1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladeinfrastruktur: Was bringt…

Man hat es einfach verschlafen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Man hat es einfach verschlafen

    Autor: Felixkruemel 30.12.21 - 15:39

    Vor 7Jahren wo Tesla mit dem SuC Ausbau großflächig begann haben bei uns alle noch geschlafen.
    Jetzt hat Tesla das mit Abstand größte Ladenetz in Europa und wir müssen noch drum bangen ob ein HPC funktioniert oder doch gerade kaputt ist (auch bei Ionity durchaus üblich) oder alles belegt ist, weil man im gegensatz zu Tesla nicht 20Ladepunkte hat, sondern nur 4 oder 6. Keine Ahnung wer von Ionity da auf die glorreiche Idee kam so wenig Stationen überall hinzustellen. EnBW macht es jetzt gut mit großen Ladeparks, aber sonst?

    Und in Städten sieht es noch schlimmer aus, ständig sind bei mir die AC Ladeplätze von Verbrennern zugeparkt, ständig muss ich das Ordnungsamt informieren. Die Leute wollen es nicht lernen. Und das bei der bereits geringen Anzahl von Ladepunkten.

    Allerdings sehe ich auch keine Zukunft von AC Ladern in Städten an der Straße. Wie der EnBW Artikel schon sagte, damit kann man kein Geld verdienen und meiner Meinung sind diese auch zu langsam. Die 4h Parkscheibe die man überall hat (oder nach der man Blockiergebühr zahlt) reichen meist nur für 60% Akkunachfüllung. Schnelllader in Städten werden wichtiger und da gibt es aktuell einfach noch rein garnichts. Globus macht da jetzt einen guten Eindruck indem man SuCs installieren will an allen Filialen.

  2. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: the_spacewurm 30.12.21 - 15:48

    Felixkruemel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in Städten sieht es noch schlimmer aus, ständig sind bei mir die AC
    > Ladeplätze von Verbrennern zugeparkt, ständig muss ich das Ordnungsamt
    > informieren. Die Leute wollen es nicht lernen. Und das bei der bereits
    > geringen Anzahl von Ladepunkten.

    Das ist echt ein Kreuz. Letztens stand ein Golf quer vor der durchfahrt für die Ladesäulen an der örtlichen Aral-Tankstelle. Und bei Lidl steht auch regelmäßig ein Verbrenner auf dem einen der beiden Ladeplätze... >:-(

  3. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: Felixkruemel 30.12.21 - 16:05

    the_spacewurm schrieb:
    > Und bei Lidl steht auch
    > regelmäßig ein Verbrenner auf dem einen der beiden Ladeplätze... >:-(
    Hatte ich gestern im Aldi, ich stand nicht auf dem Ladeplatz weil ich nicht laden wollte. Kurz nach mir kam aber eine Fahrschule mit ihrem Ioniq 5 die laden mussten, also schön eingeparkt und dran gesteckt. Während des dransteckens kam eine junge Dame mit ihrem Verbrenner und hat den anderen Platz blockiert. Der Fahrlehrer hat dann die direkt angesprochen, wollte nicht weg und dann ist der zum Management die die Frau dann verwiesen haben :D. Wie stur können die Leute nur sein, vorallem weil die Plätze meist gut beschildert sind und die Strafe mittlerweile im mittleren dreistelligen Betrag liegt.

    Ich bin froh zuhuase noch für 26,55ct Ökostrom tanken zu können, aber den Luxus haben viele nicht und da würde ich mich noch mehr aufregen.

  4. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: the_spacewurm 30.12.21 - 16:08

    Vor allem bescheuert wenn der halbe Parkplatz eh frei ist. Naja, es gibt auch Leute die auf Behinderten-Parkplätzen stehen (oder Familien-Parkplätzen, die helfen teilweise echt, wenn man ein Kleinkind aus dem Auto hieven muss ;-) ), weil sie dann weniger in den Laden laufen müssen...

  5. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: nightmar17 30.12.21 - 16:30

    Sowas einfach mit Strafen belegen zwischen 500-1000¤. Dann lernen das die Leute aber ganz schnell.

  6. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: Inori-Senpai 30.12.21 - 17:49

    Felixkruemel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor 7Jahren wo Tesla mit dem SuC Ausbau großflächig begann haben bei uns
    > alle noch geschlafen.
    > Jetzt hat Tesla das mit Abstand größte Ladenetz in Europa

    Die größten Verbunde

    Tesla Destination Charging (3.340)
    innogy eRoaming (3.242)
    NewMotion (2.125)
    EnBW (1.357)
    be.energised (1.278)
    Enel Drive (1.091)
    Lidl (964)
    allego (891)
    evpass (852)

    100 Ladesäulen Vorsprung ist jetzt nicht die Welt

  7. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: Felixkruemel 30.12.21 - 19:25

    Ähm, du weißt schon, dass Tesla Destination Charging nur die Destination Lader, also AC Lader beinhaltet?

    Das Tesla SuC Netz ist das größte Schnellladenetz in Europa.

  8. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: Kleba 30.12.21 - 19:35

    Felixkruemel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tesla SuC Netz ist das größte Schnellladenetz in Europa.

    Korrekt, es sind nämlich 6.100 Super Charger an über 600 Stationen. Die ~3.000 Destination Charger kämen dann noch dazu. Link

  9. Re: Man hat es einfach verschlafen

    Autor: fabiwanne 02.01.22 - 17:56

    Das ist Unsinn der größte Anbieter in Europa dürfte EVBox mit 25000 Säulen in der EU und 190000 Weltweit sein. (Chargemap Pass etc.)
    Aber Ladevernund Da gibt es so Anbieter wie Noewmotion mit 175000 Säulen in der EU.

    Ganz andere Kategorie als Tesla und Kosorten. Ist aber eben ein Verbund aus mehreren Unternehmen und kein Einzelunternehmen. So viel Geld als Vorschuss ohne Leistung wie Musk bekommt halt sonst niemand. Wenn man das Geld erster Verdienen muss kann man natürlich

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  2. Systems Engineer Backup (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,49€ statt 59,99€
  2. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...
  3. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de