1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Wie kommt der Strom…

Wallboxen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wallboxen ?

    Autor: senf.dazu 18.04.17 - 15:26

    > "Von Anfang an sinnvoller ist die Installation sogenannter Wallboxen"

    Wallboxen ? War das nicht die Erfindung der Autoindustrie eine Steckdose, je nach Ladeleistung und Kabeln gestaffelt, mit gewaschenen Aufpreisen jetzt auch außerhalb des Autos zu verkaufen ? Und mit unhandlichen Spezialsteckern die Elektromobilität weiter zu behindern ? Obwohl für die Installation des Stromanschlusses nach wie vor der Steckdosen tschuldigung Wallbox Besitzer/Elektriker zuständig ist ?

    Ist das nicht ein wenig abseitig sowas zu befürworten ?

    Wechselstrom und Drehstromsteckdosen inkl. Kraftstrom oder Drahtlosladerinfrastruktur würd ich ja noch verstehen ..



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 15:29 durch senf.dazu.

  2. Re: Wallboxen ?

    Autor: solaris1974 18.04.17 - 17:34

    Sinn und Zweck:

    - a.) stecke das Ladekabel in die Säule/Wallbox, lass es in die Pfütze fallen.
    - b.) darüber wird Ladeleistung gesteuert/aktiviert (erst Kommunikation, dann Ladung)
    - c.) ein Typ 2 22kW Stecker ist deutlich kleiner und handlicher, als ein 3 phasiger 32A Drehstromstecker mit 6h Nase.

    vgl. wiki https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2

    Ach ja, und bitte nicht das Wort "Kraftstrom".



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 17:46 durch solaris1974.

  3. Re: Wallboxen ?

    Autor: senf.dazu 18.04.17 - 19:12

    a) häh ? Wenns um Fehlerströme geht - dafür gibt's Schutzschalter.
    b) toll - erst Kommunikation dann Strom - das gehört eigentlich in jeden Sicherungskasten in jede Steckdose. Dann würden zumindest Kinderunfälle endlich zur Vergangenheit gehören. Da hängt der VDE doch etwas dem Stand der Technik hinterher. Wieso gerade in der Garage ? Machen deine Kleinkinder die ersten Erfahrungen mit Strom in der Garage ?
    Wenn sich der Stecker auf 2 dünne Pole und dünnes Kabel beschränken würde und statt mit 400V mit 4000 arbeiten würde könnte ich die Notwendigkeit einsehen.
    c) Typ2 Stecker ist ja schön - aber EU favorisiert CCS. Und was sprich dagegen eine Seite Standard Drehstromdose/stecker 32A, andere Seite Typ2 ? Oder auch beide Seiten Typ 2 - mit oder ohne ohne Signalisierung bzw. man kann die Signale zum was kann die Installation in der Typ2-Dose passend beschalten ?

    Aber ob nun Wallbox oder Dose - warum muß das Teil mehr als 40.99¤ kosten ? Wie auch das Kabel ?



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 19:22 durch senf.dazu.

  4. Re: Wallboxen ?

    Autor: KeineIdee91 18.04.17 - 21:47

    Weil die Dose, wie im Text beschrieben, auch bei Fehlern mit Gleichstrom zuverlässig abschalten muss.
    Für sowas muss es dann ein FI Typ B sein, sehr teuer im Vergleich zu einem normalen, der nur ca. 25¤ in passender Größe kostet. Höhere Nachfrage nach Typ B würde sich aber wahrscheinlich positiv auf den Preis auswirken.

    Alternativ gibt es natürlich, wie ebenfalls im Text steht, die Möglichkeit diesen Fehlerfall durch die Ladeelektronik abzudecken, hierzu kann ich keine Kosteneinschätzung geben.

    Prinzipell stimme ich dir aber zu, dass eine 32A CEE-Steckdose mit passender Zuleitung, dafür sollte meistens schon ein 5x6mm² ausreichen, sich ziemlich günstig realisieren lässt, bei gleichzeitigem Ausbau aller Tiefgaragenstellplätze in einem Haus würde sich der Kostenfaktor, bei günstigen örtlichen Gegebenheiten, weit unter 1000¤ pro Anschluss, selbst bei mit Typ B FI, halten.

    Der Hausanschluss ließe sich dann nachträglich vergrößern, falls wirklich alle Anschlüsse genutzt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 21:48 durch KeineIdee91.

  5. Re: Wallboxen ?

    Autor: KingTobi 19.04.17 - 13:17

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > c) Typ2 Stecker ist ja schön - aber EU favorisiert CCS.

    Das eine ist Drehstrom und das andere Gleichstrom.

    Und jetzt hol Dir mal eine Box die 22KW Gleichstrom zur Verfügung stellt. Dann wirst Du was merken.

  6. Re: Wallboxen ?

    Autor: senf.dazu 19.04.17 - 14:19

    Das mit dem Typ B hatte ich garnicht mal auf dem Schirm - aber teurer als eine Wallbox ist ein FI Typ B letztlich auch nicht - und vielleicht kann man da in der Tiefgarage auch einen für mehrere Steckdosen verwenden.

    Warum bei Autos nun ein Typ B genommen werden sollte bei anderen Gerätschaften die in der Regel wohl auch DC Gleichrichtung enthalten erschließt sich mir aber noch nicht so ganz ..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.17 14:27 durch senf.dazu.

  7. Re: Wallboxen ?

    Autor: senf.dazu 19.04.17 - 14:24

    Komisch und ich hab gedacht CCS kann Dreh- und Gleichstrom wie auch AC - in einem selten klobigen Stecker.

    Und was soll ich mit einer Wallbox mit 22kW merken - noch hab ich kein E-Auto ?

  8. Re: Wallboxen ?

    Autor: KingTobi 19.04.17 - 15:01

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch und ich hab gedacht CCS kann Dreh- und Gleichstrom wie auch AC - in
    > einem selten klobigen Stecker.
    >
    > Und was soll ich mit einer Wallbox mit 22kW merken - noch hab ich kein
    > E-Auto ?

    Da hast Du zwar recht, aber Drehstrom auch nur bis 22kw. Und das muss das Auto erst einmal können. Sonst bist Du auf einer Phase mit max 7,4kw gebunden.

    Eine 22kw Wallbox Gleichstrom kostet mehr als 7000 Euro. Eine Typ 2 Wallbox ab 700.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fidor Solutions AG, München
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. CeMM, Wien (Österreich)
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Disney+: Die Simpsons endlich im richtigen Format
    Disney+
    Die Simpsons endlich im richtigen Format

    Disney hat einen lästigen Fehler im Katalog von Disney+ behoben - viele andere bleiben.
    Von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming Disney+ funktionierte auf einigen Samsung-TVs nicht
    2. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Telekom bietet Disney+ wieder vergünstigt an
    3. Disney+ Disney entfernt Inhalte aus deutschem Streamingabo