1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreuzschifffahrt: Wie…

Diesel zu Wasserstoff "reformen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: M.P. 11.06.18 - 12:46

    Brennstoffzellen schlucken ja nur Wasserstoff und Sauerstoff ....

    Und der dickflüssige Rest wird dann auf hoher See dem Schweröl zugemischt, und dem Schiffsdiesel zugeführt?

  2. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: bombinho 11.06.18 - 12:55

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brennstoffzellen schlucken ja nur Wasserstoff und Sauerstoff ....
    >
    > Und der dickflüssige Rest wird dann auf hoher See dem Schweröl zugemischt,
    > und dem Schiffsdiesel zugeführt?

    Nicht ganz, Vaillant hat schon vor langer Zeit methanbetriebene Brennstoffzellen gebaut und in Testgebieten verbaut.
    Brennstoffzelle ist nicht Brennstoffzelle.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Brennstoffzelle

  3. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: Netzweltler 11.06.18 - 14:20

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brennstoffzellen schlucken ja nur Wasserstoff und Sauerstoff ....
    >
    > Und der dickflüssige Rest wird dann auf hoher See dem Schweröl zugemischt,
    > und dem Schiffsdiesel zugeführt?
    Wo steht im Artikel was darüber, daß der Wasserstoff aus Diesel gewonnen würde? Nebelkerze Ihrerseits?

  4. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: M.P. 11.06.18 - 14:34

    Kleiner Tipp: Man sollte den Artikel zu Ende lesen (auch die Seite 2) bevor man sich so weit aus dem Fenster lehnt (Auch an bombino gerichtet, der aber zumindest freundlich geblieben ist ...):

    > .... weil die Schiffsbrennstoffzellen nicht nur mit Wasserstoff, sondern auch mit Methanol, Diesel oder Flüssigerdgas betrieben werden können. Die Kohlenwasserstoffe werden gespalten, der Wasserstoff wird dann als Treibstoff für die Brennstoffzelle verwendet.

    EDIT:

    Wikipedia sagt, dass beim Reformen der Diesel eher kurz und klein geschlagen wird, bis nur noch Kohlenmonoxid und Wasserstoff übrig bleibt. Das Kohlenmonoxid kann man ggfs unter weiterer Sauerstoffgabe zu Kohlendioxid machen, und direkt im Hafen ablassen, oder sammeln und wirklich im Schiffsdiesel auf hoher See verwerten ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.18 14:46 durch M.P..

  5. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: bombinho 11.06.18 - 14:35

    Netzweltler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo steht im Artikel was darüber, daß der Wasserstoff aus Diesel gewonnen
    > würde? Nebelkerze Ihrerseits?

    Nun, ich habe jetzt auf die Schnelle keinen Artikel zur Hand, allerdings ist es ein eher sehr alter Hut, dass die Oelindustrie Wasserstoff als potentielle Option fuer ein Geschaeftsfeld nach dem Oelboom erachtet (hat?).

  6. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: bombinho 11.06.18 - 14:41

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiner Tipp: Man sollte den Artikel zu Ende lesen (auch die Seite 2) bevor
    > man sich so weit aus dem Fenster lehnt (Auch an bombino gerichtet, der aber
    > zumindest freundlich geblieben ist ...):

    Da muss ich mich wohl entschuldigen aber dann habe ich die Bemerkung mit dem Wasserstoff noch nicht verstanden. Oder praeziser, was der dicke Rest ist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.18 14:45 durch bombinho.

  7. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: M.P. 11.06.18 - 14:45

    Dein Posting blieb sachlich, und das mit der direkten Methan-Umwandlung war mir nicht bekannt, und war damit auch lehrreich ;-)

    Von da her kein Grund, sich zu Entschuldigen..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.18 14:45 durch M.P..

  8. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: bombinho 11.06.18 - 14:58

    Also, wenn ich mich nicht voellig falsch erinnere, dann schlucken Kohlenwasserstoffbrennzellen nur einen Brennstoff, welcher meist bei hoeherer Temperatur katalytisch aufgetrennt wird und der Kohlenstoff oxidiert zusammen mit dem oxidierten Wasserstoff abgeblasen.

  9. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: emdotjay 11.06.18 - 15:28

    Ich schlage was anderes vor:

    https://www.wissenschaft.de/allgemein/energiedichte-verschiedener-kraftstoffe/

    gleich das Schweröl in der Raffinerie zu Propan und butan umwandeln. (wird im Feuerzeug verwendet)

    die haben eine ähnliche Energiedichte wie Benzin und Diesel.

    Können aber im Gegensatz zu Methan leichter komprimiert werden. also sind die Tanks leicht.
    ab 8 bar werden die leichten kohlenwasserstoffe Flüssig.
    Mit einer Brennstoff Zelle kombiniert kommt am ende trotzdem nur CO2 und Wasser raus.


    Nachteil sie haben immer noch einen geringe vollmetrische dichte als Schweröl, brauchen also mehr Volumen für den den gleichen Energieinhalt.

  10. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: M.P. 11.06.18 - 15:40

    Die Raffinerie gibt das Schweröl sehr gunstig ab, weil das sozusagen der Abfall bei der Raffinierung ist, der ansonsten unverkäuflich wären.

    Es ist die Frage, was man mit dem "Extra schweren Schweröl" noch anstellen kann, wenn man ihm noch Propan und Butan entzogen hat. Das wird wohl dann eine ziemlich Schwefel-Plörre sein, die niemand mehr haben will ...

    So lange es nicht verboten wird, auf hoher See Schweröl zu nutzen, haben die Raffinerien garantiert kein Interersse ...

  11. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: 486dx4-160 11.06.18 - 19:26

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netzweltler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo steht im Artikel was darüber, daß der Wasserstoff aus Diesel gewonnen
    > > würde? Nebelkerze Ihrerseits?
    >
    > Nun, ich habe jetzt auf die Schnelle keinen Artikel zur Hand, allerdings
    > ist es ein eher sehr alter Hut, dass die Oelindustrie Wasserstoff als
    > potentielle Option fuer ein Geschaeftsfeld nach dem Oelboom erachtet
    > (hat?).

    Wie das denn? Wasserstoff wird zur Zeit aus Erdgas erzeugt, Diesel geht, wie im Artikel steht auch. Wasserstoff aus Elektrolyse zu gewinnen ist vom Wirkungsgrad hier ein Schuss in den Ofen, da muss man schon sehr viel Strom über haben.

    Wenn man will dass Schiffe sauberer werden muss man das eben vorschreiben: Im Hafen Strom über Kabel, auf See Diesel oder Gas statt Schweröl. Reeder sind Unternehmen, und Unternehmen nutzen stets die billigste legale Alternative.

  12. Re: Diesel zu Wasserstoff "reformen"

    Autor: bombinho 12.06.18 - 01:12

    Ich gehe davon aus, dass es von den vielen moeglichen Optionen zur Wasserstoffgewinnung auch einige Lukrative gibt, aber das wird noch eine Weile dauern, bis erst einmal Oel und Gas so knapp sind, auch wenn der Zeitraum durchaus ueberschaubar ist, und dann Informationen ueber die neuen Geschaeftsfelder durchsickern.

    Und bis dahin werden die sich eher nicht in die Karten schauen lassen, vielleicht arbeiten sie ja auch schon an einer ganz anderen Loesung. Aber die Geruechte ueber Wasserstoff als eventuelles Geschaeftsfeld waren deutlich genug. Wohl auch, weil sich die bestehenden Anlagen relativ einfach umruesten lassen koennten.

    Es ist schwer vorstellbar, dass eine Branche mit derartigen Gewinnen und derartig begrenzter Lebensdauer nicht mit Hochdruck an Loesungen fuer das Danach sucht. Wenn sie dann erst anfingen, waere es Jahre/Jahrzehnte zu spaet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. INTERBODEN GmbH & Co. KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 34,99€ (Release 5. Februar)
  3. 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de