Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladesäulen: Chademo drängt auf 400…

Akkus sind Schwachsinn, die Zukunft ist Induktion / Kabelloses Laden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkus sind Schwachsinn, die Zukunft ist Induktion / Kabelloses Laden.

    Autor: Aki-San 21.06.18 - 06:18

    "Du stehst an der Ampel und dein Auto läd." Was will man mehr?
    Auch sollte die Solartechnik immer besser werden sowie die Effizienz und die Umsetzunggrade. Irgendwann werden wir vermutlich Solarzellen im Autodach haben, die nicht von den normallackierten Flächen zu unterscheiden sind. Als Grundstein kann man auf die Solarziegel schauen.

    Für den Energiebedarf, welcher dann nicht mit dem Solarlack abgedeckt wird, kommt Induktion zum Einsatz. Es wurde sogar schon eine Induktionsstraße getestet (siehe golem artikel), obwohl ich denke, wenn man einfach die Stand-, Halte- und Parkflächen nutzt, ist es viel einfacher.

    Interessant wäre dann natürlich das Bezahlmodell. Ich denke die Erzeugungskosten sollten mit regenerativer Energie irgendwann gegen 0 gehen und die Instanthaltungskosten könnten über eine länderspezifische Pauschale oder ähnliches gedeckt werden. (bessere Investition als GEZ..)

  2. Re: Akkus sind Schwachsinn, die Zukunft ist Induktion / Kabelloses Laden.

    Autor: blackpeeta 21.06.18 - 07:10

    Die GRÜNEN Wahnvorstellungen werden immer dümmer. Da muss man sich wirklich keine Sorgen machen, Merkel/GRÜNEN könnten die Wähler ausgehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  3. Windream GmbH, Bochum
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

  1. Dirt Rally 2.0 im Test: Extra, extra gut
    Dirt Rally 2.0 im Test
    Extra, extra gut

    Codemasters übertrifft mit Dirt Rally 2.0 das bereits famose Dirt Rally - allerdings nicht in allen Punkten.

  2. Quartalsbericht: Deutsche Telekom macht hohen Verlust
    Quartalsbericht
    Deutsche Telekom macht hohen Verlust

    Laut Finanzchef Illek ist der Konzernüberschuss der Deutschen Telekom stark zurückgegangen, auch unbereinigt. Grund sind Abschreibungen. Das operative Ergebnis wächst weiterhin.

  3. Lizenzen: Redis-Chef hält Open-Source-Modell für kaputt
    Lizenzen
    Redis-Chef hält Open-Source-Modell für kaputt

    In einem Interview zu einer neuen Finanzierungsrunde verteidigt der Redis-Chef das neue Lizenzmodell der gleichnamigen Datenbanksoftware. Das aktuelle Open-Source-Modell müsse "repariert" werden. Dagegen gibt es aber auch Widerspruch.


  1. 14:28

  2. 13:58

  3. 13:00

  4. 12:40

  5. 12:25

  6. 12:03

  7. 11:49

  8. 11:44