Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Regierung lehnt…

So wird das nichts!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So wird das nichts!

    Autor: AllDayPiano 19.08.17 - 13:15

    Eine Ladesäule für 10 Stellplätze? Meinen die diesen Schwachsinn ernst?

    So wird das nichts mit der E-Morbidität!

  2. Re: So wird das nichts!

    Autor: GangnamStyle 19.08.17 - 15:23

    Das ist genau wie mit Breitbandnetzausbau. Es passiert gar nicht oder nur sehr sehr wenig. Erst wenn die Unternehmen und private Leute selbst etwas unternehmen dann kommt die Politik dazu. Wozu haben wir die Politiker eigentlich? Anstatt zu regieren, reagieren sie nur noch.

  3. Re: So wird das nichts!

    Autor: Deff-Zero 19.08.17 - 20:29

    Das ist nichts Neues, Deutschland war schon immer konservativ und technikfeindlich. Dass wir hier eine (bislang) führende Auto- und Maschinenbauindustrie haben, ist eher Zufal und der Tatsache geschuldet, dass das mit der Globalisierung noch ein recht junges Phänomen ist.

    Die Politik und auch Teile der Industrievertreter glauben aber trotzdem auf die Bremse treten zu können, um hier Arbeitsplätze vor dem Strukturwandel zu schützen (gemeint ist damit ein Schutz bis zur Verrentung der Wirtschaftsvertreter bzw. Pensionierung der Politiker - die Zukunft danach ist denen egal). Das Problem heute ist nur, dass sich Elon Musk und China von sowas nicht aufhalten lassen. Dass speziell in China ein sehr hoher Leidensdruck herrscht, sieht man an den Smogbildern der dortigen Städte. Die wären froh die Feinstaub-/NOX-Probleme Stuttgarts zu haben.

  4. Re: So wird das nichts!

    Autor: Dr.Jean 19.08.17 - 21:48

    Scheiss auf e Mobilität mit li Ionen Akkus. Rausstellen sind viel tauglicher. Weniger grün mehr Verstand.

  5. Re: So wird das nichts!

    Autor: azeu 21.08.17 - 08:50

    Das hab ich jetzt nicht so ganz verstanden.

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München, Böblingen
  3. über Duerenhoff GmbH, Bayreuth
  4. IFA Group, Haldensleben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Wieder mehr Haustierbilder statt Hass
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Mitsubishi: Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer
    Mitsubishi
    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

    Ist das ein Pkw oder ein Lkw da hinten? Die von Mitsubishi entwickelte Kamera, die den Außenspiegel ersetzen soll, erkennt andere Fahrzeug und markiert sie. Das soll den Spurwechsel sicherer machen.

  2. Otherside Entertainment: Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen
    Otherside Entertainment
    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    Das Rollenspiel Underworld Ascendant führt erneut in die Tiefen der Stygian Abyss, jetzt hat Entwickler Otherside Entertainment den neuen Grafikstil vorgestellt. Es soll offenbar gleichzeitig düsterer und etwas bunter zugehen.

  3. Meltdown und Spectre: "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"
    Meltdown und Spectre
    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

    Wir haben mit einem der Entdecker von Meltdown und Spectre gesprochen. Er erklärt, was spekulative Befehlsausführung mit Kochen zu tun hat und welche Maßnahmen Unternehmen und Privatnutzer ergreifen sollten.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:58

  5. 11:48

  6. 11:27

  7. 11:15

  8. 11:00