1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kia EV6: Überzeugender Angriff auf…

Es wird enger in der Premiumklasse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: Iugh787 02.06.21 - 10:32

    Ich bin über viele Jahre nur Premiumautos gefahren: BMW, Audi, Volvo. Vor einem Jahr habe ich mich zum ersten Mal getraut, einen Hyundai Kona Electric zu leasen: als Zweitwagen für die kürzeren Strecken.

    Der Kona ist jetzt ein Jahr alt und ich muss sagen, er ist technisch ausgereifter als alle Premiumautos, die ich vorher besessen habe: Das (aktuelle) Infotainmentsystem im Hyundai ist besser als in BMW, Audi und VW sowieso. Die Sprachsteuerung ist auf einem Niveau zwischen Siri und Google Assistent, das Navigationssystem sehr gut.
    Aber auch der Antrieb ist extrem gelungen, leistungsstark und vor allem enorm sparsam: Ca. 14 kWh / 100 km im Sommer und ca. 17-18 kWh im Winter, inkl. Ladeverluste.
    Klar ist der Innenraum zum allergrößten Teil aus hartem Plastik. Die Verarbeitung ist aber das beste, was ich jemals in einem Auto erlebt habe: Selbst auf Kopfsteinpflaster und sehr schlechten Straßen wackelt, klappert und knarzt absolut nichts, was ich z.B. von meinem ebenfalls erst einem Jahr alten Volvo XC60 Inscription absolut nicht behaupten kann: Bei dem knistert und klappert es überall, das eigentlich extrem gute B&W Soundsystem lässt schon bei Zimmerlautstärke die Türverkleidungen hörbar vibrieren.
    Auch meine BMWs und Audis waren nicht so perfekt zusammengebaut wie der Kona.
    Und überhaupt: Absolut 0,0 Probleme mit dem Auto. Es läuft 1A, Winter wie Sommer.

    Bei den Elektroautos hat Hyundai definitiv das Zeug, zum Premiumhersteller aufzusteigen. Das, was noch fehlt, sollte sich relativ einfach verbessern lassen:
    - Schönere Materialien
    - Bessere Dämmung
    - Hinterrad- oder Allradantrieb, denn der Kona hat aufgrund des Frontantriebs mitunter Probleme, seine Leistung auf die Straße zu bekommen

    Es sieht so aus, dass die neue Plattform mit Ioniq 5 und diesem Kia EV6 genau da ansetzt.

    Wenn man sich ansieht, was die deutsche Konkurrenz so vorstellt:

    https://www.heise.de/hintergrund/Elektroauto-BMW-i4-Konkurrenz-fuer-das-Tesla-Model-3-6059637.html

    E-Auto mit riesigem Kühlergrill und Plastik-Pseudoauspuff. Eine 400V Elektrotechnik, die zur Markteinführung schon veraltet sein wird, und ein relativ hoher Verbrauch.

    Da glaube ich, dass es definitiv enger werden wird.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.21 10:36 durch Iugh787.

  2. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: jim 02.06.21 - 10:58

    Ich glaube es wird vor allem Schwierig den Premium-Aufpreis zu realisieren, auf den vorwiegend deutsche Hersteller, sich so gewöhnt haben.
    Sowas wie ein Porsche Cayenne für 20k hergestellt, für 65k verkauft wird es wohl zukünftig nicht mehr geben.

  3. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: dangi12012 02.06.21 - 11:12

    Volvo ist aber keine premiumklasse. Bmw hat was von möchtegern. Audi auch aber weniger

    Die echten Premiumhersteller sind Porsche und Mercedes

    Und ja Elektro ist USA dann Japan und als letztes kommen die Deutschen

  4. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: lokipo 02.06.21 - 11:48

    Stimmt so nicht.
    Volvo ist ganz sicher „premium“, nur eben kein hiesiger Hersteller.
    Audi? VWs in anderer Verpackung, sicherlich nicht führend in dem Segment.
    Mercedes ist halt Mercedes, die Autos sind, S-Klasse und ähnliches aussen vor gelassen, ziemlich klapprig.
    BMW ist, verglichen mit A6 und E-Klasse deutlich vorn, gerade was Materialien und Anfassqualität angeht.
    Und Porsche… 911 ist toll, Panamera auch, nur viel zu teuer, der Cayenne ein aufgehübschter Touareg, kann weg.

  5. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: d0p3fish 02.06.21 - 12:03

    lokipo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes ist halt Mercedes, die Autos sind, S-Klasse und ähnliches aussen
    > vor gelassen, ziemlich klapprig.

    Also das einzige was bei mir klappert, sind die schlecht konstruierten Kindersitze und oder Basisstationen für die Babyschalen. Oder was ist mit klapprig gemeint?

  6. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: rizla 02.06.21 - 12:07

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und ja Elektro ist USA dann Japan und als letztes kommen die Deutschen


    Nur, dass Hyundai aus Südkorea kommt ;-)

    Toyota ist ja eher hinten dran. Honda, Mazda, Mitsubishi und Nissan sind auch nicht unbedingt ganz vorne mit dabei.

  7. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: ITnachHauseTelefonieren 02.06.21 - 13:27

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Volvo ist aber keine premiumklasse. Bmw hat was von möchtegern. Audi auch
    > aber weniger
    >
    > Die echten Premiumhersteller sind Porsche und Mercedes
    >
    > Und ja Elektro ist USA dann Japan und als letztes kommen die Deutschen

    Jetzt bin ich aber gespannt, wie sich Mercedes und Porsche als Premiumhersteller von den Nicht-Premiummarken Audi, Volvo und BMW abgrenzen. Zumindest preislich tun die sich in ihren Klassen nicht viel (Porsche außen vor). Ich denke du verwechselst Premium- mit Luxus-KFZ

  8. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: hansblafoo 02.06.21 - 13:56

    lokipo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audi? VWs in anderer Verpackung, sicherlich nicht führend in dem Segment.

    Ganz sicher nicht. Ab A4 ist das eine reine Audi-Plattform, das hat VW nicht.

    > BMW ist, verglichen mit A6 und E-Klasse deutlich vorn, gerade was
    > Materialien und Anfassqualität angeht.

    Hmm, also in vielen Testberichten, die ich bisher las, wurden alle immer für ihre Materialqualität gelobt und besonders Audi stach da immer hervor.

    > Und Porsche… 911 ist toll, Panamera auch, nur viel zu teuer, der
    > Cayenne ein aufgehübschter Touareg, kann weg.

    Der Cayenne ist kein aufgehübschter Touareg, sondern ein aufgehübschter Audi Q7. Wenn man sich etwas mit den Fahrzeugen auskennen würde, wüsste man das. ;-)

  9. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: NuTSkuL 02.06.21 - 13:58

    Danke für den Bericht, sehe die altbekannten Hersteller schon lange sehr kritisch und wenig überzeugend beim P/L. Hyundai hatte mir in der Vergangenheit zu viele technische Probleme, aber interessant zu hören, dass sie sich evtl gebessert haben.
    Langzeiterfahrung wird dann halt nochmal ein wesentlicher Teil, aber was ich bei Freunden so mitbekomme ist auch Mercedes dort eher untere Mittelklasse... Schade, aber nunmal Realität.

  10. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: Dwalinn 02.06.21 - 14:12

    Ach findest du etwa nicht das der Honda e und Mazda MX30 mit 200km Reichweite oder der Nissan Leaf mit seinen tollen 50 kW CHAdeMo Lader fast so gut wie Tesla aber deutlich besser als VW, Audi, Porsche, BMW und Mercedes sind?

    Mein Tipp es lohnt sich nur selten einen Kommentar von dangi12012 zu lesen.

  11. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: Sharra 02.06.21 - 17:26

    Das ist eine völlig normale Entwicklung.
    Man wird Premiumhersteller von irgendwas, dann bleibt man das eine Weile.
    Der nächste Schritt ist dann, dass man als Hersteller als einziges noch glaubt, man würde Premium herstellen, aber alle anderen nicht.
    Und dann fällt die Qualität, weil Kosten gedrückt werden wollen.
    Und irgendwann baut man Ramsch und wird von anderen Firmen abgehängt.

    Dort geht es dann von vorne los.
    Es scheint ein Naturgesetz zu sein, dass es Firmen grundsätzlich nicht gebacken bekommen, ab einer gewissen Größe den Vorsprung zu halten.

  12. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: unterhosendieb 03.06.21 - 08:02

    Meine Gedanken werden jetzt bei einigen die Haare aufstellen...aber da mir diese optisch klobigen Kisten nicht gefallen, wäre ich am ehesten für eine schicke Limousine als Elektrofahrzeug.

    Würde Alfa Romeo seine Giulia elektrisieren, ich würde mit Geldscheinen um mich werfen. Da gehen Interieur und Exterieur noch mit der Firmenphilosophie klar. Unabhängig anderer Belange und Vorurteile ;)

  13. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: Spiritogre 03.06.21 - 18:27

    NuTSkuL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Langzeiterfahrung wird dann halt nochmal ein wesentlicher Teil, aber was
    > ich bei Freunden so mitbekomme ist auch Mercedes dort eher untere
    > Mittelklasse... Schade, aber nunmal Realität.

    Ich durfte auch letztens zufällig erfahren, dass Mercedes unterhalb der E-Klasse eigentlich kein Mercedes ist sondern die Motoren von A, B und C Klasse etwa von PSA (sprich Peugeot) stammen.

    Mein alter Hyundai Sonata damals hatte übrigens für Europa einen Mercedes.Mitsubishi Motor spendiert bekommen.

    Was bei Hyundai halt schade ist, die Marke verkauft sich hier wohl nicht so gut, weswegen es kaum Modelle gibt. Sie hatten ja diese i-Serie i10, i20, i30 etc. extra für Europa gemacht aber es gibt kaum Modelle oder Neuheiten da. In Korea gibt es z.B. aber immer noch einen Sonata, der mit dem i40 rein gar nichts zu tun hat und sogar noch größer, quasi einen i50, den Hyundai Grandeur.

    Und Hyundai vertreibt in Asien und USA auch eine Luxusmarke im Stil von Lexus von Toyota namens Genesis, die wohl auch dieses Jahr endlich in Europa starten soll.

    Ich durfte vor knapp über einem Jahr im Genesis GV20 oder GV80 (war es glaube ich) mitfahren und war nur begeistert. Ich würde da gerne mal einen Genesis G70, G80 oder gar Genesis X in Natura sehen.

  14. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: FerdiGro 04.06.21 - 12:40

    jim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube es wird vor allem Schwierig den Premium-Aufpreis zu realisieren,
    > auf den vorwiegend deutsche Hersteller, sich so gewöhnt haben.
    > Sowas wie ein Porsche Cayenne für 20k hergestellt, für 65k verkauft wird es
    > wohl zukünftig nicht mehr geben.


    Das wird erst so sein, wenn fahren nur noch automatisierte Dienstleistung ist.

  15. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: Heiner 16.06.21 - 00:39

    Die Masse der Deutschen kauft trotzdem deutsche Autos.
    Mein Infiniti Q50 war auch besser verarbeitet und innovativer als Audi,Mercedes und BMW und trotzdem verkauft er sich nicht in Deutschland.

  16. Re: Es wird enger in der Premiumklasse

    Autor: Heiner 16.06.21 - 00:49

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lokipo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Audi? VWs in anderer Verpackung, sicherlich nicht führend in dem
    > Segment.
    >
    > Ganz sicher nicht. Ab A4 ist das eine reine Audi-Plattform, das hat VW
    > nicht.

    Ja und nein, A4 basiert nicht auf irgendwelchem Golfs, aber…. s.U.

    > Der Cayenne ist kein aufgehübschter Touareg, sondern ein aufgehübschter
    > Audi Q7. Wenn man sich etwas mit den Fahrzeugen auskennen würde, wüsste man
    > das. ;-)

    Da muss ich dich enttäuschen …nur leider fast ganz richtig….
    Der Touareg III basiert wie der A4, A6 und Q5/7, Lambo und Bentley auf dem MLBevo. Hübsch ist er IMHO trotzdem nicht.
    Aber es ist immerhin nur der Touareg (in China auch der VW Phideon).
    siehe wiki/Modularer_Längsbaukasten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  2. Team- und Projektassistenz eLearning (m/w/d)
    Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  3. Leiter IT (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Hamburg
  4. System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Landratsamt Freising, Freising bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. 109,90€
  3. (u. a. WoW Shadowlands für 33,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Die Sims 4 Landhaus Leben für...
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Atlas Canyon Intel plant 10-nm-Atom-NUC
  2. Phantom Canyon NUC11 startet mit Tiger Lake und RTX 2060

40 Jahre Chaos Computer Club: Herz, Seele und Stimme der Nerds
40 Jahre Chaos Computer Club
Herz, Seele und Stimme der Nerds

Nicht einfach die x-te CCC-Doku, sondern mehr: Heute startet "Alles ist eins. Außer der 0." im Kino. Im Zentrum steht Mitgründer Wau Holland.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Coronapandemie CCC warnt vor Gefahren durch Impfnachweise
  2. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  3. Chaos Computer Club Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
  2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
  3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber