Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserfragen beantwortet: Fährt der E…

Wo bleibt der Elektropanzer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: Ketchupflasche 21.11.17 - 12:20

    Solange das Militär keinen Elektropanzer auf den Markt bringt, scheint die Entwicklung eher für Fahrräder und Mofas geeignet zu sein. Vielleicht in 20 Jahren mal interessant. Ich würde zur Zeit nicht mein Geld in diese Art von Auto investieren.

  2. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: countzero 21.11.17 - 13:09

    Also Benzin-Panzer habe ich auch noch keine gesehen. Somit kommt für dich nur Diesel oder Gas in Frage? Oder ne Brennstoffzellen, da gibts zumindest U-Boote.

  3. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: JackIsBlack 21.11.17 - 13:20

    Hatten die Russen nicht benzinbetriebene Panzer im ww2?
    Porsche hatte damals sogar schon einen hybrid:
    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article117628883/Jagdpanzer-Ferdinand-war-erster-Porsche-Hybrid.html

  4. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: countzero 21.11.17 - 19:08

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatten die Russen nicht benzinbetriebene Panzer im ww2?
    > Porsche hatte damals sogar schon einen hybrid:
    > www.welt.de

    Keine Ahnung, ich bin da kein Experte. Ich kenne nur Leopard 2 (Diesel) und M1A2 Abrams (Gasturbine). Wir sollten auch nicht zu weit in die Vergangenheit gehen, sonst stellen wir noch fest, dass um 1900 fast so viele Elektroautos wie Benziner unterwegs waren ;-)

    Die damals verwendeten Edison Bleiakkus hatten sogar den Vorteil, dass sie so gut wie nicht gealtert sind. Es gibt noch Oldtimer aus der Zeit die heute noch 99% Kapazität haben. Leider nur mit einem schlechten Gewicht/Kapazität-Verhältnis.

  5. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: User_x 21.11.17 - 21:01

    und warum haben die sich nicht durchgesetzt???

    jetzt komm bitte nicht mit der ÖL-Lobby... XD

    ich tipp mal viel eher auf die angeführten Kritikpunkte die heute wieder im Fokus stehen: Ladezeit und Reichweite...

  6. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: gadthrawn 22.11.17 - 08:45

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange das Militär keinen Elektropanzer auf den Markt bringt, scheint die
    > Entwicklung eher für Fahrräder und Mofas geeignet zu sein. Vielleicht in 20
    > Jahren mal interessant. Ich würde zur Zeit nicht mein Geld in diese Art von
    > Auto investieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Goliath_(Panzer)

    Okay, war Wehrmacht, unbemannt, aber gab's auch mit Elektromotor

  7. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: mfeldt 22.11.17 - 08:58

    U-Boote fahren auch gerne mal elektrisch... sogar hauptsächlich. Früher auch mit Bleiakkus, heute mit Kerneaktoren. Das ist die Zukunft!

    Oh, und nebenbei:

    http://www.alphr.com/cars/1007425/the-us-army-has-its-sights-set-on-all-electric-tanks

  8. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: ArcherV 22.11.17 - 09:13

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Benzin-Panzer habe ich auch noch keine gesehen. Somit kommt für dich
    > nur Diesel oder Gas in Frage? Oder ne Brennstoffzellen, da gibts zumindest
    > U-Boote.

    So ziemlich jeder deutscher Panzer aus dem WK2 hatte einen Ottomotor.

  9. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    Autor: ArcherV 22.11.17 - 09:15

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange das Militär keinen Elektropanzer auf den Markt bringt, scheint die
    > Entwicklung eher für Fahrräder und Mofas geeignet zu sein. Vielleicht in 20
    > Jahren mal interessant. Ich würde zur Zeit nicht mein Geld in diese Art von
    > Auto investieren.


    Elektrisch angetriebene Panzer gibt es seit dem WK2..
    Beispiel: Ferdinand, Elefant, Maus..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39