1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Parkfläche: Blockiergebühr an…
  6. Thema

Schade, dass das nicht an den Ladevorgang gekoppelt ist

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schade, dass das nicht an den Ladevorgang gekoppelt ist

    Autor: robinx999 24.09.20 - 21:57

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > vulkman schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ChMu schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > >
    > > > > > Laenger als 4h? Was hast Du denn fuer einen Akku? Wie langsam
    > laden
    > > > denn
    > > > > > diese Ladesaeulen? Waere es nicht sinnvoller das gratis beim
    > > Einkaufen
    > > > > zu
    > > > > > machen? Da kommen zwar auch nur 50kWh aus dem Lader aber 20min
    > sind
    > > > auch
    > > > > > wieder 100-150km
    > > > >
    > > > > Vorsicht, AC vs. DC. DC benutzt man ausschließlich auf der
    > > Langstrecke,
    > > > > weil das teuer und schlecht für den Akku ist, AC ist im Prinzip
    > > normaler
    > > > > Hausstrom, nur eben an einer öffentlichen Steckdose mit speziellem
    > > > > Stecker.
    > > >
    > > > AC laedt man zu Hause oder auf der Arbeit, also Langzeit, Schnarch
    > > Lader.
    > > > DC ueberall sonst. Teuer? Was ist da teuer? Die 50kWh Saeulen bei Aldi
    > > und
    > > > unsere oeffentlichen hier sind gratis? Aber auch die werden nur fuer
    > > 15-30
    > > > Min genutzt, da wird ja nicht voll geladen, sondern das, was man
    > braucht
    > > > und selbst das ist idR zu viel. Auch am Supercharger laedt kaum jemand
    > > voll
    > > > (die letzten 10% brauchen EWIG) es ist schneller auf 1500km einen Stop
    > > mehr
    > > > einzulegen aber dafuer schneller am Ziel zu sein weil drei kurze Stops
    > > > schneller sind als zwei lange. Aber Langstrecke ist fuer die meissten,
    > > mich
    > > > sowiso, sowas von selten das es egal ist. Aber einen oeffentlichen AC
    > > Lader
    > > > wird wohl kaum jemand nutzen, die Dinger haengen im Parkhaus, auf
    > > Einkaufs
    > > > Markt Stellplaetzen, Restaurants ect und sind immer gratis, die paar
    > kWh
    > > > lohnen sich kaum was abzukassieren.
    > > > >
    > > Aldi hat hier keine Lidl / Kaufland haben hier kostenlose AC Säulen und
    > > vermutlich werden diese nicht ewig kostenlos bleiben, warum sollten sie
    > es
    > > auch für alle Parkplätze haben sie vermutlich nciht genug strom die, die
    > > Kosten sind zu hoch und wenn die Kunden anfangen sich um die kostenlosen
    > > Säulen zu schlagen ist das auch eher ein schlechtes Bild
    >
    > Die werden kostenlos bleiben und der Strom laeuft unter ferner liefen, das
    > ist laecherlich gegenueber dem Verbrauch so eines Marktes. Es ist teurer
    > eine pay Infrastruktur anzubringen als was der Strom kostet. Unser lokaler
    > Aldi hat gerade ne zweite Saeule hingestellt, 50kWh DC, 11kWh AC und 22kWh
    > CHaDeMo. Also das gleiche wie die erste Saeule. Billiger gibts keine
    > Werbung.
    >
    Welche Bezahlinfrastruktur? Die Ladesäulen haben jetzt schon alle ein RFID Leser.
    Hier in Bochum gibt es im Hanibal Center so eine Art Minieinkaufcenter. Eine Ladesäule der Stadtwerke Bochum. Man kann dort mit allen möglichen Roaming Karten laden. Also z.B.: der EnBW Pro tarif für 29Cent / kWh.
    Und die haben auch keine Probleme den Strom von 30 Minuten bei einem PlugIn abzurechnen der nur mit etwas über 3kW lädt.
    Wovon ich aber bei Läden ausgehe ist das die Ladesäulen an Bonuskarten gekoppelt werden (wie Payback) so dass man Regulär bezahlen kann, aber auch irgendwie kWh Sammeln kann z.B.: 1kWh pro 10¤ Einkauf, dies stellt auch eine Gewisse Kundenbindung dar.
    > > Und die AC Säulen wollen meistens auch Geld bzw. deren Betreiber.
    >
    > Das haben die hier gar nicht erst angefangen. Man wuerde sie auslachen.
    >
    > > Und ob man es jetzt Schnarchlader nennen muss weiß ich nicht, aber wenn
    > ich
    > > mir die Ladekurve vom Zoe anschaue www.youtube.com der ja AC mit 22kW
    > > ziemlich kostant lädt dann geht es nur gut doppelt so schnell.
    >
    > Wer laedt sonst mit 22kWh ueber AC (was 30kWh verbraucht)?
    >
    > > > > Meiner lädt 1-phasig mit 16A, also 3,7kW, bei meinem 38,3 kWh Akku
    > > > brauch
    > > > > ich daher 7,5h um von 10 auf 80% zu kommen. Im Alltag brauch ich das
    > > > > meistens nicht, sondern lade nur so von 30 auf 80% und bin nach
    > etwas
    > > > über
    > > > > 3h fertig (pünktlich zur Mittagspause), aber ich fände es schon
    > > schade,
    > > > > wenn ich nicht mehr die Möglichkeit hätte, das bei Bedarf in einem
    > > > Zyklus
    > > > > durchzuziehen.
    > > >
    > > > Warum machst Du das? Ein AC Lader hat immense Verlusste, da die
    > Batterie
    > > ja
    > > > DC ist, man braucht einen Wechsler, es braucht ewig und das unterwegs?
    > > Du
    > > > hast zwar nur einen winzigen Akku aber auch der sollte doch wohl mit
    > > einem
    > > > standard DC Lader umgehen koennen? Und wenn Du staendig mehr als deine
    > > Max
    > > > Reichweite fahren musst, morgens ist die Kiste ja voll, haette man
    > dann
    > > > nicht lieber einfacher eine groessere Batterie genommen? Ich lade
    > > unterwegs
    > > > nur, wenn es sich (gratis) anbietet, steckt man halt das Kabel beim
    > > > Italiener rein. Nach nem guten Abendessen hat man dann 40km oder so
    > > > “geschenkt” bekommen. Zu Hause kommt der Strom vom Dach.
    > > Aber
    > > > einen AC Lader und stundenlang warten?
    > > > >
    > > > > > > So macht das Tesla afaik, da zahlst Du sofort, aber eben erst
    > wenn
    > > > die
    > > > > > > Karre aufgehört hat, zu laden.
    > > > > >
    > > > > > Natuerlich, ist auch richtig so. Nur das man dort seltenst voll
    > > laedt
    > > > > > sondern nach 15-20min eh weiter faehrt..
    > > > >
    > > > > Auch hier wieder DC, nicht AC.
    > > >
    > > > Natuerlich? Wer bei klarem Verstand nimmt AC? Gibt es Autos die nur AC
    > > > koennen? Diese Lader sind doch fuer Twizys oder Pedalecs? Nicht fuer
    > > Autos?
    > >
    > > AC heißt nicht gleich Schuko und ja es gibt einige günstige Modelle da
    > ist
    > > der Schnellader Aufpreispflcihtig und nur Typ 2 vorhanden.
    >
    > Gut, aber dann laedt man die Kiste zu Hause und faehrt immer voll los. Kann
    > man das nicht, spart man am sehr falschen Ende. Zeit ist sehr teuer und
    > wird immer teurer je aelter man wird.
    > >
    > > PS die ersten PlugIns bei Mercedes können auch bei DC nur mit 15kW laden
    > > während AC 7,2kW möglich ist.
    >
    > Was haben die fuer Batterien? Und wer kauft sowas? Ist das nicht eher ein
    > sceme um Subventionen abzuzocken, ein e-Kennzeichen zu bekommen aber ueber
    > die Firmenkarte eh nur zu tanken?

    Mercedes A-Klasse Hybrid hat einen 15kWh Akku https://www.autozeitung.de/mercedes/a-klasse/w177
    Diesen kann man dann nachrüsten und ich korrigiere mich gleich mal
    Standardmäßig lädt der Wagen mit 3,7kW einphasig
    für 357¤ gibt es einen zweiten Lader so das dieser 7,2kW zweiphasig lädt
    für 595¤ einen DC Lader der dann mit 24kW lädt oben vertan, aber die 24kW wird es auch nur kurzfristig erreicht werden.

    https://www.elektroauto-news.net/2020/mercedes-schnellere-ac-dc-nachruestungen-fuer-plug-in-hybride


    Falls man wirklich nur ein E-Kennzeichen abgreifen will dann bräuchte man diese Zusatzkostne nicht tätigen, wer diese tätigt wird auch laden.

  2. Re: Schade, dass das nicht an den Ladevorgang gekoppelt ist

    Autor: vulkman 25.09.20 - 09:18

    Es ist hart offensichtlich dass Du absolut keine Ahnung hast, wovon Du redest, ich bin raus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. Esslinger Wohnungsbau GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  3. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln
  4. Stadt Erlangen, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  2. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  3. 99€ (Bestpreis)
  4. 389€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    1. Wonder Woman 1984: Ein Superhelden-Film von vorgestern
      Wonder Woman 1984
      Ein Superhelden-Film von vorgestern

      Nach langem Warten wird Wonder Woman 1984 in den USA gezeigt, in den wenigen offenen Kinos und bei Warners HBOMax. Irgendwann soll er auch in Deutschland zu sehen sein - leider.

    2. Wochenrückblick: Ausgezogen ins Homeoffice
      Wochenrückblick
      Ausgezogen ins Homeoffice

      Golem.de-Wochenrückblick Trump verlässt das Weiße Haus und wir befolgen die Verordnung des Bundesarbeitsministeriums - die Woche im Video.

    3. CD Projekt Red: Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen
      CD Projekt Red
      Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen

      Optimierungen bei der Speicherverwaltung und weniger Abstürze versprechen die Entwickler mit dem Update auf Version 1.1 von Cyberpunk 2077.


    1. 10:00

    2. 09:07

    3. 01:27

    4. 19:03

    5. 18:03

    6. 17:41

    7. 17:16

    8. 17:00