Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserfragen beantwortet: Fährt der E…

Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    Autor: ufo70 21.11.17 - 10:32

    Das ist das Problem bei den meisten E-Auto "Tests".
    Wem nutzen 200Km rechnerische Reichweite, wenn man im Berufsverkehr bei Minustemperaturen mehr steht als fährt und dabei Heizung, Lüftung, Licht, Scheibenwischer, Sitzheizung Heckscheibenheizung etc. laufen?

    Oder ganz praktisch gefragt: Käme man unter solchen Bedingungen an einem Montagmorgen z.B. von Köln nach Duisburg (80Km) und abends wieder zurück?

    So lange dafür keine Erfahrungswerte vorliegen, kauft sich entweder wieder einen Verbrenner oder ein E-Auto mit viel höherer "Idealbedingung-Reichweite", damit man auch in solchen Situationen auch mit einem gealterten Akku keine Angst haben muss, liegenzubleiben.

  2. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    Autor: KingTobi 21.11.17 - 10:42

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ganz praktisch gefragt: Käme man unter solchen Bedingungen an einem
    > Montagmorgen z.B. von Köln nach Duisburg (80Km) und abends wieder zurück?

    Das solltest Du mit 4 E-Autos ganz problemlos schaffen:
    - Leaf Gen 3 (ab Januar 2018, als Zero Edition bestellbar), oder Gen 2 mit 30 KWh Akku
    - Zoe 41 KWh
    - Ioniq
    - i3 94 AH

    Für alle gilt als Aufpreispflicht die Wärmepumpe, falls nicht im Ausstattungspaket schon vorhanden. Mit Heckscheibenheizung habe ich allerdings keine Erfahrungen, weil die habe ich noch nie gebraucht.

  3. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    Autor: beko 21.11.17 - 16:18

    Wenn ich das richtig verstanden habe sind Staus kein Thema. Mit einem Verbrenner hast du da wohl eher Sorgen. Sich über das Altern des Akku Gedanken machen ist allereings richtig und wichtig.

    Bei mir sind es 2x 75km. Ich bin schon sehr auf Januar und Februar gespannt. Sehe das aber eher entspannt. Kann ja zur Not schnell beim Energiehof rechts ran fahren ;) Nötig wird es vermutlich nicht. Zoe mit 41kWh.

  4. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    Autor: KingTobi 22.11.17 - 08:08

    Dann wünsche ich Dir viel Spaß. Zwischenladen wird auf 150km wohl nicht nötig werden. Selbst unter wiedrigsten Umständen. Das Altern des Akku halte ich persönlich auch für vernachlässigbar. Gerade bei den neueren Generationen.

    Gruß

  5. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    Autor: beko 23.11.17 - 00:29

    Danke :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, München
  2. Daimler AG, Berlin
  3. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  4. VCDB VerkehrsConsult Dresden-Berlin GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-10%) 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Glasfaser: M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom
    Glasfaser
    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

    M-net konnte gerade seinen hunderttausendsten Glasfaseranschluss verkaufen. Damit zieht der lokale Stadtnetzbetreiber mit der Deutschen Telekom gleich.

  2. 240 Kilometer: 1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland
    240 Kilometer
    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

    1&1 Versatel kündigt in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein weitere Ausbauziele an. Firmenkunden bietet der Netzwerkbetreiber Datenübertragungsraten von bis zu 100 GBit/s.

  3. MobileCoin: Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike
    MobileCoin
    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

    Mit der Messenger-App Signal und dem auch von Whatsapp eingesetzten Signal-Protokoll ist Moxie Marlinspike ein großer Coup gelungen. Den will er nun mit einer Bitcoin-Alternative wiederholen.


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35