1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladeinfrastruktur gerügt: Elektrisch…

Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: abdul el alamein 14.04.21 - 10:38

    Es gibt bei Langstreckenfähigkeit eine 2-Klassen-Gesellschaft: Tesla und der Rest.

    Es gibt überall in Europa Supercharger, die:
    - funktionieren
    - meistens 8 oder mehr Ladeplätze haben
    - mindestens 125kW haben, die neueren 250kW
    - günstiger sind als alle anderen
    - in die Navigation integriert sind

    Mit einem Tesla kann man (fast) überall in Europa einfach hinfahren, ohne Planung. Tesla baut die Supercharger aggressiv aus (https://www.tesla.com/de_DE/findus?v=2&bounds=56.107363806679686%2C30.57233425588981%2C41.6479917984469%2C-14.42766574411019&zoom=6&filters=supercharger) die Grauen sind bis ende 2021 geplant.

    Alle anderen sind 10 Jahre im Rückstand und der wird täglich größer.

  2. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: Ollinase 14.04.21 - 10:47

    ...nicht zu vergessen die Software.

    Bei meinem Autohaus stehen seit letzter Woche 5 ID.3s mit, durch ein lang ersehntes Update, zerballerten Steuergeräten.
    Bei meinem hat es "nur" Geruckelt, was dazu führte das ich 5 Tage mit einem Mietwagen fahren durfte.
    Das Autohaus könnte nur mit den Wolfsburgern telefonieren und ausser "drücken sie Mal hier, resetten sie Mal da" nur den Erfüllungsgehilfen spielen.

    Schöne neue Auto-Welt

  3. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: dangi12012 14.04.21 - 10:52

    Ja wenn die Deutschen so weitermachen gibts bald nur noch:
    Dacia spring
    Telsa Model 3
    Tesla Model S
    Tesla Model X
    auf den Straßen.

    Die Deutschen müssten bei Preis oder Leistung oder Qualität vorne sein. Wenn man in allen 3 Aspekten hinten ist - gibt es keinen Grund eine bestimmte Marke Elektrisch zu kaufen.

  4. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: ChMu 14.04.21 - 11:46

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wenn die Deutschen so weitermachen gibts bald nur noch:
    > Dacia spring
    > Telsa Model 3
    > Tesla Model S
    > Tesla Model X
    > auf den Straßen.
    >
    > Die Deutschen müssten bei Preis oder Leistung oder Qualität vorne sein.
    > Wenn man in allen 3 Aspekten hinten ist - gibt es keinen Grund eine
    > bestimmte Marke Elektrisch zu kaufen.

    Also Qualitaet ist bei VW nicht so wie man das erwartet wenn ich mir den (nicht fahrbereiten) ID.3 hier anschaue. Da ist das Model3 fuer gerade mal 2000 Euro mehr um einiges voraus.
    Ich weiss das Audi und Porsche auch zu VW gehoeren, aber die bauen kaum Massen taugliche Fahrzeuge. Obwohl es gute Fahrzeuge sind.
    Leistung brauchen wir wohl nicht drueber zu reden, weder beim laden, noch der Reichweite oder den Fahrleistungen (ungeprueft da nicht machbar seit Januar) kommt VW da in die Naehe von Tesla.
    Bleibt der Preis. Beim Dacia kann man vieles mit dem Preis verschmerzen, ein wirklich putziges und gelungenes kleines Auto. Die Reichweite spielt hier ja schon vom Verwendungszweck her keine Rolle. Beim ID.3? Kommt wie gesagt auf 2000 Euro an das Model3, hat dann aber etwas weniger Ausstattung. Nein, Gruende dafuer gibt es, ausser Markentreue, eigendlich nicht.
    Die fehlenden Software update Moeglichkeiten, der nicht vorhandene Service in den Autohaeusern, das fehlende Supercharger und Destinations Charger Netzwerk und das gewoehnungsbeduerftige OS sind eher groessere Nachteile.
    Aber wenn es eben VW sein muss.........

  5. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: lestard 14.04.21 - 13:01

    Wie viele SuperCharger gibts denn in Rumänien, Litauen, Polen, Bulgarien, Estland? Auf der von dir verlinkten Karte sieht man, dass die östliche Hälfte von Europa auch von Tesla schlecht abgedeckt ist.

  6. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: mj 14.04.21 - 13:48

    ja urlaub an der polnischen ostsee ist für teslafahrer schonmal raus

  7. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: Felixkruemel 14.04.21 - 14:26

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja urlaub an der polnischen ostsee ist für teslafahrer schonmal raus
    Ähm, du weißt schon das du mit nem Tesla an jeder üblichen Typ 2 oder CCS Säule auch laden kannst?

    Zudem sind die neuen Supercharger ja im Bau dort oben.

  8. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: mj 14.04.21 - 14:47

    stimmt aber wenn ich mal auf die schnelle bei plugshare schaue und etwas ranzoom wird es da auch mau, also nen paar umweg muss man da schon in kauf nehmen

  9. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: Felixkruemel 14.04.21 - 19:33

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimmt aber wenn ich mal auf die schnelle bei plugshare schaue und etwas
    > ranzoom wird es da auch mau, also nen paar umweg muss man da schon in kauf
    > nehmen
    Ich meine ich war jetzt nicht gerad ein dem Land sondern in Schweden letztes Jahr, aber wir hatten uns dort AirBnBs genommen und einfach gefragt ob wirs Auto über Nacht an ner Schuko Dose laden können. Kein einziger Vermieter hatte etwas dagegen, einmal haben wir sogar ne Verlängerungsschnur aus dem Fenster gehangen.

    Klar wir hätten theoretisch den nächsten früh kurz laden fahren können, aber warum? Schuko reicht vollkommen aus um 60% Akku über Nacht nachzuladen.

    Und das geht in den Ländern auch, gerade weil dort auch Stellplätze am Gebäude wo man übernachtet durchaus üblich sind.



    Also für die tägliche Fahrt ist das kein Ding, nur Schnellladen für lange Strecken ist da aktuell eventuell noch nervig.

  10. Re: Was sie nicht sagen "bis auf Tesla"

    Autor: GajusTempus 14.04.21 - 22:20

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimmt aber wenn ich mal auf die schnelle bei plugshare schaue und etwas
    > ranzoom wird es da auch mau, also nen paar umweg muss man da schon in kauf
    > nehmen

    das ist ja das Schöne bei Elektrofahrzeugen: Im Zweifelsfall brauchst du, wo du Urlaub machst, nur Strom. WIE, ist grad egal.
    Ist es ne blaue Campingsteckdose? Ist es gar eine rote Kraftsteckdose? Oder hat man "nur" die normale Schukodose? Gehen tut alles - Adapter hat man entweder im Lieferumfang vom Wagen dabei oder kann man sich für schmales Geld zulegen. Und selbst bei "nur" 2kW aus der Schukodose sind 24 Stunden an selbiger Steckdose (ich denke doch, dass man da länger steht, wenn man Urlaub macht) eben auch 48 Kilowattstunden und damit in den meisten Fällen eine volle Akkuladung.

    Alles darüber hinaus ist nur noch Luxus bzw. Bequemlichkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring