1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Tesla erhöht…

Erinnert mich an Drogendealer und Streaming-Dienste

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Erinnert mich an Drogendealer und Streaming-Dienste

    Autor: iQuaser 13.04.22 - 09:59

    Erst die Kunden mit kostenlosen Diensten anfixen - anschließend die Preise anziehen. Ist bei Drogendealern so - oder bei amazon prime video.

  2. Re: Erinnert mich an Drogendealer und Streaming-Dienste

    Autor: xSureface 13.04.22 - 10:03

    Klar. Deswegen steigen ja auch nur die Superchargerpreise und nicht alle Preise.
    Schon mal zuletzt einkaufen gewesen, die Butter ist nun auch teurer. Pflanzenöle, teurer bis gar nicht verfügbar. Derzeit wird alles Teurer. Das haben so Krisenzeiten an sich. Wir sind inzwischen bei einer Inflation von 7%. Da sind in nem Monat 4% Preiserhöhung am Energiemarkt nix.

  3. Re: Erinnert mich an Drogendealer und Streaming-Dienste

    Autor: Fotobar 13.04.22 - 21:16

    iQuaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst die Kunden mit kostenlosen Diensten anfixen - anschließend die Preise
    > anziehen. Ist bei Drogendealern so - oder bei amazon prime video.

    Was kann Tesla denn dafür, dass die Strompreise in diesem Jahr um gut 30% gestiegen sind? Da ist „nur“ +4% ein Witz gegen.

    Oder wolltest du nur dumm gegen Tesla rumblubbern und irgendwas mit Drogen im Kontext schreiben?

  4. warum sollte Strom von den andren Energiepreisen abgekoppelt sein?

    Autor: jo-1 14.04.22 - 07:10

    iQuaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst die Kunden mit kostenlosen Diensten anfixen - anschließend die Preise
    > anziehen. Ist bei Drogendealern so - oder bei amazon prime video.


    ist bei allen Hype Produkten so - wundert mich nicht. Wer meine Kommentare verfolgt wird das in Kommentaren von vor 6 .. 7 Jahren lesen als viele dem BEV Hype anheim vielen.

    Ist nur logisch, dass kostenlose Angebote nicht unbegrenzt haltbar sind. Auch die 52 ct werden sich mit den aktuellen Energiepreisen noch weiter steigern.

    Die BEVs sind keinesfalls abgekoppelt vom Spritpreis oder anderen Energieträgern. In einem weitgehend freien Markt wird es nie krasse Schieflagen geben. Da wir jetzt noch mehr Braunkohle verstromen, wird auch die Energiebilanz so schnell nicht dramatisch besser werden.

    Ist wie mit vielen vermeintlich weltverbessernden Ideologien - am Ende des Tages bringt es nicht sonderlich viel in der realen Welt und kostet alle beteiligten nur noch mehr Aufwand und Investment.

    Meine private Kalkulation ist sehr einfach - bspw. Audi eTron in Vollausstattung gegen jungen gebrauchen V8 in Vollausstattung mit drei Jahren Garantie - so viel Sprit könnte ich gar nicht tanken bis ich den Preisunterschied von fast 70 k EUR ausgleichen könnte. ( auch die jungen gebrauchten in Spitzenausstattung werden aktuell grade massiv teurer - meiner ist ausverkauft )

    Und Tankstellen gibt es wie Sand am Meer in Europa - gestern nach dem Tanken: Restreicheite 850 km ;-)

    ( so langsam ist er eingefahren ) ;-)

    übrigens - bei flotter Fahrweise nur knapp 10 L / 100 km - das sind derzeit im Vergleich zu einem BEV gleicher Leistungsklasse ein Aufpreis von ¤ 6 pro 100 km - die 70 k EUR Preisunterschied Wartung bereinigt würden dann für rund 600.000 .. 800.000 km reichen - mit 300.000 km bin ich schon sehr zufrieden und wenn ich will gehen mit einem netten D-Zug Zuschlag auch gerne mal 250 km/h Dauerschub. 200 km/h reichen mir und dann sind die Trinksitten überraschend moderat. Kaum mehr als mein vorheriger 330i bei gleicher Fahrweise - schon überraschend.

    Wenn man einen V8 jemals fahren wollte ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt.

    So lange wir generell von fossilen Energieträgern abhängig sind wird es keine Entkopplung der Preise geben und das wird in meiner Restlebenszeit mit hoher Wahrscheinlichkeit so bleiben.

  5. Re: warum sollte Strom von den andren Energiepreisen abgekoppelt sein?

    Autor: xSureface 14.04.22 - 08:20

    Klar, wenn man immer nur die Teuren E-Autos als Referenz sieht, dann ist dein V8 Günstiger. Wer aber sowieso nur deutsche Autos kauft, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    Das was der eTron bietet, haben andere Hersteller auch im Auto drin und das ganze zu einem wesentlich besserem P/L Verhältnis.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enterprise Risk Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT-Administrator interne IT (w/m/d)
    cirosec GmbH, Heilbronn
  3. (Senior) ABAP-Entwickler (w/m/d)
    ITARICON Gesellschaft für IT-Architektur und Integrationsberatung mbH, Dresden (Home-Office möglich)
  4. Senior Software / Data Base Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, Ghostwire Tokyo für 26,99€, Biomutant für 18,99€)
  2. (u. a. Gaming, Computer & Tablet, TV & Audio, Smartphones)
  3. 205€ (UVP 399€)
  4. 134,90€ (UVP 169€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de