Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferengpässe: Große Nachfrage nach…

Daimler in der Produktionshölle ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: senf.dazu 22.01.18 - 16:45

    3000 Stück. Im Jahr, nicht in der Woche.

  2. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: techster 22.01.18 - 18:15

    *grins*
    Ja, und sie haben schon doppelt so viel abgesetzt wie 2013 und 2006 zusammen! Und gegenüber 2003 erst! Hahaha, große Kunst.

  3. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: thinksimple 22.01.18 - 18:40

    Wenn man keine Ahnung hat........

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  4. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: senf.dazu 22.01.18 - 19:17

    Informierte Kreise haben mitgeteilt das das eigentliche Problem bei der Akkuproduktion liegt. Ist ja auch Neuland für einen Autobauer.

    Zetsch': "Unsere Smart Kunden liegen uns sehr am Herzen. Wir haben die um die Probleme etwas abzumildern die gesamte deutsche Akkuproduktion für die nächsten 2 Jahre aufgekauft. Und ich habe mich persönlich in der Produktionshalle einquartiert um eine Problemlösung voranzubringen. Ich trage höchstpersönlich die besondere Zutat zur Akkuproduktion bei" (Anmerkung der informierten Kreise: er spuckt persönlich in jede neu angerührte Akkusuppe).

  5. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: senf.dazu 22.01.18 - 19:25

    >Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

    nur in der Autoindustrie. Da fährt offiziell die "KI". Komischerweise bilden sich aber schon kommerzielle Angebote für immer bereite Zentralen mit Fahrern die "nur" dann eingreifen wenn's doch mal klemmt. Und Echtzeit bei den Netzen ist auch irgendwie wichtig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.18 19:26 durch senf.dazu.

  6. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: Ach 22.01.18 - 19:47

    Ach so, trifft man dann die kommenden Wochen Zetsche exklusiv in Hambach an, auf seinem Campgelände in der Smartfabrik wo er ab sofort selber mit anpackt?

  7. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: ChMu 22.01.18 - 19:50

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so, trifft man dann die kommenden Wochen Zetsche exklusiv in Hambach
    > an, auf seinem Campgelände in der Smartfabrik wo er ab sofort selber mit
    > anpackt?

    Nein, das Problem sind nicht die Autos, die kann jeder bauen, das Problem sind die Batterien.

  8. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: JackIsBlack 22.01.18 - 20:08

    Autos kann auch nicht jeder bauen.

  9. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: Ach 22.01.18 - 20:18

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein, das Problem sind nicht die Autos, die kann jeder bauen, das Problem
    > sind die Batterien.

    Oh! Na dann mal schnell den Rucksack gepackt und ab nach Kirchheim unter Deck.

  10. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: thinksimple 22.01.18 - 20:26

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach so, trifft man dann die kommenden Wochen Zetsche exklusiv in Hambach
    > > an, auf seinem Campgelände in der Smartfabrik wo er ab sofort selber mit
    > > anpackt?
    >
    > Nein, das Problem sind nicht die Autos, die kann jeder bauen, das Problem
    > sind die Batterien.


    Batterieautos schon. Ist ja nix mehr dran. 4 Räder an nen Akku geschraubt, E-motor druff, Lenkrad, Gartenstühle und Sonnenschirm. Fertisch.

    9000 Teile bei nem Auto mit E is ja kinkerlitz.

    Die 10000 Teile beim Auto mit Verbrenner hochkomplex.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  11. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: ChMu 22.01.18 - 20:36

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nein, das Problem sind nicht die Autos, die kann jeder bauen, das
    > Problem
    > > sind die Batterien.
    >
    > Oh! Na dann mal schnell den Rucksack gepackt und ab nach Kirchheim unter
    > Deck.

    Ha ha, ja, die tolle Akku Fabrik. Mal den Output angesehen? Das reicht doch nie und nimmer. Selbst wenn das Teil mal fertig wird (sollte Mitte letzten Jahres fertig sein, produziert aber, wie die GigaFab, erst auf Sparflamme) koennten damit keine 10000 Smarts im Jahr bestueckt werden, mit der mini Batterie wohlgemerkt. Was ist mit all den anderen Projekten und angekuendigten Fahrzeugen? Was ist mit den stationaeren Speichern, die “nebenbei” produziert werden sollen? Daimler laesst sich den Spass 500Mio kosten, also 10% von dem, was Tesla in Nevada baut, hat keine gesicherte Lithium Lieferung und ist weit weg von einer vollautomatisierten Fertigung was die Preise runterbringen wuerde. Und die Zellen werden ebenfalls eingekauft?
    Nein, das ist eine kleine Loesung zu spaet.

  12. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Autor: Ach 22.01.18 - 21:18

    Also ich erinnere mich noch an eine großartige Einweihungsfeier, die MB bei ihrem neuen Batteriewerk veranstaltet hat, mit jeder Menge Trullala. In den News war zu lesen, dass Mercedes demnächst über eine weitere Milliarde in die Batterieproduktion investieren wolle. Alon Musks trockener Kommentar über Twitter war der, das MB in der Zahl offensichtlich eine Null vergessen habe. Ok, fairer Weise muss man dazu sagen, dass diese Ankündigung von MB schon min. eineinhalb Jahre her ist. Bei dem momentanen Tempo mit dem die Ereignisse einschlagen, gehört das ja fast noch zur Steinzeit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum rechts der Isar der TU München, München
  2. ivv GmbH, Hannover
  3. afb Application Services AG, München
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,95€
  2. 17,95€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

  1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
    Apple
    iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

    Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

  2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    Smartphone
    Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

    Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

  3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 11:48

  4. 10:46

  5. 09:00

  6. 00:02

  7. 18:29

  8. 16:45