Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserfragen beantwortet: Fährt der E…

Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: VigarLunaris 20.11.17 - 14:32

    habe ich sogar verstanden.

    Im Prinzip die Frage nach dem Wiederverkaufs Wert - ein Thema was ich mir bei den e-Autos auch schon eine Zeitlang habe durch den Kopf gehen lassen.

    Ich bin echt mal gespannt wie sich da Technologienänderungen und Akkuabnutzung auf den Preis niederschlagen werden.

  2. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: stiGGG 20.11.17 - 15:04

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habe ich sogar verstanden.
    >
    > Im Prinzip die Frage nach dem Wiederverkaufs Wert - ein Thema was ich mir
    > bei den e-Autos auch schon eine Zeitlang habe durch den Kopf gehen lassen.
    >
    > Ich bin echt mal gespannt wie sich da Technologienänderungen und
    > Akkuabnutzung auf den Preis niederschlagen werden.

    Gehen wir mal von richtigen E-Autos aus (also dieser E-Golf da ausgeklammert), sollte der Wiederverkaufswert deutlich höher ausfallen als bei einem Verbrenner. Einziges großes Verschleißteil ist die Batterie und dessen Preise werden mit jedem Jahr sinken, sinken und sinken. Verbrenner werden hingegen mit jedem Jahr schwieriger an den Mann zu bringen sein.

  3. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: Dwalinn 20.11.17 - 15:06

    >Im Prinzip die Frage nach dem Wiederverkaufs Wert

    Keine Ahnung wie du das herausgelesen hast, ich sehe hier eher die Frage wie man den Verschrottet was insbesondere im Bezug auf den Akku interessant ist.

    Klar sofern er noch fährt kann man den immer wiederverkaufen, wenn er nicht mehr fährt sieht das anderes aus.

    Muss VW vll den Akku wieder zurücknehmen?

  4. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: johnDOE123 20.11.17 - 15:13

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Muss VW vll den Akku wieder zurücknehmen?

    also wir haben hier bei uns an den papiertonnen so kleine gelbe behälter für batterien.

  5. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: donossi 20.11.17 - 15:38

    Eigentlich sollte es kein Problem sein, die kaputten Akkus los zu werden.
    Genau wie normale Autobatterien haben die Akkus einen Schrottwert, womit VW noch einmal ein bisschen Geld machen kann, wenn es die Akkus austauscht und dann vom Verwerter abholen lässt.

  6. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: VigarLunaris 20.11.17 - 19:57

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Im Prinzip die Frage nach dem Wiederverkaufs Wert
    >
    > Keine Ahnung wie du das herausgelesen hast, ich sehe hier eher die Frage
    > wie man den Verschrottet was insbesondere im Bezug auf den Akku interessant
    > ist.
    >
    > Klar sofern er noch fährt kann man den immer wiederverkaufen, wenn er nicht
    > mehr fährt sieht das anderes aus.
    >
    > Muss VW vll den Akku wieder zurücknehmen?

    Habe das gelesen :

    "Frage: Wie wird man den E-Golf wieder los?

    Golem.de: Indem man ihn verkauft???"

    Also wie wird man den E-Golf wieder los ... für mich eine Frage des "wieviel Geld kann man noch bekommen" :)

  7. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: Dwalinn 21.11.17 - 10:20

    Aber hätte man dann nicht einfach gefragt "Wie hoch ist der Restwert?"?

    Also Wertgegenstände will ich nicht loswerden, nur bei Abfällen oder schrott würde ich meine Frage so formulieren.

  8. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: Lemo 21.11.17 - 11:37

    Also für mich war das ne klare Scherzfrage

  9. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder los"

    Autor: blaub4r 21.11.17 - 13:50

    johnDOE123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Muss VW vll den Akku wieder zurücknehmen?
    >
    > also wir haben hier bei uns an den papiertonnen so kleine gelbe behälter
    > für batterien.
    Haben wir hier auch teilweise sogar in den Supermärkten.

    Aber wie da 1-2 Auto Akkus reinlassen sollen würde ich gerne sehen ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

  1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
    2nd Life
    Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

  2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
    Paketlieferungen per Drohne
    Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

    Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

  3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
    Fehler, Absturz oder Problem
    Verbotene Wörter im Apple Store

    Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


  1. 13:30

  2. 12:24

  3. 11:45

  4. 11:15

  5. 09:00

  6. 13:57

  7. 13:20

  8. 12:45