1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladesäulen: Ionity erhöht kWh-Preis…

Der Grund:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Grund:

    Autor: Mixermachine 17.01.20 - 10:02

    Ionity ist im Vordergrund nicht daran interessiert, das andere EAutos ihre Ladesäulen nutzen.
    Die Säulen sollen für Autos aus dem Konsortium frei bleiben.
    Bei Porsche kann man aktuell kostenlos mit dem Taycan laden.
    Bei Audi gibt es eine günstigere Ladekarte.

    Es gibt einfach zu wenig Ionitysäulen.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  2. Re: Der Grund:

    Autor: Azzuro 17.01.20 - 10:04

    Wäre ja legitim. Falls Tesla die Supercharger freigibt, wird man da mit einem Nicht-Tesla wohl auch mehr bezahlen. Allerdings kann man dann zurecht einwerfen, dass Ionity wohl auch stark mit Steuergeldern subventioniert wurde (im Gegensatz zu den Superchargern.

  3. Re: Der Grund:

    Autor: KingTobi 17.01.20 - 13:47

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls Tesla die Supercharger freigibt

    Hat Tesla schon angeboten. Die Hersteller möchten das aber nicht. Stell dir vor Ihre E-Autos wären plötzlich benutzbar....

  4. Re: Der Grund:

    Autor: chapchap 17.01.20 - 21:27

    +

  5. Re: Der Grund:

    Autor: ChMu 17.01.20 - 21:42

    KingTobi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Azzuro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falls Tesla die Supercharger freigibt
    >
    > Hat Tesla schon angeboten. Die Hersteller möchten das aber nicht. Stell dir
    > vor Ihre E-Autos wären plötzlich benutzbar....

    So ist es. Sie haetten sogar gratis laden koennen (am Anfang) aber KEIN deutscher Hersteller wollte mit machen. Weder in Europa (die haben damals nicht mal Europaweit gedacht, ihre Autos kamen ja auch nur mit Muehe ueber 100km und konnten gar nicht schnell laden) noch in den USA. Jetzt muss VW zB in den Staaten ein eigenes Netz fuer ein paar Milliarden bauen als Teil der Strafe fuer den Diesel Betrug. Sie bringen das gross raus, also wir bauen das charge America Netz, aber eben nicht weil sie es wollen, sondern weil sie es muessen.

  6. Die Hersteller möchten das aber nicht

    Autor: Oh je 17.01.20 - 22:15

    Genau.
    Tesla ist den anderen Hersteller zu diensten.

    Klingt logisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler / Developer-Fullstack / Datenbank (m/w/d)
    ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  3. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  4. Koordinator*in Datenbankgestützte Dokumentengenerierung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung