1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Parkfläche: Blockiergebühr an…

Keine Parkfläche: Blockiergebühr an öffentlichen Ladesäulen von EnBW

EnBW will die Elektroautofahrer vergraulen, die mehr als vier Stunden die Ladesäule blockieren, und erhebt nach zu langen Ladevorgängen 9,75 Cent pro Minute.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern (Seiten: 1 2 ) 24

    Chrigiboy | 24.09.20 09:57 26.09.20 11:55

  2. Das betrifft aber nur Leute, die ihr Auto da laden, oder? 3

    arthurdont | 24.09.20 22:40 25.09.20 11:01

  3. @Golem.de: Klarheiten beseitigen 6

    vulkman | 24.09.20 15:24 25.09.20 10:34

  4. Schade, dass das nicht an den Ladevorgang gekoppelt ist (Seiten: 1 2 ) 22

    vulkman | 24.09.20 09:20 25.09.20 09:18

  5. Kein Laden über Nacht möglich (Seiten: 1 2 ) 24

    Frenko | 24.09.20 09:27 24.09.20 19:49

  6. Aha, so wird das natürlich was mit der emobilität (Seiten: 1 2 ) 32

    flasherle | 24.09.20 08:56 24.09.20 16:19

  7. warum nicht eine zeit x frei auch bei langem ladevorgang 7

    My1 | 24.09.20 09:56 24.09.20 16:19

  8. Wohin danach? 7

    kn4llfr0sch | 24.09.20 09:19 24.09.20 15:54

  9. Recht auf gratis Parkplatz in der Innenstadt bei Kauf eines E-Autos? 5

    Herr_Be | 24.09.20 12:51 24.09.20 14:02

  10. anders wird man die Leute nicht erziehen können 4

    Kaiser Ming | 24.09.20 09:17 24.09.20 13:28

  11. Rechenfehler: nicht 58.50 Euro pro Stunde sondern nur 5.85 Euro 2

    HermannH | 24.09.20 09:38 24.09.20 11:34

  12. Warum die Aufregung? 1

    tomate.salat.inc | 24.09.20 11:23 24.09.20 11:23

  13. nicht populär 6

    mxcd | 24.09.20 08:53 24.09.20 10:58

  14. Manche stellen sich wieder an 2

    Dino13 | 24.09.20 09:24 24.09.20 10:48

  15. Haben hier auch so ne Pappnase 1

    AllDayPiano | 24.09.20 10:43 24.09.20 10:43

  16. Sonst würden 58,50 Euro pro Stunde anfallen 6

    zoeck | 24.09.20 08:52 24.09.20 09:54

  17. Klasse Lösung, auch mit der Deckelung 3

    Cavaron | 24.09.20 08:50 24.09.20 09:19

  18. ADAC ist kein EnBW-Roaming-Anbieter 1

    abdul el alamein | 24.09.20 08:56 24.09.20 08:56

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. AcadeMedia GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen