Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Wie kommt der Strom…

in Russland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in Russland

    Autor: TC 19.04.17 - 15:39

    Wäre das Loch längst in der Wand und das Kabel gelegt,
    während hier der Genehmigungsantrag noch im Fax der Behörde liegt ;)

  2. Re: in Russland

    Autor: gadthrawn 24.04.17 - 12:27

    http://1.bp.blogspot.com/-Wdm_lyaf5XQ/UBiioQwzsCI/AAAAAAAAC20/unDPISM_f-A/s1600/dangerous+power+lines.jpg

  3. Re: in Russland

    Autor: Maddix 25.04.17 - 09:51

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.bp.blogspot.com

    Das ist in Indien...

  4. Re: in Russland

    Autor: Trollversteher 25.04.17 - 09:57

    Ja, in Ländern mit hoher Korruptionsrate geht so einiges schneller...

  5. Re: in Russland

    Autor: Berner Rösti 26.04.17 - 09:41

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, in Ländern mit hoher Korruptionsrate geht so einiges schneller...

    ... merkt man dann z.B. auch, wenn man 'ne lebenswichtige OP braucht, aber nur dann "zeitnah" einen Termin erhält, wenn man zuvor Haus und Hof verkauft hat.

    Aber das sind halt so folkloristische Eigenheiten anderer Länder...

  6. Re: in Russland

    Autor: Muaddib 27.04.17 - 13:13

    Da gibt's keinen Unterschied zu Deutschland oder USA. Da heisst das nur anders. Nämlich Privatversichert und Korruption nennt sich "Networking"

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, in Ländern mit hoher Korruptionsrate geht so einiges schneller...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  3. caplog-x GmbH, Leipzig
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. 2,99€
  3. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45