
    Nun heuchelt RR mit dem Bau eines eRR und lockt damit Kunden - bloß warum???

    Übrigens: eMobilität wird ganz besonders mit Mitteln aus Steuern (welche überwiegend vom Arbeitenden Volk kommt) gefördert:

    - keine KFZ-Steuern für eMobile
    - Subventionen für Energiekonzerne
    - Subventionen beim Kauf von eAutos
    - Subventionen beim Errichten der Versorgungsinfrastruktur

    In Summe werden hier Milliarden an Steuergeldern ausgegeben.
    Das hat mit 'Technologie im allgemeinen' nichts zu tun.

  7. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.17 - 17:58

    > Ich kann deiner Argumentation nicht folgen.
    > Meine Anspielung war, dass Menschen die RR fahren, sich kaum um die Umwelt
    > Gedanken machen (RR hat sich noch nie über Verbrauchswerte ausgelassen).

    Belasten Autos "unterhalb" eines Rolls die Umwelt nicht? Fahren Leute 100.000e Kilometer im Jahr in Volkswagen Passats die Autobahnen rauf und runter, weil sie sich "um die Umwelt Gedanken machen"?

    > Nun heuchelt RR mit dem Bau eines eRR und lockt damit Kunden - bloß
    > warum???

    Weil sie mit dem Verkauf von Autos Geld verdienen, vielleicht. Ich rate hier aber nur.

    > Übrigens: eMobilität wird ganz besonders mit Mitteln aus Steuern (welche
    > überwiegend vom Arbeitenden Volk kommt) gefördert:

    Und zwar auch für Nicht-Rolls-Royce-Kunden. Die kommen dann auch wahrscheinlicher in den Genuss von Umweltprämien, da Autos oberhalb bestimmter Preisgrenzen davon ausgeschlossen sind.

    > In Summe werden hier Milliarden an Steuergeldern ausgegeben.
    > Das hat mit 'Technologie im allgemeinen' nichts zu tun.

    Erst vom Thema ablenken und dann mangelnden Themenbezug kritisieren....kann man machen.

  8. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.17 - 18:01

    > Tempomat im Opel Zafira A.

    Ich glaube, der Vorposter meinte das "Durchreichen" von neuen Technologien durch die Fahrzeugklassen. Wie angesprochen gab es die meisten, heute selbstverständlichen, Technologien zuerst in der Oberklasse, bevor sie in der Mittel-, Kompakt- oder Kleinwagen-Klasse auch nur für Aufpreis erhältlich waren.
    Der Tempomat feierte mit Sicherheit nicht im Zafira seinen Einstand in die automobile Serienausstattung. Ebenso wenig wie Airbags, ASR, ESP, (Teil-) Autonomie, etc.

  9. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: thinksimple 06.12.17 - 18:27

    Pupnacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NachDenker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Großartig!
    > > Bekommen die natürlich auch ein E auf das Nummernschild (für Endlich
    > auch
    > > hier keine Steuern!)
    >
    > Glaubst du, die Schönen & Reichen zahlen ohne E im Kennzeichen Steuern?
    > Solche Wagen werden als Firmenwagen gehohlt, da entfällt doch sowieso die
    > KFZ-Steuer bzw. wird wieder gutgeschrieben in DE...


    Quark. Stimmt nicht.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: matzems 06.12.17 - 20:58

    NachDenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großartig!
    > Bekommen die natürlich auch ein E auf das Nummernschild (für Endlich auch
    > hier keine Steuern!)

    Ich denke E-Auto ist aktuell nicht Umweltfreundlicher aber geiler. So ein 700PS e-rolly mit Allrad geht schon ab und ich technisch einfach zu bauen (wie model s mir 690ps). Beim rolly kommts auch auf das Gewicht nicht mehr an. Und geladen wird dann immer zu hause oder am reitstall. Mit nem rolly geht eh niemand auf urlaubs-tour.
    Denke für diese ganze luxus und sportautos ist elektro die erste Wahl.

  11. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: oliver.n.h 06.12.17 - 23:45

    Kurz in einzelnen Staaten sind Flottenverbrauchswerte vorhanden welche quasi fördern das EAuto verwendet werden.

  12. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: JackIsBlack 06.12.17 - 23:46

    Du meinst die kurze peak Leistung? Die, die man so 2-3 mal abrufen kann bevor es auf Grund der Überhitzung runter geregelt wird. Damit kann man natürlich angeben.
    Mal ganz davon abgesehen, dass man mit einem Rolls Royce keine Sprintrennen macht...

  13. Re: So können sich die Schönen und Reichen ein Stückchen 'Umweltschutz' kaufen

    Autor: M.P. 07.12.17 - 07:28

    Ein Beispiel für etwas, dass erst nach Etablierung teurer wurde, sind SMS - die kosteten anfangs gar nichts ...

    Und Ortsgespräche waren anfangs nicht getaktet, sondern kosteten unabhängig von der Dauer inner gleich viel.... (10 Pfennig soweit ich mich erinnere)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München
  3. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  4. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker