1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Fahrgeräusche: Teslas…

ich mag Elon...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich mag Elon...

    Autor: hachi 08.10.19 - 09:46

    Furzen beim Blinken, Ziegen- gemeckere... Der hat wenigstens Humor und nimmt alles nicht so ernst.

  2. Re: ich mag Elon...

    Autor: Nullmodem 08.10.19 - 09:51

    hachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Furzen beim Blinken, Ziegen- gemeckere... Der hat wenigstens Humor und
    > nimmt alles nicht so ernst.

    Ich nehm sein Geblubber auch schon lange nicht mehr ernst.

    nm

  3. Re: ich mag Elon...

    Autor: Flexor 08.10.19 - 10:03

    hachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Furzen beim Blinken, Ziegen- gemeckere... Der hat wenigstens Humor und
    > nimmt alles nicht so ernst.

    Ich sehe das genauso.
    Wenn er jetzt noch mit dem Wurstblinker kommt wäre das schon nice.
    Feiern würde ich auch Autogeräusche die ein Mensch einfach nachgemacht hat.

  4. Re: ich mag Elon...

    Autor: E-Mover 08.10.19 - 10:16

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hachi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Furzen beim Blinken, Ziegen- gemeckere... Der hat wenigstens Humor und
    > > nimmt alles nicht so ernst.
    >
    > Ich nehm sein Geblubber auch schon lange nicht mehr ernst.
    >
    > nm

    Komisch, das merkt man Deinen Kommentaren gar nicht an, dass Du ein Elon-Hasser bist :-0
    Was hat er Dir denn schlimmes getan?

  5. Re: ich mag Elon...

    Autor: Fex 08.10.19 - 10:21

    Ist ne lange Geschichte... nullmodem hatte die Idee eines schnellen Öko Autos schon vor vielen Jahren. Er und Elon waren gute Freunde. Als dann aber „mehr“ daraus wurde... naja den Rest kannst du dir ja denken :(

  6. Re: ich mag Elon...

    Autor: whitbread 08.10.19 - 11:38

    Ich kann nicht beurteilen, ob es für Kinder, Blinde und Alte den gleichen Sicherheitsaspekt hat, aber ansonsten finde ich eine kreative Beschallung auch lustig.

  7. Re: ich mag Elon...

    Autor: Nullmodem 08.10.19 - 13:34

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nullmodem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hachi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Furzen beim Blinken, Ziegen- gemeckere... Der hat wenigstens Humor und
    > > > nimmt alles nicht so ernst.
    > >
    > > Ich nehm sein Geblubber auch schon lange nicht mehr ernst.
    > >
    > > nm
    >
    > Komisch, das merkt man Deinen Kommentaren gar nicht an, dass Du ein
    > Elon-Hasser bist :-0
    > Was hat er Dir denn schlimmes getan?

    Wo hab ich denn bitte geäußert, das ich ihn hasse oder das er mir was getan hat?

    nm

  8. Re: ich mag Elon...

    Autor: E-Mover 08.10.19 - 13:37

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ne lange Geschichte... nullmodem hatte die Idee eines schnellen Öko
    > Autos schon vor vielen Jahren. Er und Elon waren gute Freunde. Als dann
    > aber „mehr“ daraus wurde... naja den Rest kannst du dir ja
    > denken :(

    +1 und LoL

  9. Re: ich mag Elon...

    Autor: Niaxa 08.10.19 - 13:41

    Ich kenne viele dumme Menschen mit Geld und hasse keinen davon :-). Ihre Dummheit nehme ich aber wahr und deren Ideen (Die erste muss oft ein Glückstreffer gewesen sein) lassen mich dann auch kalt. Elon macht sich immer in der Waage mal lächerlich und mal glänzt er mit der Idee ein Unternehmen zu kaufen, welches eine gute Idee hat. Ist aber auch ein Talent, wenn man keine guten Ideen hat, wohl aber welche erkennt, wenn sie einem zu Füßen gelegt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.19 13:42 durch Niaxa.

  10. Re: ich mag Elon...

    Autor: Nullmodem 08.10.19 - 13:43

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ne lange Geschichte... nullmodem hatte die Idee eines schnellen Öko
    > Autos schon vor vielen Jahren. Er und Elon waren gute Freunde. Als dann
    > aber „mehr“ daraus wurde... naja den Rest kannst du dir ja
    > denken :(

    Kennen wir uns? :)

    nm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München
  3. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
  4. Deloitte, Berlin, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?

  2. Neuer Trick: Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode
    Neuer Trick
    Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode

    Windows startet im abgesicherten Modus meist keine Antiviren- oder Endpoint-Protection-Software - diesen Umstand nutzt die Ransomware Snatch aus, um nicht entdeckt zu werden und die Dateien verschlüsseln zu können.

  3. Software-Update: Der Jaguar I-Pace bekommt mehr Reichweite
    Software-Update
    Der Jaguar I-Pace bekommt mehr Reichweite

    Elektrischer Rennsport ist für Jaguar eine Möglichkeit, Erkenntnisse für Serien-Elektroautos zu gewinnen. Beim I-Pace ist das gelungen: Unter anderem durch Verbesserungen im Management des Akkus fährt das Auto weiter.


  1. 12:04

  2. 11:59

  3. 11:43

  4. 11:16

  5. 11:01

  6. 10:37

  7. 10:22

  8. 10:07