1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kooperationen vereinbart…

Deutsches Knowhow ab nach China

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: rv112 10.07.18 - 17:20

    Die Chinesen sind clever. Nicht nur dass sie unsere Wirtschaft aufkaufen, nein auch das letzte bisschen Knowhow wandert so nach Fernost und unser Staat steht klatschend daneben.

  2. Welches relevante deutsche Know How gibt es noch im Fahrzeugbau?

    Autor: Satcadir 10.07.18 - 17:34

    Also wenn Verbrennungsmotoren auslaufen, wonach es derzeit aussieht.

  3. Re: Welches relevante deutsche Know How gibt es noch im Fahrzeugbau?

    Autor: xomox 10.07.18 - 18:39

    First Sensor ist sehr aktiv im Bereich Sensorik für das autonome Fahren. Ansonsten fällt mir leider auch gerade nichts ein.

  4. Re: Welches relevante deutsche Know How gibt es noch im Fahrzeugbau?

    Autor: Poison Nuke 10.07.18 - 19:09

    Satcadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn Verbrennungsmotoren auslaufen, wonach es derzeit aussieht.

    Das Know How beschränkt sich bei weitem nicht nur auf Motoren. Was gehört denn zu einem Fahrzeug dazu? Fertigungstechnik, Karosserie, Interieur, Fahrwerk usw usw. Alles Bereiche in denen wir den Chinesen bisher noch extrem viel vorraus haben. Habt ihr euch mal Autos aus China angeschaut? Die sind vorallem qualitativ nichtmal im Ansatz mit dem zu vergleichen was wir hier haben. Aber sie holen auf... durch wessen Know How wohl ^^

  5. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: Apfelbaum 10.07.18 - 22:23

    Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das Auto stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.

  6. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: SanderK 11.07.18 - 09:03

    Apfelbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das Auto
    > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.

    Nicht von der Hand zu weisen. Davon ab, ob sie es nun so bekommen. Firmen kaufen und so bekommen oder ob sie es wie früher Schrittweise kopieren.
    Wobei grad im E Bereich, könnte die Technologie ggf. sogar in die andere Richtung laufen ^^

  7. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: alloisxp 11.07.18 - 10:38

    Apfelbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das Auto
    > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.

    Der Zusammenbruch der Autoindustrie wird den Wirtschaftsstandort Deutschland so unbedeutend machen, dass eine riesige Arbeitslosenweklle entsteht, dieses Überangebot an Arbeitskräften wird auch bei Hochqualifizierten die Löhne um ca. 20-30% Prozent kürzen.
    Wenn es dir also egal ist bis zu 30% deines Nettos zu verlieren kann ich dir gerne die Adresse meines Paypal-Accounts rüberschicken und du überweist mir das einfach.

  8. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: SanderK 11.07.18 - 10:50

    alloisxp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apfelbaum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das Auto
    > > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.
    >
    > Der Zusammenbruch der Autoindustrie wird den Wirtschaftsstandort
    > Deutschland so unbedeutend machen, dass eine riesige Arbeitslosenweklle
    > entsteht, dieses Überangebot an Arbeitskräften wird auch bei
    > Hochqualifizierten die Löhne um ca. 20-30% Prozent kürzen.
    > Wenn es dir also egal ist bis zu 30% deines Nettos zu verlieren kann ich
    > dir gerne die Adresse meines Paypal-Accounts rüberschicken und du überweist
    > mir das einfach.
    Lass mich raten, Du hast Dich auf das Szenario schon vorbereitet oder?

  9. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: Ipa 11.07.18 - 11:11

    Apfelbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das Auto
    > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.


    Nur das du im chinesischen Auto beim Unfall eher drauf gehst wie im BMW oder Mercedes. Deren Standards sind unter alles Sau und selbst diese werden selten eingehalten.

  10. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: SanderK 11.07.18 - 11:34

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apfelbaum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das Auto
    > > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.
    >
    > Nur das du im chinesischen Auto beim Unfall eher drauf gehst wie im BMW
    > oder Mercedes. Deren Standards sind unter alles Sau und selbst diese werden
    > selten eingehalten.
    Wird wohl auch ein Grund sein, von der schlechten Reichweite abgesehen, warum es noch keine günstigen E Autos aus Fernost gibt.

  11. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: Apfelbaum 11.07.18 - 17:41

    :D

  12. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: alloisxp 16.07.18 - 12:13

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alloisxp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apfelbaum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das
    > Auto
    > > > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.
    > >
    > > Der Zusammenbruch der Autoindustrie wird den Wirtschaftsstandort
    > > Deutschland so unbedeutend machen, dass eine riesige Arbeitslosenweklle
    > > entsteht, dieses Überangebot an Arbeitskräften wird auch bei
    > > Hochqualifizierten die Löhne um ca. 20-30% Prozent kürzen.
    > > Wenn es dir also egal ist bis zu 30% deines Nettos zu verlieren kann ich
    > > dir gerne die Adresse meines Paypal-Accounts rüberschicken und du
    > überweist
    > > mir das einfach.
    > Lass mich raten, Du hast Dich auf das Szenario schon vorbereitet oder?

    Du siehst also keinerlei Gefährdung für die deutsche Automobilbranche und den Arbeitsmarkt in Deutschland? Würdest du darauf wetten?

  13. Re: Deutsches Knowhow ab nach China

    Autor: SanderK 16.07.18 - 12:34

    alloisxp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > alloisxp schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Apfelbaum schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Wir leben alle auf dem selben Planeten und nur ist egal, woher das
    > > Auto
    > > > > stammt solange es komfortabel, sicher und bezahlbar sind.
    > > >
    > > > Der Zusammenbruch der Autoindustrie wird den Wirtschaftsstandort
    > > > Deutschland so unbedeutend machen, dass eine riesige
    > Arbeitslosenweklle
    > > > entsteht, dieses Überangebot an Arbeitskräften wird auch bei
    > > > Hochqualifizierten die Löhne um ca. 20-30% Prozent kürzen.
    > > > Wenn es dir also egal ist bis zu 30% deines Nettos zu verlieren kann
    > ich
    > > > dir gerne die Adresse meines Paypal-Accounts rüberschicken und du
    > > überweist
    > > > mir das einfach.
    > > Lass mich raten, Du hast Dich auf das Szenario schon vorbereitet oder?
    >
    > Du siehst also keinerlei Gefährdung für die deutsche Automobilbranche und
    > den Arbeitsmarkt in Deutschland? Würdest du darauf wetten?
    Gefährdung, ja, durch das Bündnis, nein. Wobei wenn die Werke von China nach Europa kommen, müssten zumindest ein paar wenige Arbeitsplätze erhalten bleiben.
    Ist ja nicht so, als würden Sie hier nicht Investieren, um näher am Markt zu sein.
    Günstige Elektroautos werden von China kommen, mit oder ohne dem Bündnis. Zumal es ja schon Bündnisse gibt, zwischen deutschen und chinesischen Autoherstellern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. bib International College, Paderborn
  4. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G für 1.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht