1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladesäulenverordnung: Streit…

Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: 042000 20.09.21 - 08:23

    Alles andere ist ein schlechter Witz. Stellt euch das mal an einer normalen Tankstelle vor, bitte App X installieren.

  2. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: MrSand 20.09.21 - 09:09

    Ich warte tatsächlich noch auf die Barzahlung.

    Sollte doch ein leichtes sein z.B. für Ladesäulen die an Autobahnen bei den Tankstellen angeschlossen sind, auch in der Tankstelle zu bezahlen.

    Finde es ja etwas albern das man während dem laden den Kaffee für 3¤ bar bezahlt aber dann den Strom mit App xy oder zwangsweise mit einer EC Karte was auch nicht jeder möchte.

    Gerade in Deutschland wo Barzahlen eine gewisse Popularität hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.21 09:11 durch MrSand.

  3. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: McWiesel 20.09.21 - 09:16

    Genau, bar an einer Ladesäule bezahlen, das würde noch fehlen … dass die Säulen nicht nur Opfer von Vandalismus werden, sondern selbiger dann gleich noch mit frischem Cash belohnt wird. Die besonderen Sicherungsmaßnahmen gerade von freistehenden Ladesäulen, deren regelmäßige Leerung und teure Instandhaltung der Technik zahlen wir alle gerne mit, Hauptsache Barzahlung ist möglich.

    Ein Automat und viele Kassen benötigen heute eigentlich nur noch ein NFC-Leser, ähnlich einer neueren Packstation. Der Rest wird mit dem Smartphone gemacht. Alles andere ist Technik von gestern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.21 09:17 durch McWiesel.

  4. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: BlindSeer 20.09.21 - 09:18

    Dir ist schon klar, dass Kartenzahlung gerade erst Barzahlung als Nr1 Payment abgelöst hat und man Smartphonezahlung nur in Ausnahmefällen sieht? Ich will auch mal unabhängig von dem MIsttelefon sein. Kartenzahlung ist schon in Ordnung. Die Zahlung via Phone als zusätzliche Möglichkeit natürlich auch.

  5. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: MrSand 20.09.21 - 09:48

    Nicht jeder hat ein Smartphone oder möchte es für Bezahlvorgänge nutzen (aus unterschiedlichen Gründen z.B. Datenschutz).
    Denk doch auch mal an die ältere Generation, sagen wir 60+ die eben nicht mit Smartphone oder anderer moderner Technik bezahlen wollen/können.

    Dazu kommt die miserable Infrastruktur. An manchen Orten mit Ladesäulen hat man heute schon NULL Empfang.

  6. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: McWiesel 20.09.21 - 10:26

    Man kann eine Karte auch an den NFC-Sensor halten und für Kleinbeträge gerade wie Auto-Laden ist das ohne zweite Sicherung auch okay.

  7. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: BlindSeer 20.09.21 - 10:27

    Nichts anderes habe ich gesagt. ;) Nur die Versteifung auf Smartphone only ist IMHO nix.

  8. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: McWiesel 20.09.21 - 10:37

    MrSand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jeder hat ein Smartphone oder möchte es für Bezahlvorgänge nutzen
    > (aus unterschiedlichen Gründen z.B. Datenschutz).

    Das ist mir irgendwann aber auch mal egal was irgendjemand irgendwo nicht möchte. Wer das eine will, muss das andere mögen. Ich möchte jedenfalls nicht an de Kosten für abgelegte, enorm teure Technik und deren Risiken beteiligt werden. Wer unter Verfolgsparanoia leidet, lädt dann nunmal unterwegs kein E-Auto, sondern geht zur Tankstelle. Aber bitte mit Basecap, sonst könnte ihn ja die böse Überwachungskamera filmen.

    > Denk doch auch mal an die ältere Generation, sagen wir 60+ die eben nicht
    > mit Smartphone oder anderer moderner Technik bezahlen wollen/können.

    Da denke ich nicht dran. Mein Nachbar ist 81 und hat sich gerade ein neuen PC für Flight Simulator zusammengestellt und spielt darauf mit Leidenschaft. Warum kann er das? Weil er sich schon mit 55 Jahren für die aktuelle IT-Technik damals interessiert hat und seither am Ball geblieben ist, statt schon mit 50 zu sagen „das brauch ich nicht mehr“. Spätestens seit 20 Jahren war absehbar, wo die Reise mit Online-Ticketverkäufen usw. hingeht und dass man das nunmal braucht. Wer damals immer noch in verhältnismäßig jungen Jahren meinte das alles aussitzen zu können, der darf nun mit 80 auch ein Problem haben. Wir leben in einer Gesellschaft, wo „lebenslanges“ Lernen nunmal gefordert wird. Und ein Smartphone bedienen ist immer noch keine Kernphysik.

    > Dazu kommt die miserable Infrastruktur. An manchen Orten mit Ladesäulen hat
    > man heute schon NULL Empfang.

    Wenn man Strom für eine Ladesäule legen kann, kann man auch dort eine Internetanbindung herstellen. Die hat weit weniger Anspruch als eine Stromleitung mit 20 oder noch viel mehr Ampere.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.21 10:38 durch McWiesel.

  9. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: BlindSeer 20.09.21 - 10:42

    Wieder meinst du "für mich abgelegte Technik" und schreibst "abgelegte Technik". Noch dazu ein "brauch ich nicht, also hat es niemand zu brauchen!". Nochmal: Erst seit Corona ist Kartenzahlung überhaupt mal auf Platz 1 der Zahlungsvorgänge in DE. Kartenzahlung ist normal, Smartphonezahlung nicht. Beides kann man über die gleiche Schnittstelle abhandeln. Nur weil du unbedingt dich von deinem Phone abhängig machen willst heißt es nicht, dass Kartenzahlung nicht gut und möglich sein sollte.
    Mehr Zahlungsoptionen == mehr potentielle Nutzer, vor allem wenn man eine Zahlungsoption verpflichtend machen will die kaum verbreitet ist.

  10. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: McWiesel 20.09.21 - 11:28

    Ich hab auch nichts gegen Kartenzahlung, das ist prinzipiell genau das gleiche wie Smartphone, nur gerade bei NFC etwas unsicherer (da man die Karte nicht wie ein Handy vorab entsperren muss). Aber das Risiko ist durch die Begrenzung des per NFC zahlbaren Betrags tragbar, ich nutze ja auch meine Karte.

    Ich hab nur was jetzt noch für E-Ladesäulen noch Münzeinwurf und Geldscheineinzug zu etablieren. Ja, das würde leider so richtig zur Bundesfaxrepublik Deutschland passen, aber irgendwann sollten wir wenigstens noch den Anschluss ans EU-Ausland finden (wo an einem Parkautomat o.ä. Karten/NFC-Terminal normal ist), zu den Asien und USA haben wir ihn schon längst verloren.

  11. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: BlindSeer 20.09.21 - 11:31

    Bei Münzeinwurf bin ich bei dir. Wäre als anonymes Zahlungsmittel schön wenn es ginge, aber bei den "unbetreuten Säulen" die irgenwo stehen total unpraktikabel und unsinnig.

  12. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: 042000 20.09.21 - 11:46

    Das mit Barzahlung war eher als Witz gemeint :-D. Stellt euch Mehl vor jeder Supermarkt und Tankstelle bräuchte eine eigene App.

  13. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: Zerberus1010 20.09.21 - 13:28

    Die Lösung wäre:

    der Staat baut eine APP in der JEDER der Ladesäulen betreib sich registrieren muss und über diese APP kann man dann zahlen. EINE APP für ALLE Säulen!
    das würde nur Programmieren bedeuten und keine extra Installation für die Säulen.

    Ach ja aber dann bitte auch die Stecker auf max 2 verschiedene (eher1) begrenzen!

  14. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: BlindSeer 20.09.21 - 13:46

    Und Menschen ohne Smartphone? Wenn es da nur ein Fallback gäbe, was jeder der ein Konto hat immer im Portemonaie hat...

  15. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: treysis 20.09.21 - 15:31

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist schon klar, dass Kartenzahlung gerade erst Barzahlung als Nr1
    > Payment abgelöst hat und man Smartphonezahlung nur in Ausnahmefällen sieht?
    > Ich will auch mal unabhängig von dem MIsttelefon sein. Kartenzahlung ist
    > schon in Ordnung. Die Zahlung via Phone als zusätzliche Möglichkeit
    > natürlich auch.

    Wo du kontaktlos mit Karte zahlen kannst, kannst du auch mit dem Smartphone zahlen.

  16. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: treysis 20.09.21 - 15:33

    MrSand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jeder hat ein Smartphone oder möchte es für Bezahlvorgänge nutzen
    > (aus unterschiedlichen Gründen z.B. Datenschutz).
    > Denk doch auch mal an die ältere Generation, sagen wir 60+ die eben nicht
    > mit Smartphone oder anderer moderner Technik bezahlen wollen/können.

    Aus Datenschutzgründen sollte man aber GERADE mit dem Smartphone zahlen. Also mit Google- oder ApplePay, natürlich. Nicht mit irgendwelchen dubiosen Apps.

  17. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: treysis 20.09.21 - 15:36

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab auch nichts gegen Kartenzahlung, das ist prinzipiell genau das
    > gleiche wie Smartphone, nur gerade bei NFC etwas unsicherer (da man die
    > Karte nicht wie ein Handy vorab entsperren muss).

    Kommt drauf an. Bei GooglePay musst du für den geringen Betrag bis 25 oder so Euro auch nicht entsperren. Du musst nur den Bildschirm anmachen. So gesehen ist es dann aber schon "sicherer" als die Karte, da es bei ausgeschaltetem Display ohne Funktion ist. "Sicherer" in Anführungszeichen weil:

    > Aber das Risiko ist durch
    > die Begrenzung des per NFC zahlbaren Betrags tragbar, ich nutze ja auch
    > meine Karte.

    Das Risiko trägt eh die Bank.

  18. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: ChMu 20.09.21 - 19:23

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder meinst du "für mich abgelegte Technik" und schreibst "abgelegte
    > Technik". Noch dazu ein "brauch ich nicht, also hat es niemand zu
    > brauchen!". Nochmal: Erst seit Corona ist Kartenzahlung überhaupt mal auf
    > Platz 1 der Zahlungsvorgänge in DE. Kartenzahlung ist normal,
    > Smartphonezahlung nicht. Beides kann man über die gleiche Schnittstelle
    > abhandeln. Nur weil du unbedingt dich von deinem Phone abhängig machen
    > willst heißt es nicht, dass Kartenzahlung nicht gut und möglich sein
    > sollte.
    > Mehr Zahlungsoptionen == mehr potentielle Nutzer, vor allem wenn man eine
    > Zahlungsoption verpflichtend machen will die kaum verbreitet ist.

    KK Zahlung und Phone Zahlung ist doch das selbe? Nur das man die physische Karte nicht mehr braucht. Ich kenne Leute welche die Karte unter der Huelle des Phones haben, trotz nfc Funktion. Weil sie es nicht wissen. Aber Karte dranhalten oder Telefon franhalten ist ein und das selbe.

  19. Re: Es gibt entweder Bar bezahlen oder Karte

    Autor: BlindSeer 21.09.21 - 07:05

    Mir ging es um "Eigentlich braucht man NUR Zahlung per Phone" und da ist nicht jeder ausgestattet und Giro- oder Debitkarte sind nicht inkludiert :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web-Entwickler (m/w/d) für den Bereich Vorhersagen
    emsys grid services GmbH, Oldenburg
  2. IT Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration
    Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  3. Systems Engineer (m/w/d) Betriebsführung
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  4. IT-Projektleiter*in Intralogistiksoftware
    TEAM GmbH, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de