1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine E-Fuels: VW fordert von der…

Große Welt - kein Strom in z.b. Afghanistan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Große Welt - kein Strom in z.b. Afghanistan

    Autor: Robert0 22.10.20 - 11:10

    Ja Leute, für DE ist das sicher eine gute Idee.
    Hier haben wir ja Strom und Leitungen im Überfluss.
    Aber schauen wir mal in die Welt, da gibt es Regionen mit kaum einem (Kabul=benzingenerator) oder nur 6h am Tag (Libanon=Ölkraftwerk).
    Das muss auch berücksichtigt werden und die werden nicht übernacht ihre Strukturellen Probleme lösen.
    Da wäre es doch schade, wenn DE nicht seine Technologie und 'Persich-Golf-Land' nicht seinen Solarstrom in Bezinform verkaufen könnte

  2. Re: Große Welt - kein Strom in z.b. Afghanistan

    Autor: tovi 22.10.20 - 11:15

    Was ist am wahrscheinlichsten?

    - das Afghanistan eine E-Fuel Industrie aufbaut,
    - das Afghanistan eine Wasserstoff Infratruktur aufbaut,
    - das Afghanistan Solarenergie nutzt und die E-Autos daran direkt "tankt"

  3. Re: Große Welt - kein Strom in z.b. Afghanistan

    Autor: lestard 22.10.20 - 13:15

    Wir haben in Deutschland die Solar-Technologie relativ stark subventioniert und ihr damit auch international zum Durchbruch verholfen, so dass Solarplatten heute zu den günstigsten Stromquellen zählen. Zwar verdienen wir daran im Land jetzt nix mehr aber das ist halt das übliche Politikversagen. Fürs Klima ist das aber erstmal egal, ob die Technik für saubere Energie aus Deutschland oder China kommt. Davon kann jetzt auch Afghanistan und andere Länder profitieren, die die Entwicklung der ganzen Technik selber nicht hinbekommen hätten.
    Und genauso (hoffentlich mit etwas besserer Industriepolitik um auch die Produktion im eigenen Land zu halten) kann das auch mit anderen Technologien laufen. Wir müssen versuchen, in Deutschland und Europa Vorreiter zu sein und die teure Entwicklung schultern damit dann im Anschluss auch die ärmeren Länder profitieren können. Daher finde ich den Hinweis auf Afghanistan vollkommen daneben, wenn es um die Energie- und Verkehrswende in Deutschland geht. Die meisten ärmeren Länder produzieren aktuell noch nicht die großen Mengen an CO2. Die wollen aber zurecht in Zukunft ein stärkeres Wohlstandswachstum haben und es liegt in unserem Interesse, denen dieses Wohlstandswachtum mit möglichst umweldfreundlichen Technologien zu ermöglichen und vor allem es auch selbst vorzuleben.

  4. Re: Große Welt - kein Strom in z.b. Afghanistan

    Autor: Robert0 22.10.20 - 13:17

    Dass sie viel Geld von der Weltbank 'geliehen' bekommen und IS-Leute es haben und dann ein Tanklastzug (wie bisher) aus fernen Ländern herangekarrt wird. z.B. aus Golfstaaten

  5. Re: Große Welt - kein Strom in z.b. Afghanistan

    Autor: mke2fs 22.10.20 - 16:06

    In den Ländern scheint nicht die Sonne und es wäre auch deswegen ganz schwierig sich eine Solaranlage aufs Dach zu hauen… oh wait…
    Die betreiben da übrigens keine Solaranlagen, das weiß ich, der Grund ist aber nicht das sie das nicht könnten, sondern das sie es nicht nötig haben, da Sprit so spott billig ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  3. GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG, Berlin
  4. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de