Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kunden-ID: VW will Online…

Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: AllDayPiano 18.10.18 - 08:44

    Vertragshändler erhalten im Schnitt nurnoch ca. 1% Umsatzrendite durch den Neufahrzeugverkauf. Bei BMW gab es deshalb einen Aufstand der Vertragshändler, die ihre Verträge nicht mehr verlängern wollten, weil BMW in den Direktvertrieb einsteigen will und weil die Anforderungen unserer sog. "deutschen Premiumhersteller" an die Vertragshändler schon jetzt eine finanzielle Atombombe sind.

    Was Volkswagen hier mit den IDs plant, scheint mir ohnehin ein datenschutzrechtliches Fisako zu sein. Es geht doch schlussendlich nur darum, den Händler auszulassen, und freie Werkstätten zu zerstören!

    Auch lustig, dass das zeitlich so "zufällig" zusammenfällt. Wer da nicht an ein Kartell denkt?!

  2. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: Eheran 18.10.18 - 08:51

    Wie werden so die freien Werkstätte zerstört? Was haben die mit einem Neukauf zu tun?

  3. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: Ben Stan 18.10.18 - 09:12

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie werden so die freien Werkstätte zerstört? Was haben die mit einem
    > Neukauf zu tun?

    Das habe ich mich auch gefragt... ich komme aber nicht drauf.
    Für die ändert sich doch gar nichts, da die Autos über die sowieso nicht verkauft werden.

  4. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: AllDayPiano 18.10.18 - 09:34

    Weil jeder Kunde durch die Kundennummer dazu gezwungen wird, zum Vertragshändler zu gehen. Dabei geht es um Dinge wie die Anschlussgarantie, Kulanzregelungen bei kontinuierlich durchgeführten Reparaturen, den Zwang, Originalteile zu verbauen, damit die Garantie erhalten bleibt, obwohl viele freien Werkstätten gar nicht an die Teile herankommen bzw. zu so hohen Preisen, dass sich das Geschäft nicht lohnt.

    Die Identifikation ist dabei natürlich nicht der ausschlaggebende Faktor, sondern der "Zwang" der sich für den Kunden daraus ergibt.

  5. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: |=H 18.10.18 - 09:39

    Gut, auf Kulanz muss man dann sicher verzichten, aber die Garantie bleibt auch, wenn man freie Werkstätten nutzt.

    "Geben Verkäufer also über die gesetzliche Gewährleistung zusätzlich noch eine Garantie für das Fahrzeug, so dürfen sie dem Kunden keine bestimmte Werkstatt vorschreiben. Werden die Arbeiten dort fachgerecht durchgeführt und ist der spätere Schaden nicht auf diese Arbeiten zurückzuführen, so bleiben dem Kunden die Garantieansprüche erhalten."

    https://gks-rechtsanwaelte.de/aktuelles/garantie-vertragswerkstatt-freie-werkstatt/

  6. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: bremse 18.10.18 - 12:08

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, auf Kulanz muss man dann sicher verzichten, aber die Garantie bleibt
    > auch, wenn man freie Werkstätten nutzt.

    Ist das der Grund, warum es so viele Kulanz- aber recht wenige Garantiefälle gibt?

    Wenn ich mir so anschaue, was bei VAG über die Jahre an "Pfusch/Fehlkonstruktion" schon alles nicht als Garantiefall, sondern bestenfalls (anteilmäßig) auf Kulanz anerkannt wurde, ...

    (Steuerkettenrisse, verklebende Kolbenringe, ...)

  7. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: |=H 18.10.18 - 13:06

    Die Garantie ist ja eine freiwillige Leistung der Herstellers und daher meist auch auf sehr begrenzt was den Umfang betrifft, zumal dann auch der komplette Schaden übernommen wird.

    Daher Kulanz, da verdient man dann weniger, oder nichts, aber macht wenigstens keine oder weniger Miese.

    Aber auch da lohnt es sich bei mehreren Händlern zu fragen. Während der Händler, bei dem die Firma alle Fahrzeuge kauft meinte, es gäbe da leider keine Kulanz, habe ich beim Händler in meinem Wohnort immerhin 70% auf den Teilepreis erhalten. Ein Unterschied von ca 300¤ auf der Rechnung.

  8. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: Eheran 18.10.18 - 16:01

    Mir ist nach wie vor nicht klar, was sich dann am aktuellen Zustand ändern soll. Alles was du nennst ist seit vielen Jahren Standard. Man geht zur Vertragswerkstatt oder die Grantien sind futsch.

  9. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: Deff-Zero 18.10.18 - 19:41

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie werden so die freien Werkstätte zerstört? Was haben die mit einem
    > Neukauf zu tun?

    Steht im Artikel: Die ID soll die Kunden stärker an die VW-Werkstätten binden. Daher dann Umsatzverluste bei den Freien.

  10. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: JackIsBlack 18.10.18 - 19:45

    Wer fährt denn mit neuen Autos in eine freie Werkstatt?

  11. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: Eheran 18.10.18 - 21:57

    Die Frage stelle ich mir seit eröffnung dieses Threads. Aber eine Antwort darauf lässt auf sich warten. Die Werkstattbindung zwecks Garantier usw. hat man schon seit so vielen Jahren, ich kenne es nicht anders.

    Daher auch meine Frage:
    >Was haben die [freie Werkstätte] mit einem Neukauf zu tun?

  12. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: |=H 19.10.18 - 10:48

    Du verlierst die Garantie nicht, wenn du eine freie Werkstatt benutzt.
    Du kannst dort lediglich keine Garantieleistungen einfordern.

  13. Re: Das sind also die "wertvollen" Arbeitsplätze, vor deren Abbau der VDA immer warnt?

    Autor: Eheran 19.10.18 - 16:54

    Doch. man verliert die Garantie, die ist eine rein freiwillige Leistung des Händlers/Herstellers mit beliebigen zu erfüllenden Bedingungen. Die Gewährleistung bleibt.

    Siehe z.B. hier:
    >Da es sich hierbei um eine freiwillige Leistung handelt, wird die in dem Moment abgelehnt, wenn die vorangegangenen Arbeiten an dem Wagen nicht lückenlos in einer fabrikatsgebundenen Werkstatt durchgeführt werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  4. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27