1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladesäulen: Ionity erhöht kWh-Preis…
  6. Thema

Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: Flo_Fibonacci 18.01.20 - 08:38

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4 liter Diesel auf 100km? Ist schon wieder Märchenstunde?

    Also ich fahre einen SEAT Arona 1.6 Diesel mit 115 PS und verbrauche bei gemütlichem Fahren auf der Autobahn (mit ca. 10% - 20% Landstraße und Stadtanteil) zu meinen Terminen 3,6 bis 3,8 Liter auf 100 km. Wenn es mal schnell gehen muss 4,5 - 4,8 Liter. Um über 5,0 Liter zu kommen muss ich mich schon anstrengen. Ich habe einen 40 Liter Tank und komme im Regelfall meine 850 km bis 900 km pro Tankfüllung, die mich derzeit ca. 50 Euro kostet (Diesel ca. 1,25 Euro pro Liter). Also ja, 1100 km für 70 Euro ist locker drin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.20 08:39 durch Flo_Fibonacci.

  2. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: quineloe 19.01.20 - 01:14

    Weniger als die Herstellerangabe, die so glaubwürdig sein wird? Nicht schlecht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: JarounSantoKieser 19.01.20 - 20:38

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird nur der Fehlerspeicher ausgelesen wenn etwas am Armaturenbrett
    > angezeigt wird ansonsten nein. Da wird nix laufen gelassen.


    Geführte Fehlersuche wird bei der Inspektion gemacht.
    Da ist ein auslesen des Fehlerspeichers dabei.
    Von den meisten Fehlern weißt du als Kunde nichts.
    Da erscheint dir auch nix im Kombi Instrument.

    Beim Intervall-Service jedoch nicht.

  4. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: loktron 20.01.20 - 08:17

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weniger als die Herstellerangabe, die so glaubwürdig sein wird? Nicht
    > schlecht.


    Ich bin auch unter Herstellerangabe. Und? die sind auf Durchschnittgerechnet. Wenn der Stadtanteil viel geringer ist, als in dem Rechenmodell, kann man durchaus deutlich unter der Angaben sein. Meine Strecke ist halt extrem nett für den Spritverbrauch, weil ich quasi komplett mit einer Geschwindigkeit durchfahren kann, außer hier und da im Dorf mal auf 50 runter. da die Strecke recht eng und oft unübersichtlich ist, fahre ich auch nselten schneller als 80 oder maxiaml 100, also von daher ist das sehr einfach da drunter zu bleiben. Berge gibts hier im Norden auch keine...
    unter anderem deswegen steht bei mir ein Eler auch im Vergleich nicht so gut da, wie es bei anderen ANwendungsfällen sein könnte, da er seine Vorteile auf der Strecke kaum ausspielen kann.
    Seit ich regelmäßig in die Stadt fahre für meinen Vereinssport ist mein Durchschnitt zwar von 4,2 auf 4,9L Benzin gestiegen, aber auch das macht den Kohl noch nicht fett

  5. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: Jossele 20.01.20 - 10:14

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weniger als die Herstellerangabe, die so glaubwürdig sein wird? Nicht
    > > schlecht.
    >
    > Ich bin auch unter Herstellerangabe. Und? die sind auf
    > Durchschnittgerechnet. Wenn der Stadtanteil viel geringer ist, als in dem
    > Rechenmodell, kann man durchaus deutlich unter der Angaben sein. Meine
    > Strecke ist halt extrem nett für den Spritverbrauch, weil ich quasi
    > komplett mit einer Geschwindigkeit durchfahren kann, außer hier und da im
    > Dorf mal auf 50 runter. da die Strecke recht eng und oft unübersichtlich
    > ist, fahre ich auch nselten schneller als 80 oder maxiaml 100, also von
    > daher ist das sehr einfach da drunter zu bleiben. Berge gibts hier im
    > Norden auch keine...
    > unter anderem deswegen steht bei mir ein Eler auch im Vergleich nicht so
    > gut da, wie es bei anderen ANwendungsfällen sein könnte, da er seine
    > Vorteile auf der Strecke kaum ausspielen kann.

    Interessante These - vor allem weil mein Eler gerade auch bei 80km/h eine viel geringeren Verbrauch hat als bei 100. Und bei 100 viel geringer als bei 130. Und bei 130 viel geringer als bei 160 usw. usf.
    Wenn ich mir das recht überlege so scheint mein Eler umso weniger Energie zu benötigen, je langsamer er fährt. Nur bei Stillstand nicht, da schau ich nämlihc Netflix..... *facepalm*

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  6. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: Eheran 20.01.20 - 10:55

    Was war jetzt deine Aussage? Ich sehe den Zusammenhang irgendwie nicht :(

  7. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: loktron 20.01.20 - 11:56

    Jossele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > loktron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > quineloe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Weniger als die Herstellerangabe, die so glaubwürdig sein wird? Nicht
    > > > schlecht.
    > >
    > >
    > > Ich bin auch unter Herstellerangabe. Und? die sind auf
    > > Durchschnittgerechnet. Wenn der Stadtanteil viel geringer ist, als in
    > dem
    > > Rechenmodell, kann man durchaus deutlich unter der Angaben sein. Meine
    > > Strecke ist halt extrem nett für den Spritverbrauch, weil ich quasi
    > > komplett mit einer Geschwindigkeit durchfahren kann, außer hier und da
    > im
    > > Dorf mal auf 50 runter. da die Strecke recht eng und oft unübersichtlich
    > > ist, fahre ich auch nselten schneller als 80 oder maxiaml 100, also von
    > > daher ist das sehr einfach da drunter zu bleiben. Berge gibts hier im
    > > Norden auch keine...
    > > unter anderem deswegen steht bei mir ein Eler auch im Vergleich nicht so
    > > gut da, wie es bei anderen ANwendungsfällen sein könnte, da er seine
    > > Vorteile auf der Strecke kaum ausspielen kann.
    >
    > Interessante These - vor allem weil mein Eler gerade auch bei 80km/h eine
    > viel geringeren Verbrauch hat als bei 100. Und bei 100 viel geringer als
    > bei 130. Und bei 130 viel geringer als bei 160 usw. usf.
    > Wenn ich mir das recht überlege so scheint mein Eler umso weniger Energie
    > zu benötigen, je langsamer er fährt. Nur bei Stillstand nicht, da schau ich
    > nämlihc Netflix..... *facepalm*

    XD was genau willst du damit sagen? Ja sicher verbraucht er weniger als wenn du langsamer fährst! Das ist bei JEDEM Auto so, bei JEDER Antriebsart.
    Hat mit Physik zu tun, höhere Geschwindigkeit benötigt mehr Energieinput. Das Verhältnis kann sich aber unterscheiden je nach Antriebsart, je nach Form des Fahrzeuges usw.
    Ich habe nur gesagt das der Unterschied, also der Vorteil gegenüber Verbrennern besonders im Stadtverkehr zum tragen kommt, da Verbrenner im Stand und beim beschleunigen verhältnismäßig mehr fressen XD
    Daher ist der Effizienzvorteil auf meiner Strecke zwar vorhanden, aber geringer als wenn ich viel Stadtverkehr fahren würde. Daher werden die kleinen Eler auch gerne als sparsame Stadtautos angepriesen.
    Die von mir angegeben Geschwindigkleiten beziehen sich nur darauf, dass ich im durchschnitt wahrscheinlich deutlich unter dem liege, was der Hersteller für seine Berechnung ranzieht, daher bin ich auch im Verbrauch darunter.
    Eine These ist übrigens laut Definition eine Annahme, die noch nicht bestätigt ist. Da die von mir angeführte Aussage, dass ich mit meinem Durchschnittsverbrauch unter dem liege, was VW angibt, ist aber Fakt.
    daraus folgt: These != Fakt

    Bitte erst ein bisschen den Kopf einschalten, bevor man herablassend vor sich hinkommentiert. Danke

    LG
    Loktron



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.20 12:05 durch loktron.

  8. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: loktron 20.01.20 - 11:56

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was war jetzt deine Aussage? Ich sehe den Zusammenhang irgendwie nicht :(


    wen meinst du jetzt?

  9. Re: Aber Elektro ist doch viel billiger!!! Einself

    Autor: quineloe 20.01.20 - 18:45

    Auch für dich ein "Nicht schlecht"

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Softwareentwickler:in .NET, Web und Mobile
    POOLARSERVER GmbH, Stuttgart
  3. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
  4. Senior Fullstack Softwareentwickler (m/w/d)
    Jobware GmbH, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,17
  2. 6,99€
  3. 29,99€
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de