1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladesäulen: Ionity erhöht kWh-Preis…

Tesla Fahrer hier

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla Fahrer hier

    Autor: Mel 17.01.20 - 08:50

    Hab mein Model 3 jetzt etwa 11 Monate und derzeit rund 19.000 km damit gefahren. Lade das Fahrzeug am Arbeitsplatz. Supercharger braucht man da nur bei längeren Strecken. Gesamte Kosten am Supercharger bisher sind 75 ¤.

    Bei Ionity hätte mich das ganze für die 11 Monate alleine fast 200 ¤ Grundgebühr gekostet. Noch ohne eine kWh Strom zu laden...

    Man merkt dann doch recht deutlich wer Elektromobilität verstanden hat und wer nicht...

  2. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Automagisch 17.01.20 - 08:52

    Welche Gesamtkosten hattest du denn soweit? Fürs Laden am Arbeitsplatz musst du nichts bezahlen?

  3. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Psy2063 17.01.20 - 08:58

    Automagisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fürs Laden am Arbeitsplatz
    > musst du nichts bezahlen?

    Wenn es mit rechten Dingen zugeht müsste man im Fall eines Privatfahrzeugs den geldwerten Vorteil des "kostenlos" bezogenen Stroms ebenfalls versteuern oder es ist ein Dienstwagen und ähnlich einer Firmentankkarte über dessen Abzug vom Gehalt steuerlich abgegolten.

  4. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: KingTobi 17.01.20 - 08:59

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es mit rechten Dingen zugeht müsste man im Fall eines Privatfahrzeugs
    > den geldwerten Vorteil des "kostenlos" bezogenen Stroms ebenfalls
    > versteuern oder es ist ein Dienstwagen und ähnlich einer Firmentankkarte
    > über dessen Abzug vom Gehalt steuerlich abgegolten.

    Nein, Ladestrom ist vom Geldwerten Vorteil ausgenommen

  5. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mel 17.01.20 - 09:02

    Automagisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Gesamtkosten hattest du denn soweit? Fürs Laden am Arbeitsplatz
    > musst du nichts bezahlen?

    Das ist ein Firmenwagen, sprich die Firma zahlt ohnehin den Treibstoff. Also so gesehen hatte ich bisher nur etwa 100 ¤ Kosten für Strafzettel ;-)

    Ansonsten die erwähnten ~75¤ am SC und ~30 ¤ für die zwei mal wo ich eine öffentliche Ladesäule eines Drittanbieters nutzen musste.

    Laden am Arbeitsplatz ist aber unabhängig davon ob das ein Firmenwagen ist oder nicht eine gute Alternative. Der Strombedarf ist in der Firma völlig egal und der Wagen steht dort ohnehin 8 Stunden am Tag.
    Wenn man das ganze gegenüber der Geschäftsführung ordentlich argumentiert ist das auch finanziell kein Thema. Ladestrom ist eine steuerfreie Sachleistung, damit für die Firma als Lohnbestandteil sehr attraktiv. Dazu kommt noch das der gewerbliche Strompreis nochmals etwa die Hälfte des privaten ist. Das kostet der Firma etwa 30 ¤ im Monat, spart dir aber über 100 ¤.

  6. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mithrandir 17.01.20 - 09:07

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Automagisch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welche Gesamtkosten hattest du denn soweit? Fürs Laden am Arbeitsplatz
    > > musst du nichts bezahlen?
    >
    > Das ist ein Firmenwagen, sprich die Firma zahlt ohnehin den Treibstoff.
    > Also so gesehen hatte ich bisher nur etwa 100 ¤ Kosten für Strafzettel ;-)

    Naja, und die 0,5% 0,25% monatlich nicht vergessen. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.20 09:09 durch Mithrandir.

  7. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Psy2063 17.01.20 - 09:07

    ok das war mit neu. ist aber wohl auch erst seit 2 jahren so.

  8. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Psy2063 17.01.20 - 09:09

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Automagisch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Welche Gesamtkosten hattest du denn soweit? Fürs Laden am Arbeitsplatz
    > > > musst du nichts bezahlen?
    > >
    > > Das ist ein Firmenwagen, sprich die Firma zahlt ohnehin den Treibstoff.
    > > Also so gesehen hatte ich bisher nur etwa 100 ¤ Kosten für Strafzettel
    > ;-)
    >
    > Naja, und die 0,5% monatlich nicht vergessen. ;)

    was aber auch wesentlich weniger als die 1% beim Verbrenner sind.

  9. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: nightmar17 17.01.20 - 09:10

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Automagisch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fürs Laden am Arbeitsplatz
    > > musst du nichts bezahlen?
    >
    > Wenn es mit rechten Dingen zugeht müsste man im Fall eines Privatfahrzeugs
    > den geldwerten Vorteil des "kostenlos" bezogenen Stroms ebenfalls
    > versteuern oder es ist ein Dienstwagen und ähnlich einer Firmentankkarte
    > über dessen Abzug vom Gehalt steuerlich abgegolten.

    Das ist Falsch. Wir haben inzwischen 5 Ladesäulen auf dem Firmenparkplatz wovon eine für den Chef reserviert und eins für unser Poolfahrzeug ist. Zusage vom Chef ist erstmal, dass wir für den Strom nicht zahlen brauchen.
    Bei knapp 120 Mitarbeitern fahren neben dem Chef noch zwei Kollegen privat ein E-Auto und dürfen kostenlos aufladen. Der Chef fährt einen Tesla S, einer einen Renault Zoe und der dritte fährt seit 2 Monaten ein Tesla Model 3.
    Unsere 5 Ladesäulen sind soweit besetzt, aber der Chef möchte noch den Parkplatz umbauen lassen bzw. erweitern und es sollen nach Möglichkeit nochmal 5 Ladesäulen entstehen.

  10. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: KingTobi 17.01.20 - 09:10

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mithrandir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Naja, und die 0,5% monatlich nicht vergessen. ;)
    >
    > was aber auch wesentlich weniger als die 1% beim Verbrenner sind.

    Und demnächst vielleicht auch nur noch 0,25%...

  11. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mel 17.01.20 - 09:11

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Automagisch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Welche Gesamtkosten hattest du denn soweit? Fürs Laden am Arbeitsplatz
    > > > musst du nichts bezahlen?
    > >
    > > Das ist ein Firmenwagen, sprich die Firma zahlt ohnehin den Treibstoff.
    > > Also so gesehen hatte ich bisher nur etwa 100 ¤ Kosten für Strafzettel
    > ;-)
    >
    > Naja, und die 0,5% 0,25% monatlich nicht vergessen. ;)

    Österreich, Elektroautos sind sachbezugsfrei...
    Sprich ich zahle mit einem Tesla 3 jährlich etwa 6.000 ¤ weniger Steuer als mit einem vergleichbaren 3er BMW...

  12. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mithrandir 17.01.20 - 09:11

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was aber auch wesentlich weniger als die 1% beim Verbrenner sind.

    Das ist offensichtlich. Mit der 0,25%-Regelung sind das trotzdem 110 - 150¤ im Monat, je nach Modell. :)

  13. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mithrandir 17.01.20 - 09:13

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Österreich, Elektroautos sind sachbezugsfrei...

    Ok, da muss man dann wirklich nicht lange überlegen. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.20 09:14 durch Mithrandir.

  14. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Automagisch 17.01.20 - 09:15

    Zudem dürfen BEVs in Österreich auch auf gewissen Abschnitten auf der Autobahn schneller fahren als Verbrenner.

    Ist das eigentlich an vielen Autobahnabschnitten bereits der Fall?

  15. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: mungo24601 17.01.20 - 09:19

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mein Model 3 jetzt etwa 11 Monate und derzeit rund 19.000 km damit
    > gefahren. Lade das Fahrzeug am Arbeitsplatz. Supercharger braucht man da
    > nur bei längeren Strecken. Gesamte Kosten am Supercharger bisher sind 75
    > ¤.
    >
    > Bei Ionity hätte mich das ganze für die 11 Monate alleine fast 200 ¤
    > Grundgebühr gekostet. Noch ohne eine kWh Strom zu laden...

    Ich verstehe den Vergleich nicht: du hast 75 Euro am Supercharger getankt. Das sind auf 0.33 cent gerechnet 227.3 kWh. Wenn ich das mit 0.79 cent multipliziere komme ich auf rund 180 Euro Gesamtkosten nach neuem Tarif. Vergleichst du hier den falschen Tarif?

  16. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mel 17.01.20 - 09:20

    Automagisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem dürfen BEVs in Österreich auch auf gewissen Abschnitten auf der
    > Autobahn schneller fahren als Verbrenner.
    >
    > Ist das eigentlich an vielen Autobahnabschnitten bereits der Fall?

    Jein. Anteilsmäßig etwa 5-10 % (geschätzt)

    Nutzt dir aber nicht viel wenn du in Tirol wohnst - da ist die ganze Autobahn Tempo 100 IGL.

    Ich selbst fahre täglich 10 km Autobahn in einem entsprechenden Abschnitt. Es stellt sich schon eine gewisse Überheblichkeit ein wenn man gemütlich auf der linken Spur an den schleichenden Verbrennern vorbeizieht ;-)
    Allerdings ist an 2 von 3 Tagen so viel Verkehr das links schlicht "zu" ist und du selbst auch nicht schneller als 100 fahren kannst.
    Aber wenns geht... ;-) Die Tage gemütlich mit 130 an einem Tempo 100 fahrenden Polizeiauto vorbeigefahren...
    Auch der örtliche Passbildautomat ist natürlich auf 100 eingestellt. Ist erstaunlich schwierig den auszulösen....

  17. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: theFiend 17.01.20 - 09:20

    mungo24601 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das mit 0.79 cent
    > multipliziere komme ich auf rund 180 Euro Gesamtkosten nach neuem Tarif.
    > Vergleichst du hier den falschen Tarif?

    Wenn BP morgen die Preise nur an ihren Tankstellen verdreifacht, tankst du dann noch da?

  18. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Mel 17.01.20 - 09:24

    mungo24601 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab mein Model 3 jetzt etwa 11 Monate und derzeit rund 19.000 km damit
    > > gefahren. Lade das Fahrzeug am Arbeitsplatz. Supercharger braucht man da
    > > nur bei längeren Strecken. Gesamte Kosten am Supercharger bisher sind 75
    > > ¤.
    > >
    > > Bei Ionity hätte mich das ganze für die 11 Monate alleine fast 200 ¤
    > > Grundgebühr gekostet. Noch ohne eine kWh Strom zu laden...
    >
    > Ich verstehe den Vergleich nicht: du hast 75 Euro am Supercharger getankt.
    > Das sind auf 0.33 cent gerechnet 227.3 kWh. Wenn ich das mit 0.79 cent
    > multipliziere komme ich auf rund 180 Euro Gesamtkosten nach neuem Tarif.
    > Vergleichst du hier den falschen Tarif?

    Es gibt bei Ionity ja zwei Tarife:
    a) Keine Grundgebühr, 0,79 ¤ je kWh ==> die 180 ¤ welche du ausgerechnet hast. (bzw. sogar mehr, da ich meist in Österreich geladen habe, da sinds nur 0,25 ¤ je kWh am SC)
    b) 18 ¤ pro Monat GG, 0,33 ¤je kWh ==> 198 ¤ NUR GG, Stromkosten nochmals ~75 ¤.

    Im Posting bin ich von Tarif b ausgegangen.

  19. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: Snoozel 17.01.20 - 09:27

    Der Chef kann bestimmt auch rechnen - denn je mehr Strom eine Firma verbraucht desto günstiger wird der Tarif. :-)
    Da können sich Ladestationen zum Verbrauch erzeugen schon lohnen.

  20. Re: Tesla Fahrer hier

    Autor: FrankM 17.01.20 - 09:34

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mein Model 3 jetzt etwa 11 Monate und derzeit rund 19.000 km damit
    > gefahren. Lade das Fahrzeug am Arbeitsplatz. Supercharger braucht man da
    > nur bei längeren Strecken. Gesamte Kosten am Supercharger bisher sind 75
    > ¤.
    >
    > Bei Ionity hätte mich das ganze für die 11 Monate alleine fast 200 ¤
    > Grundgebühr gekostet. Noch ohne eine kWh Strom zu laden...
    >
    > Man merkt dann doch recht deutlich wer Elektromobilität verstanden hat und
    > wer nicht...

    Das Problem an dem ganzen ist, du bist bisher die Minderheit und dadurch funktioniert die Supercharger Subvention seitens Tesla sowie die Ladeinfrastruktur durch deine Firma. Du denkst doch nicht wirklich, dass Tesla dieses Angebot auf lange Sicht aufrechthalten kann. Am Anfang hat das Laden bei Tesla gar nichts gekostet, jetzt kostet es ein bisschen, irgendwann, wenn der Marktanteil gut ist, wird man auch beim Laden Profit machen wollen, so wie Ionity jetzt schon es will.

    > Bei knapp 120 Mitarbeitern fahren neben dem Chef noch zwei Kollegen privat ein E-Auto und
    > dürfen kostenlos aufladen.

    Und nun stelle dir mal vor, was dein motivierter Chef machen würde, wenn plötzlich alle ein E-Auto hätten. Angenommen jeder will mit 4kW Laden können, was nun wirklich nicht sonderlich viel ist, dann sind das 0.5MW. Dann funktioniert das ganze "Freibier" nicht mehr und man wird zu Hause oder auch Unterwegs laden müssen. Nicht jeder hat ein Haus mit PV Anlage, dann wird also der normale Stromtarif bezahlt werden müssen, der bis dahin auch nochmal ordentlich angehoben worden sein dürfte.

    Ich finde bei der E-Auto Diskussion immer diese Schönrechenreien sehr nervig und unpassend. Natürlich gibt es Personen, für die das E-Auto praktisch kostenlos ist, aber das ist nicht die Regel, wenn alle ein E-Auto mal fahren, was ja das eigentliche Ziel sein sollte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Simovative GmbH, München
  3. Greenpeace e.V., Hamburg
  4. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23