1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konzeptfahrzeug: BMW bringt i4 mit…

Wieso immer Touch?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso immer Touch?

    Autor: taifun850 03.03.20 - 11:22

    Ich kann das im Auto nicht nachvollziehen. Für jeden "Sch*" muss man hingucken. Meinen heutigen 1er bediene ich blind ohne hinzuschauen, weil ich die Knöpfe und Taster sofort fühle.

  2. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: Markus08 03.03.20 - 11:29

    taifun850 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann das im Auto nicht nachvollziehen. Für jeden "Sch*" muss man
    > hingucken. Meinen heutigen 1er bediene ich blind ohne hinzuschauen, weil
    > ich die Knöpfe und Taster sofort fühle.

    Für mich hat das echt nur einen Grund. Der Hersteller spart sich Geld weil er nur ein Display hat und für die verschiedenen Varianten einfach eine Softwareanpassung machen muss. Ansonsten suche ich auch immer noch den Vorteil von dem Mist. Ein Smartphone darfst du nicht mal ne Sekunde in die Hand nehmen, aber du kannst in aller Ruhe am Touchscreen rumspielen.

  3. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: jo-1 03.03.20 - 11:42

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > taifun850 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann das im Auto nicht nachvollziehen. Für jeden "Sch*" muss man
    > > hingucken. Meinen heutigen 1er bediene ich blind ohne hinzuschauen, weil
    > > ich die Knöpfe und Taster sofort fühle.
    >
    > Für mich hat das echt nur einen Grund. Der Hersteller spart sich Geld weil
    > er nur ein Display hat und für die verschiedenen Varianten einfach eine
    > Softwareanpassung machen muss. Ansonsten suche ich auch immer noch den
    > Vorteil von dem Mist. Ein Smartphone darfst du nicht mal ne Sekunde in die
    > Hand nehmen, aber du kannst in aller Ruhe am Touchscreen rumspielen.

    Leider wahrscheinlich der einzige Grund - auch Tesla macht das nicht weil es nützlich ist sondern wie früher bei den Franzosen macht man alles in die Mitte und gut is.

    Hab grad mein neues Firmen-Töff bekommen mit Touch-, Gesten- und Sprachsteuerung. Gesten- und Sprachsteuerung finde ich grandios - Touch ist grosser Mist - leider wurden die BMW Rundinstrumente auch ersatzlos gestrichen - sehr sehr schade!!

    Die Generation Gameboy hält Einzug in die Automobile Zukunft - sehr schade - das Design wird seit Jahren nicht mehr besser - sieht alles gleich geleckt aus - mein E36/2 war vor 30 Jahren mit 192 PS und wundervollem Sechszylinder und nur 9,8 L / 100 km bei extrem forcierter Fahrweise sparsamer als mein 258 PS Vierzylinder von heute - war auch gut 500 kg leichter und trotzdem 240 km/h schnell.

    ( kam auch kein komischer Pseudo-Motor-Sound aus dem Lautsprecher )

  4. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: tomate.salat.inc 03.03.20 - 11:48

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich hat das echt nur einen Grund. Der Hersteller spart sich Geld weil
    > er nur ein Display hat und für die verschiedenen Varianten einfach eine
    > Softwareanpassung machen muss.

    Denke ich auch. Und das ganze geht zu Lasten der Fahrsicherheit. Imho gehört das Verboten. Im Auto sollte ein Konzept verbaut werden, was dem Fahrer hilft sich auf die Straße zu konzentrieren. Aber der Mist mit Touch ist nur ein Ablenkung und wirkt entgegen der Fahrsicherheit.

  5. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: LH 03.03.20 - 12:06

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Generation Gameboy hält Einzug in die Automobile Zukunft

    Gameboys hatten echte Knöpfe, insofern sehe ich nicht warum eine "Generation Gameboy" Touchscreen haben sollen würde...
    Aber im ernst, Touchscreen sind bei vielen beliebt, weil sie sich interaktiv den aktuellen Bedarf hin anpassen. Die Entwicklung der Touchscreens ist eben auch ein Resultat der schlechten Bedienstrukturen vieler Autos in den Jahren davor, zu lange waren viele Knöpfe = Gut, gerne auch halb im Fußraum versteckt, oder unsinnig angeordnet, weil man mit einem Panel 20 Fahrzeugvarianten bedienen wollte/musste.

    Eigentlich wäre die Lösung ein besser geplanter Innenraum gewesen, aber nun sind Touchscreens eben auch bei vielen Kunden beliebt, und zudem günstig.
    Persönlich ziehe ich auch Buttons vor, deswegen fahre ich einen 124 Spider der aktuellen Generation, da dort die Bedienung dank iDrive-Clone und wenigen Buttons sehr angenehm ist (abgesehen vom mäßigen Navi...)

    > war auch gut 500 kg leichter und trotzdem 240 km/h schnell

    Leichter waren Fahrzeuge früher fast immer, aber eben auch mit weniger Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Müsste ein altes Auto diese heute erfüllen, wäre es auch nicht leichter, oder es würden dann Komforfunktionen fehlen.

  6. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: -eichi- 03.03.20 - 12:06

    Auf dem Bild ist doch recht Gut das iDrive System zu sehnen.
    Ich denke das die Gesamte bedinung auch über eben dieses erfolgen kann.

    Für manche Funktionen find ich aber echte Knöpfe besser

  7. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: surfdude 03.03.20 - 12:12

    Was seit ihr den immer während der Fahrt am Rumknöpferln?

  8. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: -eichi- 03.03.20 - 12:16

    Musik leuter/leiser oder weiterschalten
    Telefonnummer raussuchen
    Klimaeinstellungen ändern

    Nix was wirklich wichtig ist , aber es wird gemacht , also sollte dafür ein vernünftiges Bedienkonzept da sein.

  9. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: himbuin 03.03.20 - 12:17

    So sieht es aus! Wahrscheinlich muss erst wieder genug passieren, was auf Bedienung eines Touch-Displays zurückführt, dann gibt es Verbote.
    Kann man wunderbar vorher schon vermeiden.
    Das iTouch im BMW ist meiner Meinung nach die beste Bedienung die man haben kann.

  10. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: -eichi- 03.03.20 - 12:19

    Besonders in Verbindung mit nem Head UP display das die gewünschten Informationen anzeigt ohne den Blick von der Straße wenden zu müssen

  11. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: Dwalinn 03.03.20 - 12:45

    Ich bin auch kein Fan von Touchscreens im Auto aber bei Knöpfen muss man doch meist auch hingucken. Klar finden tue ich die auch blind aber wenn ich sehen will welche Einstellung gerade aktiv ist muss ich doch wieder die Augen von der Straße nehmen. Für die Klima sind da drehschalter noch ziemlich gut aber die sind doch auch immer seltener geworden.

    Sofern Musik und Klima eine Lenkradbedienung haben kann das von mir aus das feintunig auch über einen Touchscreen laufen... bitte aber wichtige Punkte wie nebelscheinwerfer auch weiterhin einen extra Knopf geben... auch ein Handschuhfach sollte sich normal öffnen lassen.

  12. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: thinksimple 03.03.20 - 12:53

    taifun850 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann das im Auto nicht nachvollziehen. Für jeden "Sch*" muss man
    > hingucken. Meinen heutigen 1er bediene ich blind ohne hinzuschauen, weil
    > ich die Knöpfe und Taster sofort fühle.

    Weil es wie in der Automatisierung technik Geld spart. Jeder Knopf kostet Geld. Ist ja. Nicht nur der Knopf sondern auch die Anbindung des Knöpfe ans System was Geld kostet, plus die Aussparungen in der Konsole(ja, Löcher kosten Geld).
    Auch in der Automatisierung technik verwendet man immer weniger Knöpfe.
    Wär ja so wenn man am IPhone ne physische Tastatur verlangen würde.
    Das wichtigste geht mit dem Hebeln am Lenkrad. Und dann gibt's noch Sprachbedienung. Für was braucht man die Knöppe während des Fahrens?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  13. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: thinksimple 03.03.20 - 12:57

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus08 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich hat das echt nur einen Grund. Der Hersteller spart sich Geld
    > weil
    > > er nur ein Display hat und für die verschiedenen Varianten einfach eine
    > > Softwareanpassung machen muss.
    >
    > Denke ich auch. Und das ganze geht zu Lasten der Fahrsicherheit. Imho
    > gehört das Verboten. Im Auto sollte ein Konzept verbaut werden, was dem
    > Fahrer hilft sich auf die Straße zu konzentrieren. Aber der Mist mit Touch
    > ist nur ein Ablenkung und wirkt entgegen der Fahrsicherheit.


    Und mit Knöpfchen spielste dann nicht am Display rum, oder wie?
    Tschuldige aber alles was ich beim Fahren brauche habe ich am Lenkrad. Zur Not hilft noch die Sprachsteuerung.
    Wer also spielfreudig ist, spielt mit nem normalen Display genauso rum. Wer sowas während der Fahrt macht der sollte den FS abgeben. Nicht das System ist das Problem sondern der Bediener.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  14. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: thinksimple 03.03.20 - 13:02

    -eichi- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musik leuter/leiser oder weiterschalten
    > Telefonnummer raussuchen
    > Klimaeinstellungen ändern
    >
    > Nix was wirklich wichtig ist , aber es wird gemacht , also sollte dafür ein
    > vernünftiges Bedienkonzept da sein.

    Kann man übers Lenkrad und über Sprach - Bedienung. Wer das Geld für Zubehör nicht hat, hat auch nicht viele Bedienmöglichkeiten, jedoch Lenkrad mit Bedienelemente ist das überall schon Serie.
    Wer mit Lenkrad-Bedienung und Sprachbefehlen nicht klar kommt muss eben auf eine andere Ausstattung oder Fahrzeug ausweichen. Man hat ja die Wahl.
    Und wer laufend irgendwas verstellen muss sollte mal abends Entspannungstraining versuchen. Vielleicht fährt sich dann auch entspannter.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  15. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: LH 03.03.20 - 13:09

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mit Knöpfchen spielste dann nicht am Display rum, oder wie?

    Nein, offensichtlich hat man dabei den Knopf in der Hand, nicht seinen Finger am Lenkrad.
    Natürlich muss man ab und an auch auf das Display schauen, aber der Finger kein "bewegliches" Ziel treffen muss, kann dies auch leicht mit Pausen erfolgen.
    Und wenn das System die aktuelle Aktion auch noch mit Audio-Feedback versieht, muss man auch nur sehr selten hinschauen. Wer z.B. auf einem iDrive System in lockerer Handhaltung einen Buchstaben aufmalt, der hört ihn dann ausgesprochen, muss also nie von der Straße schauen. Das ist speziell bei komplizierten Namen deutlich zuverlässiger als jede Sprachsteuerung.

    > Tschuldige aber alles was ich beim Fahren brauche habe ich am Lenkrad. Zur
    > Not hilft noch die Sprachsteuerung.

    Die Sprachsteuerungen helfen leider nicht sonderlich oft weiter. Zumal sie auch nicht Verzögerungsfrei sind.
    Wer dann noch einen dicken Dialekt hat (wovon ich zum Glück nicht betroffen bin), hat diese Option meist gar nicht.
    Und natürlich kann man die Hände auch mal kurz vom Lenkrad nehmen, sonst würde keine manuelle Schaltung im Auto funktionieren...

  16. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: LH 03.03.20 - 13:13

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber wenn ich sehen will welche Einstellung gerade aktiv ist muss ich doch wieder die
    > Augen von der Straße nehmen.

    Ja, aber hier können die Einstellung und die Überprüfung in getrennten Schritten erfolgen, bei einem Touchscreen muss ich den Blick aber bereits beim Einstellen auf dem Display haben, da man sonst nichts trifft. Das dauert üblicherweise länger, als wenn man nur kurz eine Zahl oder ähnliches vom Display ablesen will.

    > Sofern Musik und Klima eine Lenkradbedienung haben kann das von mir aus das
    > feintunig auch über einen Touchscreen laufen... bitte aber wichtige Punkte
    > wie nebelscheinwerfer auch weiterhin einen extra Knopf geben... auch ein
    > Handschuhfach sollte sich normal öffnen lassen.

    Die Überfrachtung des Lenkrads gefällt mir persönlich nicht, auch wenn man seine Hände sowieso dort hat, sind 20 Knöpfe irgendwann auch nicht mehr das wahre. Lösungen wie iDrive, welche die generelle Bedienung in die Mittelkonsole gepackt haben, sind meiner Meinung nach noch immer das Optimum. Schon wenn man das Lenkrad eingeschlagen hat, sind dessen Bedienelemente nicht mehr so optimal, wie man es gerne hätte. Und so kommt man eben auch mal zum stehen. Da hat man dann mit den Mittelkonsollösungen mehr freude.

  17. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: Markus08 03.03.20 - 13:27

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Markus08 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für mich hat das echt nur einen Grund. Der Hersteller spart sich Geld
    > > weil
    > > > er nur ein Display hat und für die verschiedenen Varianten einfach
    > eine
    > > > Softwareanpassung machen muss.
    > >
    > > Denke ich auch. Und das ganze geht zu Lasten der Fahrsicherheit. Imho
    > > gehört das Verboten. Im Auto sollte ein Konzept verbaut werden, was dem
    > > Fahrer hilft sich auf die Straße zu konzentrieren. Aber der Mist mit
    > Touch
    > > ist nur ein Ablenkung und wirkt entgegen der Fahrsicherheit.
    >
    > Und mit Knöpfchen spielste dann nicht am Display rum, oder wie?
    > Tschuldige aber alles was ich beim Fahren brauche habe ich am Lenkrad. Zur
    > Not hilft noch die Sprachsteuerung.
    > Wer also spielfreudig ist, spielt mit nem normalen Display genauso rum. Wer
    > sowas während der Fahrt macht der sollte den FS abgeben. Nicht das System
    > ist das Problem sondern der Bediener.

    Mit Knöpfen spielt man bei weitem nicht so rum wie mit dem Touch.
    Ich kann bei echten Knöpfen mit dem Finger ertasten welchen ich drücken muss. Beim Touch reagiert sofort irgend etwas wenn ich über das Ding drüber wische. Und dann muss ich schauen was ich versehentlich aktiviert habe und wie ich die gewünschte Funktion erwische. Ich habe schon viele Autos mit Touch Bedienung gefahren und alle waren einfach nur Mist. Es geht beim Hersteller nur um Ersparnis und um sonst nichts.

  18. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: tomate.salat.inc 03.03.20 - 13:37

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mit Knöpfchen spielste dann nicht am Display rum, oder wie?

    Es geht nicht darum, dass Leute rumspielen - sondern darum, wie gut sich solche Konzepte bedienen lassen.

    Bei Knöpfen kann man mitunter die Einstellung erfühlen (müsste also nicht mal hinschauen) und das finden + bedienen ist ohne Blick möglich.

    In meinem Auto ist das Navi+Media-System touch (und am Lenkrad vorhanden) - die Klima & Co. ist mit Knöpfen vorhanden.

    Ich hab also den direkten Vergleich. Ich kann alles Blind bedienen - bis auf die Sachen, wofür ich aufs Navi touchen müsste (z.B. für Stau-infos). Das mach ich auch nur sehr sehr selten. Denn es gibt nur sehr sehr seltene Momente, in denen das gefahrlos möglich ist. Das Element auf dem Display zu treffen - während man fährt - ist nämlich alles andere als leicht. Die Stauinfos sehe ich deswegen meistens erst dann, wenn ich schon voll drin stehe.

    Ach - und um es nochmal zu betonen: Mir geht es hier um die Bedienbarkeit! Nicht darum, ob die Stau-infos jetzt etwas wichtiges sind. Und ich bin mehr als froh darüber, dass gerade die Klima+Heizung eben NICHT über Touch geht. Denn das sind Einstellung, die ich während der Fahrt anpassen können muss.

  19. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: tomate.salat.inc 03.03.20 - 13:41

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin auch kein Fan von Touchscreens im Auto aber bei Knöpfen muss man
    > doch meist auch hingucken. Klar finden tue ich die auch blind aber wenn ich
    > sehen will welche Einstellung gerade aktiv ist muss ich doch wieder die
    > Augen von der Straße nehmen. Für die Klima sind da drehschalter noch
    > ziemlich gut aber die sind doch auch immer seltener geworden.

    Ja, aber für den aktuellen Wert zu erfahren ist das kein Problem. Ist auch nicht mehr Ablenkung als ein Blick aufs Navi, in den Rückspiegel, Tacho, .... Es geht schnell und zum ändern brauchst du keinen Sichtkontakt.

    Noch besser läuft das bei der Klimaanlage. Die änderst du ja, weil du dich unwohl fühlst. Entweder willst du Temperatur umstellen oder wie stark die geht. In beiden Fällen ist kein Blickkontakt nötig. Du passt die Einstellung einfach in die Richtung an, wie du es haben möchtest.

    Gleiches Beispiel: Lautstärke. Da drehst du ja auch einfach lauter/leiser.

  20. Re: Wieso immer Touch?

    Autor: Dwalinn 03.03.20 - 14:12

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber wenn ich sehen will welche Einstellung gerade aktiv ist muss ich
    > doch wieder die
    > > Augen von der Straße nehmen.
    >
    > Ja, aber hier können die Einstellung und die Überprüfung in getrennten
    > Schritten erfolgen, bei einem Touchscreen muss ich den Blick aber bereits
    > beim Einstellen auf dem Display haben, da man sonst nichts trifft. Das
    > dauert üblicherweise länger, als wenn man nur kurz eine Zahl oder ähnliches
    > vom Display ablesen will.
    Da ist halt die Frage wie aufgeräumt der Touchscreen ist.
    Bei mir habe ich zurzeit einen Knopf der zwischen Fußbereich, Oberkörper, Scheibe usw. durchschaltet. Wer die Reihenfolge nicht auswendig kennt oder nicht auf die leichte Verzögerung beim umschalten achtet muss ständig hingucken was er macht (und das leider relativ weit unten in der Mittelkonsole). Da könnte das beim Touchscreen theoretisch einfacher sein. Mit einer Geste ruft man das Klima auf (beispielsweise rechts von oben nach unten wie beim Smartphone) und guckt dann kurz hin um genau das anzutippen was man braucht).

    > > Sofern Musik und Klima eine Lenkradbedienung haben kann das von mir aus
    > das
    > > feintunig auch über einen Touchscreen laufen... bitte aber wichtige
    > Punkte
    > > wie nebelscheinwerfer auch weiterhin einen extra Knopf geben... auch ein
    > > Handschuhfach sollte sich normal öffnen lassen.
    >
    > Die Überfrachtung des Lenkrads gefällt mir persönlich nicht, auch wenn man
    > seine Hände sowieso dort hat, sind 20 Knöpfe irgendwann auch nicht mehr das
    > wahre. Lösungen wie iDrive, welche die generelle Bedienung in die
    > Mittelkonsole gepackt haben, sind meiner Meinung nach noch immer das
    > Optimum. Schon wenn man das Lenkrad eingeschlagen hat, sind dessen
    > Bedienelemente nicht mehr so optimal, wie man es gerne hätte. Und so kommt
    > man eben auch mal zum stehen. Da hat man dann mit den Mittelkonsollösungen
    > mehr freude.

    Theoretisch reichen 5 Knöpfe. Warm/Kalt, Lüfter stärker/schwächer und Menü für die Zonen der Lüftung (vielleicht noch einer extra für die Heckscheiben Heizung)
    Zudem noch 5 Knöpfe für Mediagedöns. Laut/Leiser, Vor/zurück und "Menü" zum durchschaltet Radio/CD.

    So hätte man zumindest die wichtigsten Funktionen. (mehr Funktionen hat mein Kleinwagen noch nicht mal ^^)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. STADT ERLANGEN, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de