Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Komatsu HD 605-7: Schwerlast…

Komatsu HD 605-7: Schwerlast-Muldenkipper wird zum Elektroauto

Es wird das größte Elektroauto der Welt: Zwei Schweizer Unternehmen bauen einen Schwerlast-Muldenkipper von Komatsu zum Elektroauto um. Das soll seinen Fahrstrom selbst erzeugen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Grober Unfung und Alt (Seiten: 1 2 ) 21

    nnx | 18.09.17 15:18 21.09.17 16:13

  2. Perpetuum Mobile? 16

    Keridalspidialose | 18.09.17 16:30 20.09.17 13:58

  3. das auto generiert also eigenen strom durch rekuperieren (Seiten: 1 2 ) 35

    My1 | 18.09.17 14:14 20.09.17 10:08

  4. Das könnte die Fahrtstrecke sein... 2

    M.P. | 19.09.17 14:27 19.09.17 21:40

  5. Nur damit ich es verstanden habe... 10

    Kleine Schildkröte | 18.09.17 15:07 19.09.17 16:48

  6. Elektrogenerator 4

    Invertiert | 19.09.17 05:09 19.09.17 16:47

  7. Ziemlich genial 17

    captain_spaulding | 18.09.17 13:57 19.09.17 14:41

  8. Muss man die Akkus nicht ständig leeren? 3

    Micki | 19.09.17 10:53 19.09.17 13:16

  9. Haben diese Fahrzeuge nicht ohnehin schon Elektromotoren? 17

    Pixel5 | 18.09.17 14:38 19.09.17 12:51

  10. wie lange dauert die Amortisierung? 12

    Poison Nuke | 18.09.17 14:33 19.09.17 10:17

  11. gibts bei der Eisenbahn schon lange 9

    schnedan | 18.09.17 16:38 19.09.17 10:13

  12. Für alle zum Mitschreiben: 6

    Icestorm | 18.09.17 17:27 19.09.17 10:09

  13. Wieder mal "Experten" hier unterwegs... 1

    Sharra | 19.09.17 08:56 19.09.17 08:56

  14. Es sind Lithium-Nickel-Cobalt-Mangan Zellen... 2

    tommihommi1 | 18.09.17 13:52 18.09.17 18:13

  15. Kapazität oder Energiegehalt? 9

    spambox | 18.09.17 14:00 18.09.17 16:39

  16. Geil! LKW fährt mit Tektonik-Energie 2

    southy | 18.09.17 15:32 18.09.17 16:23

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. ESCRYPT GmbH, Bochum
  4. Carmeq GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Skygofree: Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner
    Skygofree
    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

    Ein Unternehmen aus Italien soll hinter einer Android-Malware stecken, die seit Jahren verteilt wird. Interessant ist dabei die Vielzahl an Kontrollmöglichkeiten der Angreifer - von HTTP über XMPP und die Firebase-Dienste.

  2. World of Warcraft: Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth
    World of Warcraft
    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

    Mit dem letzten großen Update für die Erweiterung Legion erscheint eine größere Änderung für ganz World of Warcraft: Der Schwierigkeitsgrad passt sich weitgehend dem Level des Spielers an - auch in Dungeons.

  3. Open Source: Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus
    Open Source
    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

    Das Betriebssystem Windows 10 ist um eine wichtige Open-Source-Anwendung reicher: Curl. Es läuft nicht nur in Waschmaschinen und Autos, sondern auch schon über 20 Jahre auf Windows. Microsoft übernimmt jetzt die Pflege eigener Builds.


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 15:05

  4. 14:03

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:16