Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserfragen beantwortet: Fährt der E…

Warum sollte man überhaupt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte man überhaupt

    Autor: Keridalspidialose 20.11.17 - 15:56

    ein Elektroauto einer Firma ins Auge fassen, die am wenigsten Erfahrung mit der Technologie hat und nur widerwillig ein solches Fahrzeug entwickelt?

    Wieso bekommt diese komische Karre hier so viel Aufmerksamkeit?

    Elektroautos der Konkurenz bieten vermutlich deutlich mehr, deutlich ausgereifter.

    Der einzige Vorteil den der E-Golf hat, es gibt Leute die können sich nur einen Golf als Auto vorstellen können. Für diese Leute geht dann eben nur ein Golf. Aber sonst?

    ___________________________________________________________



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.17 15:57 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: Hegakalle 20.11.17 - 16:01

    Ich dachte Elektroautos wären so simpel, dass das selbst Bastelbuden hinbekommen?

    Das schreiben jedenfalls immer die DIH's.

    Ein bisschen Ingenieurwissen traue ich der Firma VW schon zu.

  3. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: JackIsBlack 20.11.17 - 16:25

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Elektroauto einer Firma ins Auge fassen, die am wenigsten Erfahrung mit
    > der Technologie hat und nur widerwillig ein solches Fahrzeug entwickelt?

    Ist es zu heiß unter dem Aluhut oder woher kommt diese Meinung VW entwickele nur widerwillig?
    >
    > Wieso bekommt diese komische Karre hier so viel Aufmerksamkeit?

    Wieso bekommt Tesla hier am Tag 3 Artikel?

    > Elektroautos der Konkurenz bieten vermutlich deutlich mehr, deutlich
    > ausgereifter.
    >

    Was kann denn ein Zoe/i3/B250e/Leaf/(...) mehr?

  4. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: DeathMD 20.11.17 - 16:28

    Hat deine Arbeit zufällig mit der deutschen Automobilindustrie zu tun?

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  5. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: Azzuro 20.11.17 - 16:52

    > die am wenigsten Erfahrung mit der Technologie hat
    Am wenigsten Erfahrung? VW hat die ersten Golf CityStromer gebaut, da ging Elon Musk noch in die Grundschule. Den E-Golf gibt es seit 2013, und es wurden schon einige verkauft. Ja, Nissan hat mehr Erfahrung. Aber Hyundai z.B. weniger. Was den Ioniq gewiss nicht schlechter macht.

    >und nur widerwillig ein solches Fahrzeug entwickelt?
    So wie alle Hersteller außer Tesla?

    >Elektroautos der Konkurenz bieten vermutlich deutlich mehr, deutlich ausgereifter.
    Aha. "Vermutlich". Welche meinst du denn? Und inwifeern sind die besser und ausgereifter? Du meinst also noch nicht mal konkrete? Hast auch keine konkreten Erfahrungen sondern spekulierst hier nur aufgrund von Vorurteilen gegenüber VW?

    Es gibt durchaus Leute, die ohne Vorurteile daran gehen, und sich dann bei der Wahl zwischen z.B. VW e-Golf, Hyundai Ioniq und Nissan Leaf bewusst für den Golf entscheiden. Weil sie gewisse Dinge an ihm schätzen, die die andren nicht bieten, während manche NAchteile nicht als so entscheidend empfindet. So wie man das halt macht, wenn man ein Auto kauft. Ist auch letztlich immer Geschmacksache.

    Welcher ist denn dein Favorit unter 40000¤? Und bitte nur Autos, die man auch kaufen kann.

  6. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: deefens 21.11.17 - 10:55

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Elektroautos der Konkurenz bieten vermutlich deutlich mehr, deutlich
    > ausgereifter.

    Vermutlich wird hier auf den Leaf oder i3 angespielt, aber wer sich so eine hässliche Karre in die Einfahrt stellt geht vermutlich auch mit Birkenstocksandalen ins Büro. Ich denke der e-Golf verkauft sich deswegen (relativ) so gut, weil er eben nicht wie ein Elektroauto aussieht. Frage mich sowieso warum sich e-Autos optisch immer so von der Masse abgrenzen müssen.

  7. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: Trollversteher 21.11.17 - 10:59

    >ein Elektroauto einer Firma ins Auge fassen, die am wenigsten Erfahrung mit der Technologie hat und nur widerwillig ein solches Fahrzeug entwickelt?

    Äh, VW gehört im Gegenteil zu den Firmen, die am meisten Erfahrung mit der Technologie haben und schon seit Ewigkeiten am Ball ist - der erster Elektro-Golf wurde 1976 in Kleinserie gebaut, und auch von jeder weiteren Golf-Generation gab es Elektrofahrzeuge in Kleinserie:

    https://www.welt.de/motor/gallery123516244/So-sah-der-erste-Elektro-Golf-aus.html

    >Wieso bekommt diese komische Karre hier so viel Aufmerksamkeit?

    Weil sie zu den meistverkauftesten reinelektrischen Fahrzeugen der Welt gehört? Bitte nur *einmal* diese alberne Fanboy-Attitüde und typisch Deutsche Selbstzerfleischung ablegen und sachlich über ein Thema diskutieren...

    >Elektroautos der Konkurrenz bieten vermutlich deutlich mehr, deutlich ausgereifter.

    Im Gegenteil.

    >Der einzige Vorteil den der E-Golf hat, es gibt Leute die können sich nur einen Golf als Auto vorstellen können. Für diese Leute geht dann eben nur ein Golf. Aber sonst?

    Komisch, dass das weltweit so viele Leute so sehen...

  8. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: Trollversteher 21.11.17 - 11:01

    >Hat deine Arbeit zufällig mit der deutschen Automobilindustrie zu tun?

    Und Du und "Keridalspidialose" arbeitet dann sicher für Tesla oder wie? Was soll denn bitte immer dieses unsägliche Herumgetrolle, andere als voreingenommen, bezahlt oder Angestellte eines Unternehmens zu diffamieren, wenn sie eine andere Meinung vertreten als die eigene?

  9. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: david_rieger 21.11.17 - 11:05

    > Ich denke der e-Golf verkauft sich deswegen
    > (relativ) so gut, weil er eben nicht wie ein Elektroauto aussieht.

    Da ist m.M.n. was dran: i3, Insight, Mirai, Prius, Leaf, viele E-Autos sehen nicht aus, wie das, was der Kunde kennt.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  10. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: Psy2063 21.11.17 - 11:06

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso bekommt diese komische Karre hier so viel Aufmerksamkeit?

    weil unter jedem Tesla Artikel die selbe Frage steht und man den Hatern jetzt den Spiegel vor die Nase halten kann ;)

  11. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: DeathMD 21.11.17 - 11:08

    Ich wüsste nicht, dass ich in irgendeinem Thread das E-Auto als das Allheilmittel angepriesen hätte.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  12. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: KingTobi 21.11.17 - 11:33

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich denke der e-Golf verkauft sich deswegen
    > > (relativ) so gut, weil er eben nicht wie ein Elektroauto aussieht.
    >
    > Da ist m.M.n. was dran: i3, Insight, Mirai, Prius, Leaf, viele E-Autos
    > sehen nicht aus, wie das, was der Kunde kennt.

    Wobei der Mirai ja noch das "Wasserstoffproblem" hat. Und günstig ist er auch nicht.

  13. Re: Warum sollte man überhaupt

    Autor: Trollversteher 21.11.17 - 11:34

    >Ich wüsste nicht, dass ich in irgendeinem Thread das E-Auto als das Allheilmittel angepriesen hätte.

    Dein Vorredner hat doch auch nichts als Allheilmittel angepriesen, was sollte also die Frage danach, ob er in der deutschen Autoindustrie arbeitet?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

  1. Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden
    Quartalsbericht
    Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

    Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.

  2. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Darunter ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  3. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.


  1. 22:45

  2. 19:19

  3. 16:53

  4. 16:44

  5. 16:41

  6. 16:05

  7. 15:29

  8. 15:18