Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Gigafactory: Tesla will…

Ein made in Germany ist noch was Wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein made in Germany ist noch was Wert.

    Autor: voerden7 22.08.19 - 19:02

    Berliner Flughafen gilt nicht, das ist nur der übliche Staatsversagen,
    wenn Beamte Unternehmer spielen.

  2. Re: Ein made in Germany ist noch was Wert.

    Autor: Evergrey 22.08.19 - 21:31

    voerden7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berliner Flughafen gilt nicht, das ist nur der übliche Staatsversagen,
    > wenn Beamte Unternehmer spielen.


    so einen Quatsch habe ich hier schon lange nicht mehr im Forum gelesen. Dir ist wohl entgangen, dass der Berliner Flughafen nahezu ein privates Projekt ist?

  3. Re: Ein made in Germany ist noch was Wert.

    Autor: 3dgamer 22.08.19 - 22:24

    nope, dank wowis super plan so viel wie möglich lokal an kleinunternehmer zu vergeben ohne konzerne zu beteiligen, die sowas wie einen flughafen mal gebaut haben ist das absolut ein staatsversagen.

  4. Re: Ein made in Germany ist noch was Wert.

    Autor: PerilOS 23.08.19 - 00:05

    Beim BER hat jede 2 Mann Butze in Berlin und Brandenburg ein Teilgewerk bekommen. Deswegen gibt es ja keine Pläne mehr und niemand weiß was verbaut ist. Gerade weil die Aufträge so sinnfrei verteilt wurden.

    Staat beauftragt GU. GU liefert. Hat schon immer gut funktioniert in Deutschland. Nur Wowi dachte er weiß es besser.

  5. Re: Ein made in Germany ist noch was Wert.

    Autor: Belgarion2001 23.08.19 - 10:01

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Staat beauftragt GU. GU liefert. Hat schon immer gut funktioniert in
    > Deutschland. Nur Wowi dachte er weiß es besser.

    Alleine die Idee ein Flughafenprojekt ohne einen Generalunternehmer mit entsprechenden Fachkenntnissen durchzuführen ist schon echt abenteuerlich. So als würde man ein Computerspiel programmieren und einfach mal Engine, Programmierung, Story, Gameplay, Grafik und Vertrieb an verschiedene Firmen vergeben, die dann von einem Teilzeitbeamten kurz vor dem Ruhestand koordiniert werden.

    Eigentlich Wahnsinn, dass das damals niemandem ernsthaft aufgefallen ist, bzw dass niemand eingeschritten ist, dem es aufgefallen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07