1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Langstreckentest im Audi E…

Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Anonymer Nutzer 05.09.19 - 12:50

    Für wen der E-Tron die Referenz der Elektromobilität ist, der war auch nur mit 0190er Dialern im Internet.

    Es gibt auf dem Markt kein Auto, was so viel verbraucht wie der E-Tron. Mein E-Fahrzeug fahre ich mit 11-13 kWh, im Winter mit 15-17 kWh. Aber selbst ein schicker Tesla lässt sich mit 15-20 kWh fahren.

  2. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Phrixotrichus 05.09.19 - 12:53

    Tillamook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für wen der E-Tron die Referenz der Elektromobilität ist, der war auch nur
    > mit 0190er Dialern im Internet.
    >
    > Es gibt auf dem Markt kein Auto, was so viel verbraucht wie der E-Tron.
    > Mein E-Fahrzeug fahre ich mit 11-13 kWh, im Winter mit 15-17 kWh. Aber
    > selbst ein schicker Tesla lässt sich mit 15-20 kWh fahren.

    Ich stimme bzgl des E-Trons zu, aber beim Tesla muss ich widersprechen.
    Selbst das hocheffiziente Model 3 LR RWD kriegt man NICHT mit 20kwh satt, geschweigedenn mit 15, wenn man ab und an mal die Autobahn benutzt und nicht vor hat hinter LKWs zu hängen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.19 12:54 durch Phrixotrichus.

  3. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Anonymer Nutzer 05.09.19 - 12:55

    Dann lass deinen mal prüfen. Wir haben ein Model 3 im Einsatz zwischen Holland und Deutschland, der liegt nie über 20 kWh.

  4. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Phrixotrichus 05.09.19 - 13:02

    Tillamook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann lass deinen mal prüfen. Wir haben ein Model 3 im Einsatz zwischen
    > Holland und Deutschland, der liegt nie über 20 kWh.

    Das geht bestenfalls bei Langstrecke mit moderater Geschwindigkeit. In das Profil passen die meisten Pendler aber nicht.
    Im Winter genehmigt sich das Model 3 auf den ersten 20km alleine schon weil das BMS auf Hochtouren arbeiten muss fast 30kwh/100km.....
    Für die meisten Arbeitspendler mit <40km einfach liegt das Model 3 im Jahresschnitt mit Ladeverlusten locker bei ~25 wenn man auf der AB nicht unbedingt bei 120 sein Limit setzen will.
    Ich bin selbst in SF bei nahezu perfekten E-Auto Temperaturen nie unter 22kwh gekommen....



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.19 13:06 durch Phrixotrichus.

  5. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Phonehoppy 05.09.19 - 13:49

    Ich fahre ein Model 3 LR AWD, und mein Langzeitverbrauch liegt bei 171 Wh/km. Bei meiner 2450-km-Fahrt nach Kroatien und zurück, natürlich nur Autobahn, und immer mit der verkehrsbedingt möglichen Höchstgeschwindigkeit (gekappt bei 180 km/h, hatte ich mir selbst als Höchstgrenze vorgenommen für eine Urlaubsfahrt), lag der Durchschnittsverbrauch über die Gesamtstrecke bei 168 Wh/km. Dabei war in den Ländern, wo nur 130 km/h erlaubt ist, der Tempomat auf 138 eingestellt.

    Das sind Praxiswerte. Natürlich lassen sich Situationen konstruieren, in denen der Verbrauch wesentlich höher sein kann, aber zumindest die Urlaubsfahrt ist meiner Meinung nach ganz eindeutig eine typische Langstreckenreise.

  6. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: SJ 05.09.19 - 14:16

    Gewisse Leute lassen sich ihre Fantasiewelt eben nicht durch Fakten aus der realen Welt zerstören. Danke für die Verbrauchsangaben von dir. Man muss schon sagen: Tesla hats drauf gute Autos herzustellen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Flasher 05.09.19 - 15:01

    Das Model 3 ist das erste Auto das ich gefahren bin, dass unter den Verbrauchsangaben des Herstellers liegt. Dabei habe ich sicherlich nicht einen leichten Fuss und fahre sonst auch Japaner mit Allrad & Heckantrieb und <3.5 kg/PS.

  8. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Phrixotrichus 05.09.19 - 16:03

    Gewisse Leute nehmen sich nur die Werte die Ihnen gerade in den Kram passen und ignorieren alles andere.

    Im Jahresschnitt 20KWH kannst du mit einem Model 3 im Berufsalltag vergessen, wenn du nicht gerade in einer Gegend ohne Jahreszeiten wohnst und grundsätzlich Schneckentempo fährst.
    Dass ein M3 bei konstanten strich 120km/h auf etwas 17kwh kommt heißt nicht, dass das bei gemischter Fahrweise auch zutrifft, wie man an den gesammelten Realverbräuchen in den Teslaforen sieht.
    Hier nehmen sich manche Teslafans ganz offensichtlich den alten NEFZ als Vorbild und extrapolieren den größten Schwachsinn.

    Aber gut, bei halbwegs konstanter Langstreckenfahrt und moderaten Geschwindigkeiten sind sub 20kwh problemlos drin, im vergleich zu den gotterbärmlichen 30kwh des etron, und darum ging es ja ursprünglich mal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.19 16:08 durch Phrixotrichus.

  9. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: NaruHina 05.09.19 - 23:00

    Es ging bei seine Angaben um gemischte pendler strecken unter 50km,
    Auf einer koratienreise komme ich mit einem guten Benziner auch auf ca. 4liter Verbrauch bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 130

  10. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Mach0 05.09.19 - 23:24

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewisse Leute lassen sich ihre Fantasiewelt eben nicht durch Fakten aus der
    > realen Welt zerstören. Danke für die Verbrauchsangaben von dir. Man muss
    > schon sagen: Tesla hats drauf gute Autos herzustellen.

    +1

    Was mich dabei so dermaßen ärgert, ist dass manche Leute nicht in der Lage sind zu verstehen, was der Konsum von Öl wirklich bedeutet. Als hätten wir deswegen keine Kriege geführt, als hätte es keine Umweltkatastrophen gegeben, als wenn uns die Weichmacher in den PET Flaschen keine Sorgen bereitet hätten.....

    Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie der EV1 vom Markt gefegt wurde, weil man das Zero-Emissionsgesetz vor Gericht kippen konnte.

    Ich finde es zum kotzen, dass man in DE immernoch im Kreis diskutiert, während der Rest der Welt sich schon entschieden hat.

  11. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: DeepSpaceJourney 05.09.19 - 23:48

    Mach0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich finde es zum kotzen, dass man in DE immernoch im Kreis diskutiert,
    > während der Rest der Welt sich schon entschieden hat.

    Ach hat der Rest der Welt das?

    Ich glaube nicht. Uns geht es hier verdammt gut und es wird auf sehr hohem Niveau geheult.

  12. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Mach0 06.09.19 - 00:02

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich finde es zum kotzen, dass man in DE immernoch im Kreis diskutiert,
    > > während der Rest der Welt sich schon entschieden hat.
    >
    > Ach hat der Rest der Welt das?
    >
    > Ich glaube nicht. Uns geht es hier verdammt gut und es wird auf sehr hohem
    > Niveau geheult.

    > Ach hat der Rest der Welt das?
    Sobald ich Links posten kann, ...zeige ich dir das von Herzen gerne.

    Du meinst, es geht uns hier verdammt gut? Recht hast du damit. Nur wie lange noch, wenn wir uns nicht um die wichtigsten Themen kümmern?

  13. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: DeepSpaceJourney 06.09.19 - 00:47

    In Deutschland wird mehr für die Umwelt getan als auf dem Rest der Welt.

  14. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: gadthrawn 06.09.19 - 10:11

    Mach0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst, es geht uns hier verdammt gut? Recht hast du damit. Nur wie
    > lange noch, wenn wir uns nicht um die wichtigsten Themen kümmern?

    Die wichtigen Dinge sind nicht globaler Umweltschutz durch lokale Massnahmen. Die bringen global so gut wie nichts außer Hindernissen und extremen Kosten auf die andere verzichten.

  15. Re: Der 0190-Internetzugang der Elektromobilität

    Autor: Niaxa 06.09.19 - 11:25

    Welches wichtige Thema? Tesla ist E Schrott und schafft es nicht mal eine Nische gut und qualitativ hochwertig zu bedienen. Wir in DE überstürzen hier nix, analysieren den Markt und steigen ein wenn es sich lohnt. Nicht nur Porsche, auch alle anderen werden Tesla deutlich im Regen stehen lassen. Da sie einfach Qualität können und weil sie auch die uralte Akkutechnik verstehen. Der Verbrauch muss optimiert werden klar, da sind sich alle einig. Aber wenn es nur das ist... tzzz, dann ist Tesla in kürze nur noch Zulieferer. Hier bekommt man es kaum hin, 10 Autos in einwandfreiem Zustand von der Stange zu lassen. Das ist unterirdisch.

    @SJ wenn das deine Ansprüche für ein Auto sind, ich hätte noch ne Rostige Schubkarre... ich bau sie dir auch gerne auf E um.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Development Worker (m/f/d) for Digital Transformation
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Nairobi (Kenia)
  3. Projektmanager (m/w/d) für die Gruppe Digitale Transformation
    üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  4. Informatiker/in (m/w/d) als Web-Developer/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in ... (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ bei Mindfactory
  2. 1.495€ bei Mindfactory
  3. 1.229€ bei Mindfactory
  4. 179,99€ (Vergleichspreis: 269€) bei Otto


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de