1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kia EV6 im Praxistest: Der…

2,1t für eine kleine Limousine?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: mule1972 24.02.22 - 14:41

    2,1t für eine kleine Limousine? Damit wiegt der EV6 soviel wie ein Audi Q7! Ich fahre einen X5 45e. Der ist x-Mal größer und hat zudem neben dem Elektroantrieb auch noch einen Benziner verbaut und wiegt nur 500kg mehr. Wahnsinn was die Batterien im EV6 wiegen müssen.
    Sorry aber ich sehe weiterhin nicht, dass Akkutechnologie für unsere zukünftige Fortbewegung ein sinnvolles Mittel darstellt. Irgendwie ist für mich die Wahl zwischen Benziner/Diesel und Elektro wie die Wahl zwischen Pest und Cholera



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.22 14:51 durch mule1972.

  2. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: Riemen 24.02.22 - 15:22

    Wo ist der EV6 denn eine kleine Limousine? Das Auto ist ein ausgewachsenes SUV mit sehr viel mehr Platz im Innenraum, als andere Fahrzeugen dieser Klasse haben.

    Allerdings wäre es tatsächlich schöner, die fortschrittliche Platform von Hyundai in einem normalgroßen Fahrzeug mit ordentlicher Aerodynamic zu sehen. Ich hoffe da stark auf den Ioniq 6, der ja Mitte des Jahres auf den Markt kommen soll...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.22 15:23 durch Riemen.

  3. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: Thamdar 24.02.22 - 15:39

    Selbst ein VW Golf kann schon bis zu 1,6t wiegen. Der Q7 ist tatsächlich für seine Größe ein echtes Leichtgewicht. Aber ansonsten ist das alles ziemlich im Rahmen.

  4. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: Bermuda.06 24.02.22 - 16:45

    mule1972 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2,1t für eine kleine Limousine? Damit wiegt der EV6 soviel wie ein Audi Q7!
    > Ich fahre einen X5 45e. Der ist x-Mal größer und hat zudem neben dem
    > Elektroantrieb auch noch einen Benziner verbaut und wiegt nur 500kg mehr.
    > Wahnsinn was die Batterien im EV6 wiegen müssen.
    > Sorry aber ich sehe weiterhin nicht, dass Akkutechnologie für unsere
    > zukünftige Fortbewegung ein sinnvolles Mittel darstellt. Irgendwie ist für
    > mich die Wahl zwischen Benziner/Diesel und Elektro wie die Wahl zwischen
    > Pest und Cholera

    Ich habe lange überlegt ob der Beitrag Ironie ist. :D

    Du fährst einen übergroßen Geländewagen mit 2,6 Tonnen Gewicht, welcher sehr viel Sprit vernichtet und beschwerst dich darüber, dass ein sehr effizientes E-Auto (im Vergleich zu anderen E Autos) 2,1 Tonnen wiegt. Mega :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.22 16:46 durch Bermuda.06.

  5. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: aguentsch 24.02.22 - 17:59

    Lustig, ein X5-Fahrer, der sich für Effizienz interessiert :-D

    Aber tatsächlich stand die Marke Ioniq schon mal für deutlich mehr Effizienz. Mein Traum wäre immer noch der alte Ioniq mit eine 50 kWh-Batterie.

  6. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: LordSiesta 24.02.22 - 18:22

    Bermuda.06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du fährst einen übergroßen Geländewagen mit 2,6 Tonnen Gewicht, welcher
    > sehr viel Sprit vernichtet und beschwerst dich darüber, dass ein sehr
    > effizientes E-Auto (im Vergleich zu anderen E Autos) 2,1 Tonnen wiegt. Mega
    > :D

    Zumal der Geländewagen unnütze Masse spazieren fährt. Die beiden Motoren werden ja eher selten gleichzeitig laufen.

  7. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: Bermuda.06 24.02.22 - 18:44

    aguentsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig, ein X5-Fahrer, der sich für Effizienz interessiert :-D
    >
    > Aber tatsächlich stand die Marke Ioniq schon mal für deutlich mehr
    > Effizienz. Mein Traum wäre immer noch der alte Ioniq mit eine 50
    > kWh-Batterie.

    Kia/Hyundai ist bei der technologischen Effizienz schon sehr weit Vorne. Der EV6 ist daher auch ein sehr sehr gutes und sparsames E Auto. Der neue Ioniq verbraucht nur deshalb mehr weil er nicht so windschnittig ist - und zudem m.E. viel größer als der alte ioniq

  8. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: dieser_post_ist_authentisch 24.02.22 - 19:42

    Wenn dein BMW wirklich 2,5t wiegt, dann ist doch dein Diesel eher schwerer (Gewicht pro Fahrzeugvolumen) als der KIA. In Bezug auf das Platzangebot im Innenraum erst recht. Wo ist also das Problem bei Elektroautos?


    KIA EV6: Abmessungen 4,680 mm L x 1,880 mm W x 1,550, Radstand 2,900 mm

    BMW X5: Abmessungen 4,922 mm L x 2,004 mm W x 1,745 mm, Radstand: 2,972 mm

  9. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: Zedus 25.02.22 - 12:05

    Ne, da hats mehr als nur das Gewicht und cw-Wert.
    Denn verglichen mit anderen Modellen, schneidet der EV6 beim Verbrauch eher schlecht ab, so wie der Ioniq 5 schon.
    Von der Effizienz des alten Modelle ist nichts mehr vorhanden, das lässt sich auch nicht schönreden.

  10. Re: 2,1t für eine kleine Limousine?

    Autor: Hugie 26.02.22 - 00:11

    Kann ich bestätigen.
    Wir sind den EV6 Probe gefahren. Hat Spaß gemacht, jedoch war der Verbrauch für ein bisschen Stadt und Landstraße mit 24kwh/100km+ doch echt hoch.
    Dazu die überladenen Displays und tausend Knöpfe.

    Das ist uns erst richtig bewusst geworden, als wir nen Tesla Model 3 über das darauf folgende WE geliehen hatten. Mit teils 140km/h auf Autobahn und Landstrasse von Leipzig nach Magdeburg und im Durchschnitt waren es dann 20kwh/100km.
    Auch wenn der Kofferraum kleiner ist, haben wir uns dann für denn Tesla entschieden (RWD Version). Für uns kam immer nur die kleinste Version ohne Extras eines Modells in Frage und da punktet der Tesla mit Vollausstattung und geringem Verbrauch (und Verfügbarkeit).
    Wir hatten erst den Tesla ablehnen wollen, wegen des einzigen Displays in der Mitte.. im Nachhinein ist die Reduziertheit echt angenehm.

    Probiert den mal aus, macht Spaß ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.22 00:14 durch Hugie.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ennepetal
  2. Ingenieur (m/w/d) Software-Qualitätssicherung nach Automotive Spice
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  3. Scrum Master / Agile Coach (m/w/d)
    Astrum IT GmbH, Erlangen
  4. Webentwickler Online-Konfiguratoren (w/m/d)
    EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co KG, Brilon

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
    30 Jahre Fate of Atlantis
    Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

    Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
    Von Andreas Altenheimer

    1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang