Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Tacho: Armaturenbrett des Tesla…

Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: NoE 31.03.17 - 15:48

    Es ist schon lachhaft, dass die Leute das nicht durchschauen. An allen Ecken und Enden wird beim Model 3 versucht Kosten zu sparen. Die symmetrische Anordnung spart Tesla nahezu komplett die Entwicklung eines Rechtslenker Fahrzeuges. Das Cockpit verkommt zum Billigprodukt. Dass es keine Schalter oder Knöpfe mehr gibt, spiegelt auch wieder, dass Tesla außer Elektronik nichts kann, also keine Mechanik beherrscht. Das Model 3 wird eine ganz große Enttäuschung werden. Für die Einen die merken Sie bekommen ja gar nichts was vergleichbar zu dem Model-S ist, für die Anderen die erst bei der finale Bestellung erkennen, dass sie eine Reservierung über ein knapp 40000 EUR teures Auto getätigt haben. (35TDollar = 32,5TEUR x 1,19 für MwSt. = 38,8TEUR + Überführungskosten) Das ist richtig viel Geld für ein Auto das final so wenig kann. Wacht auf und schaut Euch doch mal um was Ihr für 40TEUR für echte Autos kaufen könntet.

  2. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: ulink 31.03.17 - 15:58

    Solange es dem Benutzer keine Nachteile bringt, koennen die sparen soviel sie wollen. Was soll also die Aufregung? Bist Du von der Wurzelholzfraktion oder was (habe ich bis heute nicht begriffen was daran gut oder schoen sein soll, wenn man Holz im Auto hat - aber egal).

    Du musst Dir das Auto ja nicht kaufen wenn es dir nicht gefaellt. Kriegt es eben ein anderer frueher LOL.

  3. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: NoE 31.03.17 - 16:06

    Nein ich bin nicht von der Wurzelholzfraktion, da geb ich Dir recht, dass kann man auch nicht anschauen. ;-)
    Mir geht es nur gegen den Strich, dass Tesla hier die Sparschiene fährt und es noch als Innovation verkaufen will.
    Sollen die doch zugeben, dass sie damit sie überhaupt in der Lage sind ein E-Auto knapp unter 40TEUR anzubieten auf ziemlich viel verzichten müssen.

  4. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: SJ 31.03.17 - 16:07

    100 Knöpfe lenken ebenso ab ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: NoE 31.03.17 - 16:24

    Kein Mensch braucht 100 Knöpfe, aber 10-15 sind unabdingbar.

  6. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: SJ 31.03.17 - 16:25

    Wieso sind 10-15 Knöpfe unabdingbar?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Luke321 31.03.17 - 19:17

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sind 10-15 Knöpfe unabdingbar?

    Weil eine reine Touchscreenbedienung im Auto Käse ist. Das braucht man doch nicht wegdiskutieren. Kann doch keiner behaupten dass er etwas lieber am Bildschirm verstellt als einem haptischen Rad zu drehen. Der Grund warum Tesla das macht ist doch offensichtlich um zu sparen, was ja auch nicht schlimm ist.

  8. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Neuro-Chef 31.03.17 - 20:15

    ulink schrieb:
    > Solange es dem Benutzer keine Nachteile bringt, koennen die sparen soviel
    > sie wollen.
    Mir ist ja auch egal, ob ich zu schnell fahre, aber ich will's dann wenigstens wissen^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: SJ 31.03.17 - 20:53

    Jetzt haben Sie immer noch nicht gesagt, welche Knöpfe unabdingbar sind. Mir fällt so spontan nur einer ein den ich noch brauche. Aber mal resümieren, was ich normalerweise beim Fahre so benötige:

    - Lichtanlage: Standardmässig Taglicht an, automatik bei Dunkelheit (und Tunnel). Am Hebel am Lenkrad noch Fernlicht und Nebelleuchten
    - Musik: Spotify rein und gut ist. Lautstärke über Hebel beim Lenkrad
    - Gangschaltung: nicht vorhanden, da Elektro
    - Blinker: auch entsprechende Hebel
    - Autopilot: auch am Hebel beim Lenkrad
    - Hupe: Im Lenkrad
    - Navigation wird vor dem Losfahren eingegeben. Entweder weil ich wohin gehe wo ich mich nicht auskenne oder eine lange Strecke fahre, so dass er mir sagt, wo ich nachladen muss
    - Klimaanlage: Wird auch über die Konsole einmal eingestellt

    Der einzige Knopf wäre also noch der Warnblinker bei Stauende / Unfall etc... ob der auch über Hebel am Lenkrad aktiviert wird oder dazu ne separate Taste vorhanden ist, weiss ich nicht.

    Aber mehr Knöpfe brauche ich tatsächlich nicht...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  10. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Neuro-Chef 31.03.17 - 21:16

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt haben Sie immer noch nicht gesagt, welche Knöpfe unabdingbar sind.
    > Mir fällt so spontan nur einer ein den ich noch brauche. Aber mal
    > resümieren, was ich normalerweise beim Fahre so benötige:

    > - Musik: Spotify rein und gut ist. Lautstärke über Hebel beim Lenkrad
    So kann man natürlich die Knöpfe für Radio und CD wegdefinieren, andere Leuten nutzen das aber durchaus noch. Kommt natürlich auch drauf an, ob es dafür Tasten am Lenkrad gibt.
    EDIT: Die Lenkradtasten möchte ich nochmal relativieren, ich mag meine 6 Senderspeicherplätze mit Doppelbelegung für CD-Funktionen ;-)

    > - Klimaanlage: Wird auch über die Konsole einmal eingestellt
    Das ist wohl Geschmackssache. Ich hasse es, wenn kein Drehregler für Temperatur und Lüfterstärke vorhanden ist, schon +/- Knöpfe gehen mir da ziemlich auf den Geist.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.17 21:18 durch Neuro-Chef.

  11. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Luke321 31.03.17 - 21:53

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt haben Sie immer noch nicht gesagt, welche Knöpfe unabdingbar sind.

    Knöpfe um Spotify zu steuern, beim Navigationssystem nach Zwischenstopps suchen, Sitzheizung, Sitzbelüftung, Scheibenheizung, Fahrmodus verstellen, Klimaanlage bei Bedarf verstellen (Belüftung, Temperatur), Beifahrerairbag, Parksysteme, Handbremse, Bordcomputer, Innenbeleuchtung, Außenspiegel, ESP

    Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen, die ich auf einen Fall mit einem Touchscreen steuern möchte ;-)

  12. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Ein Spieler 01.04.17 - 01:33

    Touchscreen schön und gut. Aber was hab ich davon, wenn ich die ganze Zeit dahin gucken muss? Und das mit dem automatisiertem Fahren leuchtet ja ein. Aber soweit sind wir noch lange nicht. Und selbst wenn, im Flugzeug wird mir auch angezeigt, wie schnell und wie hoch wir sind, obwohl ich nicht selber landen muss ;)

  13. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: SJ 01.04.17 - 07:11

    Ich meine jetzt mit Knöpfen nicht solche, welche am Lenkrad sind sondern in der Mittelkonsole.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  14. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: AnDieLatte 01.04.17 - 09:02

    Touchscreen im Auto ist bullshit.
    Außer schön aussehen bringt es mehr nach als Vorteile.
    Mein aktuelles Auto hat das u-Connect System von Fiat -Chrysler. Also ein 8.4 Zoll Touchscreen. Zum Glück sind noch paar separate Knöpfe für Klima und etc. vorhanden.
    Aber im direkten Vergleich zum Vorgänger einem BMW mit i-Drive ist die Bedienung während der Fahrt wie Tag und Nacht. Das lenkt dermaßen vom Verkehrsgeschehen ab, weil man gezwungenermaßen hinschauen muss da logischerweise nix erfühlbar ist. Grade beim i-Drive System sieht man ja wie man mit möglichst wenig Knöpfen das Maximum an Bedienung rausholen kann.

  15. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: SJ 01.04.17 - 09:11

    Der Tesla fährt ja selbst ;) also kannst du dir ja ruhig die Zeit nehmen um den Touchscreen bedienen zu können ;)

    Ich benutz Tasten in der Mittelkonsole selten. Der Knopf den ich regelmässig benutz ist der Warnlichtanlage wenn ich bei einem Stauende ankommen. Der Rest ist eingestellt wie ich es will.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Neuro-Chef 01.04.17 - 12:39

    SJ schrieb:
    > Ich meine jetzt mit Knöpfen nicht solche, welche am Lenkrad sind sondern in
    > der Mittelkonsole.
    Auf das Details antwortest du..^^
    Im Falle von Multimedia-Funktionstasten am Lenkrad überschneiden die sich mit denen am "Radio", was das Weglassen ein wenig akzeptabler macht.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  17. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Icestorm 01.04.17 - 13:25

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sind 10-15 Knöpfe unabdingbar?

    Das ist DER Beweis, dass Tesla das Apple der Autoindustrie ist: Alle Einfälle von denen werden ohne Kritik akzeptiert.
    Es ist ja schön, wenn der Fahrer Multimediatasten hat und man sie nichtmehr an einer Konsole hat. Vll. aber will ja der Beifahrer auch mal etwas am Sound ändern oder den Sender wechseln. Das kommt aber evtl. der Navi in die Quere.
    Physische Tasten sind aber ein Element der Sicherheit, wenn man nicht blind am Touchscreen herumfummeln muss, bei dem die gesuchten Elemente auf einer anderen Seite sind. Manuelle Schalter und Regler kann man blind bedienen, weil sie unverrückbar positioniert sind.
    Ein Display vor dem Fahrer kann neben diversen Fahrfunktionen und -zuständen auch eine Navikarte mit Navitgationshinweisen einblenden.
    Dieser Innenraum des Tesla 3 soll wohl den Fahrer darauf vorbereiten, quasi entwöhnen, dass er bald nurnoch besserer Passagier ist.

  18. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: thinksimple 01.04.17 - 15:55

    Niemand soll entwöhnt werden. Es ist einfach nur kostengünstiger.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  19. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: SJ 01.04.17 - 22:36

    Wenn der Fahrer das über Hebel am Lenkrad machen kann, wo ist dann das Sicherheitsproblem wenn der Beifahrer das nur über Touchscreen machen kann?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  20. Re: Alles nur um Kosten zu sparen - billig billig

    Autor: Neuro-Chef 01.04.17 - 23:04

    SJ schrieb:
    > Wenn der Fahrer das über Hebel am Lenkrad machen kann, wo ist dann das
    > Sicherheitsproblem wenn der Beifahrer das nur über Touchscreen machen kann?
    In dem Fall ist es nur noch ein nicht sicherheitsrelevantes Ärgernis.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. AKDB, Chemnitz
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
    Star Market
    China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

    In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

  2. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
    Hyperloop Pod Competition
    Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

    SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.

  3. Disney: Marvel zeigt neue Ära mit weiblichem Thor und Horrorfilm
    Disney
    Marvel zeigt neue Ära mit weiblichem Thor und Horrorfilm

    Fast zwei Stunden lang hat Marvel auf der Comic Con 2019 neue Projekte für die kommenden Jahre präsentiert. Darunter sind einige überraschende Filme, in denen es Horror und einen weiblichen Thor zu sehen gibt. Auch viele Disney+-Serien mit namhaften Schauspielern werden produziert.


  1. 15:42

  2. 15:31

  3. 15:22

  4. 15:07

  5. 14:52

  6. 14:39

  7. 14:27

  8. 14:18