1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LeSee: Chinesischer Tesla-Konkurrent…

Autopilot nicht für China

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autopilot nicht für China

    Autor: md14107 21.04.16 - 12:16

    Wenn ihr auch schon mal in China wart, dann wisst ihr dass Autopilot unmöglich in China funktioniert :D Es sei denn dieser hält sich genau so wenig an die Verkehrsregeln wie alle anderen auch, was aber laut Trailer nicht unwahrscheinlich wirkt ^^'

  2. Re: Autopilot nicht für China

    Autor: Kuki14 21.04.16 - 13:11

    Ich habe 10 Monate in China gearbeitet, deshalb weiß ich wovon du redest.
    Ich denke trotzdem, dass ein Autopilot grundsätzlich funktioniert, welcher das Fahrzeug halt dann nur mit 5 km/h durch die Gegend bewegt. ;)
    Die Chinesen müssen ihre Fahrweise grundsätzlich überdenken. Bei den vielen tödlichen Unfällen sollten sie das Fahren denen überlassen die es können: dem Autopilot!

  3. Re: Autopilot nicht für China

    Autor: schnickschnack2 21.04.16 - 14:34

    Naja nur die sogenannte Übergangphase ist etwas holprig, in 20 Jahren wo es nur noch autopilot gibt läufts dann. Kack Menschen, größte Fehlerquelle überhaupt.

    *Edit:
    Stelle mir gerade vor, in 20 Jahren darf jeder ab 16 Jahren in ein Auto einsteigen und sein Ziel eingeben, willst du ohne Autopilot fahren, muss du führerschein machen speziell fürs fahren unter autonome Autos.

    Weitere 20 Jahre später wird das eigenständige fahren verboten sein!
    Wer wettet dagegen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.16 14:38 durch schnickschnack2.

  4. Re: Autopilot nicht für China

    Autor: nightmar17 21.04.16 - 17:05

    schnickschnack2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja nur die sogenannte Übergangphase ist etwas holprig, in 20 Jahren wo es
    > nur noch autopilot gibt läufts dann. Kack Menschen, größte Fehlerquelle
    > überhaupt.
    >
    > *Edit:
    > Stelle mir gerade vor, in 20 Jahren darf jeder ab 16 Jahren in ein Auto
    > einsteigen und sein Ziel eingeben, willst du ohne Autopilot fahren, muss du
    > führerschein machen speziell fürs fahren unter autonome Autos.
    >
    > Weitere 20 Jahre später wird das eigenständige fahren verboten sein!
    > Wer wettet dagegen?

    Wo genau ist dann das Problem? Ich mein ja, ich fahre auch gerne Auto, aber ich glaube kaum das es so schnell gehen wird, das selbstständiges fahren abgeschafft wird. Es wird einfach teuer werden. Und "fahren" ab 16 ist doch auch kein Problem, gibt ja einige länger in denen es erlaubt ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 23,49€
  3. (-77%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14