1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Parkfläche: Blockiergebühr an…

@Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 09:57

    Die Aussage "Trotzdem kann das knapp werden, gerade bei älteren Fahrzeugen, die sich nicht so schnell laden lassen." ist total falsch. Golem hat das falsch verstanden. Bitte korrigiert den Text.

    Ich habe mich bei ENBW rückversichert, man darf auch über 4h laden. Es steht bei ENBW auch: ". Wer Ladepunkte nach dem Ladevorgang wieder freigibt, ist davon nicht betroffen".
    Nur wer länger als 4h lädt UND das Fzg nach beendetem Ladevorgang nicht sofort wegparkiert bezahlt Blockiergebühr.
    Ausserdem kann man 10 Minuten laden und das Fzg bis zu 4h stehen lassen.

  2. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: zoeck 24.09.20 - 09:59

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage "Trotzdem kann das knapp werden, gerade bei älteren Fahrzeugen,
    > die sich nicht so schnell laden lassen." ist total falsch. Golem hat das
    > falsch verstanden. Bitte korrigiert den Text.
    >
    > Ich habe mich bei ENBW rückversichert, man darf auch über 4h laden. Es
    > steht bei ENBW auch: ". Wer Ladepunkte nach dem Ladevorgang wieder
    > freigibt, ist davon nicht betroffen".
    > Nur wer länger als 4h lädt UND das Fzg nach beendetem Ladevorgang nicht
    > sofort wegparkiert bezahlt Blockiergebühr.
    > Ausserdem kann man 10 Minuten laden und das Fzg bis zu 4h stehen lassen.

    Ich glaub du kommst da etwas durcheinander, in der EnBW Mail steht folgendes:
    Das bedeutet: Ab der fünften Stunde Anschlusszeit fallen mit dem aktuell reduzierten Mehrwertsteuersatz (16%) zusätzlich 9,75 Cent für jede weitere Minute an, jedoch maximal 11,70 Euro pro Ladevorgang (Kostenairbag).

    d. h. ab 4:01 Stunden muss man schon 9,75 Cent bezahlen - egal ob man lädt oder nicht.

  3. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: My1 24.09.20 - 10:01

    vlt weiß auch nicht eine hand was die andere macht, müsste man herausfinden

    Asperger inside(tm)

  4. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 10:04

    Hier das Zitat aus der Pressemeldung:

    "Die zeitabhängige Blockiergebühr greift nach vier Stunden Anschlusszeit mit 9,75 Cent/Minute1 für alle Ladevorgänge, die mit EnBW mobility+ getätigt werden. Wer Ladepunkte nach dem Ladevorgang wieder freigibt, ist davon nicht betroffen"

    Du kannst 10 Minuten laden und 4h parken, oder 10h laden und sofort ausstecken, dann musst du keine Blockiergebühr bezahlen. Wurde mir so auch telefonisch bestätigt und steht auch so in der Pressemitteilung.

    Die Anschlusszeit aus dem Email ist auch korrekt. Anschlusszeit != Ladezeit. ENBW kann ja nur verrechnen, solange dein Auto angeschlossen ist. Die merken nicht, wenn du länger da parkst. Meine Aussage ist korrekt, auch mit dem Zitat aus der Email.

    Du kannst theoretisch auch einfach das Ladekabel ausstecken und dein Auto parkieren lassen, das wird dir dann auch nicht verrechnet. Die können das ja nicht.
    Anschlusszeit ist die Zeit, wo dein Auto an der Steckdose hängt. Beim Ladevorgang ende hättest du das Kabel abhängen sollen. Nur so merkt ENBW überhaupt ob du blockierst oder nicht. Die können da nicht von Parkzeit schreiben.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.20 10:09 durch Chrigiboy.

  5. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: zoeck 24.09.20 - 10:05

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier das Zitat aus der Pressemeldung:
    >
    > "Die zeitabhängige Blockiergebühr greift nach vier Stunden Anschlusszeit
    > mit 9,75 Cent/Minute1 für alle Ladevorgänge, die mit EnBW mobility+
    > getätigt werden. Wer Ladepunkte nach dem Ladevorgang wieder freigibt, ist
    > davon nicht betroffen"
    >
    > Du kannst 10 Minuten laden und 4h parken, oder 10h laden und sofort
    > ausstecken, dann musst du keine Blockiergebühr bezahlen.

    Auslegungssache... Kommt darauf an was die unter der "Anschlusszeit" verstehen.
    Ich verstehe: die Zeit läuft ab dem Zeitpunkt wenn ich mein Ladekabel an der Säule angeschlossen und per App/Karte freigeschaltet habe.

    Hab gerade mal die Pressemitteilung gelesen (hatte bis jetzt nur die Email von EnBW), da geht EnBW davon aus dass ein Ladevorgang sowieso nur 3 Stunden dauert - deshalb die aussage dass man keine Gebühren hat wenn man direkt danach aussteckt.

    "Der Zeitraum von vier Stunden ohne Blockiergebühr basiert auf Analysen des Ladeverhaltens an EnBW-eigener Ladeinfrastruktur. Dabei zeigte sich: Nahezu 95 Prozent aller Ladevorgänge sind nach durchschnittlich drei Stunden beendet. Der Anteil der reinen Standzeit steigt danach deutlich an. Für mehr Flexibilität bleibt auch die vierte Stunde eines Ladevorgangs über EnBW mobility+ kostenfrei. Erst ab Beginn der fünften Stunde der Anschlusszeit greift die Blockiergebühr."



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.20 10:10 durch zoeck.

  6. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Dino13 24.09.20 - 10:12

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage "Trotzdem kann das knapp werden, gerade bei älteren Fahrzeugen,
    > die sich nicht so schnell laden lassen." ist total falsch. Golem hat das
    > falsch verstanden. Bitte korrigiert den Text.
    >
    > Ich habe mich bei ENBW rückversichert, man darf auch über 4h laden. Es
    > steht bei ENBW auch: ". Wer Ladepunkte nach dem Ladevorgang wieder
    > freigibt, ist davon nicht betroffen".
    > Nur wer länger als 4h lädt UND das Fzg nach beendetem Ladevorgang nicht
    > sofort wegparkiert bezahlt Blockiergebühr.
    > Ausserdem kann man 10 Minuten laden und das Fzg bis zu 4h stehen lassen.

    Das gibt die Pressemitteilung aber nicht her. Es steht da lediglich wer den Ladepunkt freigibt ist nicht davon betroffen. Siehe:
    https://www.enbw.com/unternehmen/presse/enbw-hoehere-verfuegbarkeit-von-ladepunkten-dank-blockiergebuehr.html
    Was aber auch lächerlich ist, denn wenn du absteckst und nicht wegparkst kann trotzdem keiner mehr dort Laden.

  7. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 10:14

    Hi,
    ruf mal an und lass es dir erklären.

    Wer steckt das Ladekabel genau bei 100% aus? Genau deshalb erwähnt ENBW das 95% der Nutzer gar nicht davon betroffen sind, um die Kunden zu beruhigen. Trotzdem gilt, wer lädt bezahlt keine Blockiergebühr.

  8. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Dino13 24.09.20 - 10:20

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    > ruf mal an und lass es dir erklären.
    >
    > Wer steckt das Ladekabel genau bei 100% aus? Genau deshalb erwähnt ENBW das
    > 95% der Nutzer gar nicht davon betroffen sind, um die Kunden zu beruhigen.
    > Trotzdem gilt, wer lädt bezahlt keine Blockiergebühr.

    95% sind nicht betroffen weil sie eh nach 3h abstecken.

  9. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 10:22

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrigiboy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > 95% sind nicht betroffen weil sie eh nach 3h abstecken.

    Genau das ist korrekt. Und wer länger als 4h lädt muss sich darum kümmern, das Fzg kurz vor 100% auszustecken weil es sonst kostet.

  10. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: My1 24.09.20 - 10:28

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrigiboy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Aussage "Trotzdem kann das knapp werden, gerade bei älteren
    > Fahrzeugen,
    > > die sich nicht so schnell laden lassen." ist total falsch. Golem hat das
    > > falsch verstanden. Bitte korrigiert den Text.
    > >
    > > Ich habe mich bei ENBW rückversichert, man darf auch über 4h laden. Es
    > > steht bei ENBW auch: ". Wer Ladepunkte nach dem Ladevorgang wieder
    > > freigibt, ist davon nicht betroffen".
    > > Nur wer länger als 4h lädt UND das Fzg nach beendetem Ladevorgang nicht
    > > sofort wegparkiert bezahlt Blockiergebühr.
    > > Ausserdem kann man 10 Minuten laden und das Fzg bis zu 4h stehen lassen.
    >
    > Das gibt die Pressemitteilung aber nicht her. Es steht da lediglich wer den
    > Ladepunkt freigibt ist nicht davon betroffen. Siehe:
    > www.enbw.com
    > Was aber auch lächerlich ist, denn wenn du absteckst und nicht wegparkst
    > kann trotzdem keiner mehr dort Laden.

    naja wenn es leute gibt die den parkplatz auf verbrenner kontrollieren könnten die nicht das auch erweitern dass was da ist stecken muss?

    Asperger inside(tm)

  11. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 10:37

    Wann beginnt die 5. Stunde? 4:01? oder 5:00?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.20 10:43 durch Chrigiboy.

  12. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: zoeck 24.09.20 - 10:39

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Golem falsch interpretiert hat ist folgendes: Die 4. Stunde ist
    > kostenfrei und nicht 4 Stunden. Das heisst 4h 59 Minuten sind kostenlos.
    > Erst ab der 5h werden Gebühren fällig.
    > "Erst ab Beginn der fünften Stunde der Anschlusszeit greift die
    > Blockiergebühr."

    Du legst das zeug aber interessant aus...
    Die fünfte Stunde fängt ab 4 Stunden und 1 Minute an!

  13. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 10:41

    Ja habe ich auch eben gemerkt ;-)

    Es sind doch eigentlich 4h und 59 Minuten? Die 5. Stunde beginnt normalerweise nach 5 Stunden.

    Beispiel:
    Wenn du ab der 1. Stunde bezahlen musst, dann sind doch 59 Minuten kostenfrei. Weil sonst musst du ab der 1. Minuten bezahlen. Dann müsste es heissen, aber der 1. Minuten und nicht ab der 1. Stunde. Wenn du ab der 2. Stunde bezahlen musst, dann sind es 1h59 Minuten kostenfrei und ab der 5h eben 4h 59 Minuten kostenfrei. Der Beginn der 5. Stunde beginnt doch um 05.00 und nicht um 04.00.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.20 10:49 durch Chrigiboy.

  14. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: marcometer 24.09.20 - 10:43

    Er kann es ja sicher dann auch direkt wieder neu anstecken und einen neuen Ladevorgang starten.
    Dann mit neu startenden 4 Stunden ohne Blockiergebühr.

  15. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: zoeck 24.09.20 - 10:48

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind doch eigentlich 4h und 59 Minuten? Die 5. Stunde beginnt
    > normalerweise nach 5 Stunden.

    Nein, die fünfte Stunde beginnt ab 4 Stunden und 1 Sekunde...
    Denn dann sind 4 Stunden (= 240 Minuten) vorbei, alles was drüber liegt - sind schon mehr als 4 Stunden -> fünfte Stunde angefangen

  16. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Dino13 24.09.20 - 10:49

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 5. Stunde beginnt normalerweise nach 5 Stunden.

    Finde den Fehler ;)

  17. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: budweiser 24.09.20 - 10:55

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 5. Stunde beginnt normalerweise nach 5 Stunden.

    Und die 1. Stunde beginnt nach 1 Stunde? Davor ist die 0. Stunde ?

  18. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: ad (Golem.de) 24.09.20 - 11:04

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage "Trotzdem kann das knapp werden, gerade bei älteren Fahrzeugen,
    > die sich nicht so schnell laden lassen." ist total falsch. Golem hat das
    > falsch verstanden. Bitte korrigiert den Text.
    >
    einfach den letzten Satz entfernt :)

  19. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Chrigiboy 24.09.20 - 11:07

    Ab der 1. Stunde kostenpflichtig bedeutet für mich 59 Minuten kostenfrei. Sonst würde es heissen in der ersten Stunde kostenpflichtig oder ab beginn der 1. Stunde.
    Deshalb ist das von ENBW erwähnte, ab der 5. Stunde falsch, aus meiner Sicht. Kann aber auch sein, dass wir das in der Schweiz anders interpretieren. haha

    Ab der 5. Stunde: >5:00
    In den ersten 5 Stunden: 00 - 05:00
    Ab beginn der 5. Stunde: 04:01
    Nach der 4. Stunde: 04:01

  20. Re: @Golem Ladevorgang kann länger als 4h dauern

    Autor: Dino13 24.09.20 - 11:13

    Chrigiboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab der 1. Stunde kostenpflichtig bedeutet für mich 59 Minuten kostenfrei.
    > Sonst würde es heissen in der ersten Stunde kostenpflichtig oder ab beginn
    > der 1. Stunde.
    > Deshalb ist das von ENBW erwähnte, ab der 5. Stunde falsch, aus meiner
    > Sicht. Kann aber auch sein, dass wir das in der Schweiz anders
    > interpretieren. haha
    >
    > Ab der 5. Stunde: >5:00
    > In den ersten 5 Stunden: 00 - 05:00
    > Ab beginn der 5. Stunde: 04:01
    > Nach der 4. Stunde: 04:01

    Ab der 1. Stunde habe ich noch nie gehört, weil der Satz an sich Sinnlos ist. Eher ab der 2. Stunde oder ab der 3. Und damit ist immer der Beginn dieser Stunde gemeint. Die erste Stunde beginnt ja sofort.
    Das ist doch genau wie ab 6 Jahre. Das bedeutet das man min 6 Jahre alt sein muss.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Wilhelm Reuss GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München
  4. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper