Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferengpässe: Große Nachfrage nach…

Marketing?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketing?

    Autor: jnv 22.01.18 - 15:04

    Gewollt oder nicht löst das doch diesen "die Ware ist knapp, muss ich auch haben"-Drang aus. Gibt's bestimmt einen Fachbegriff dafür

  2. Re: Marketing?

    Autor: ChMu 22.01.18 - 19:51

    jnv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewollt oder nicht löst das doch diesen "die Ware ist knapp, muss ich auch
    > haben"-Drang aus. Gibt's bestimmt einen Fachbegriff dafür

    Du meinst Du bindest Kunden wenn Du sie ein Jahr warten laesst und das Model 2017 irgendwann 2018 oder besser gleich 2019 auszulieferst? Super Strategie.

  3. Re: Marketing?

    Autor: thinksimple 22.01.18 - 20:34

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jnv schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gewollt oder nicht löst das doch diesen "die Ware ist knapp, muss ich
    > auch
    > > haben"-Drang aus. Gibt's bestimmt einen Fachbegriff dafür
    >
    > Du meinst Du bindest Kunden wenn Du sie ein Jahr warten laesst und das
    > Model 2017 irgendwann 2018 oder besser gleich 2019 auszulieferst? Super
    > Strategie.

    Model 3?

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  4. Re: Marketing?

    Autor: ChMu 22.01.18 - 20:46

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jnv schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gewollt oder nicht löst das doch diesen "die Ware ist knapp, muss ich
    > > auch
    > > > haben"-Drang aus. Gibt's bestimmt einen Fachbegriff dafür
    > >
    > > Du meinst Du bindest Kunden wenn Du sie ein Jahr warten laesst und das
    > > Model 2017 irgendwann 2018 oder besser gleich 2019 auszulieferst? Super
    > > Strategie.
    >
    > Model 3?

    Was ist mit dem Model3? Das wird produziert, Wagen welche momentan ausgeliefert werden (inzwischen mehr in den letzten Monaten als Smarts im Jahr verkauft wurden) haben das Model 2018, es handelt sich hier um ein Auto, beim Smart um ein, nun ja, ich weiss nicht was diese Hutschachtel ist. Ein Winz mobil, absolut suess aber hat so ziemlich gar nichts mit dem Model 3 zu tun.
    Ausserdem hast Du beim Model 3 eine Alternative, das Model S (auch gebraucht) oder eben warten, was aber klar kommuniziert wird.
    Der Smart wurde von Anfang an als e-Mobil gebaut, es ist das gleiche Auto, egal ob electrisch oder mit Benziner. Einziger Verzoegerungs Punkt, wie beim Model 3 und das ist die einzigste Gemeinsamkeit, sind die Batterien.
    Wobei bei Tesla eine Loesung da ist bezw anrollt, ist beim Daimler erst mal nichts. Sie wollen ebenfaalls die Batterien selber bauen, investieren ein zehntel der Tesla Investitionen im teuren Deutschland, also eher 5%, womit sie eben nicht mal schnell 10000 oder 100000 Batterien rausschmeissen koennen. Daher wird auch dieser Smart nur sehr limitiert verfuegbar sein. Wenn ueberhaupt.

  5. Re: Marketing?

    Autor: thinksimple 22.01.18 - 23:09

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > jnv schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Gewollt oder nicht löst das doch diesen "die Ware ist knapp, muss
    > ich
    > > > auch
    > > > > haben"-Drang aus. Gibt's bestimmt einen Fachbegriff dafür
    > > >
    > > > Du meinst Du bindest Kunden wenn Du sie ein Jahr warten laesst und das
    > > > Model 2017 irgendwann 2018 oder besser gleich 2019 auszulieferst?
    > Super
    > > > Strategie.
    > >
    > > Model 3?
    >
    > Was ist mit dem Model3? Das wird produziert, Wagen welche momentan
    > ausgeliefert werden (inzwischen mehr in den letzten Monaten als Smarts im
    > Jahr verkauft wurden) haben das Model 2018, es handelt sich hier um ein
    > Auto, beim Smart um ein, nun ja, ich weiss nicht was diese Hutschachtel
    > ist. Ein Winz mobil, absolut suess aber hat so ziemlich gar nichts mit dem
    > Model 3 zu tun.
    > Ausserdem hast Du beim Model 3 eine Alternative, das Model S (auch
    > gebraucht) oder eben warten, was aber klar kommuniziert wird.
    > Der Smart wurde von Anfang an als e-Mobil gebaut, es ist das gleiche Auto,
    > egal ob electrisch oder mit Benziner. Einziger Verzoegerungs Punkt, wie
    > beim Model 3 und das ist die einzigste Gemeinsamkeit, sind die Batterien.
    > Wobei bei Tesla eine Loesung da ist bezw anrollt, ist beim Daimler erst mal
    > nichts. Sie wollen ebenfaalls die Batterien selber bauen, investieren ein
    > zehntel der Tesla Investitionen im teuren Deutschland, also eher 5%, womit
    > sie eben nicht mal schnell 10000 oder 100000 Batterien rausschmeissen
    > koennen. Daher wird auch dieser Smart nur sehr limitiert verfuegbar sein.
    > Wenn ueberhaupt.

    Naja ein elektrischer Rucksack ist jetzt kein Vergleich.
    Ging ja nur ums Warten. Und ich meinte damit das es bei Tesla mit dem Model3 ja funktioniert. Nicht jedes Fragezeichen sollte gleich negativ behaftet sein.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  6. Re: Marketing?

    Autor: jnv 23.01.18 - 11:09

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jnv schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gewollt oder nicht löst das doch diesen "die Ware ist knapp, muss ich
    > auch
    > > haben"-Drang aus. Gibt's bestimmt einen Fachbegriff dafür
    >
    > Du meinst Du bindest Kunden wenn Du sie ein Jahr warten laesst und das
    > Model 2017 irgendwann 2018 oder besser gleich 2019 auszulieferst? Super
    > Strategie.

    Nein ich meine, dass dann Artikel wie dieser dann beim Leser (der das Auto noch nicht gekauft/bestellt hat) denkt "oh das haben so viele bestellt, das muss doch gut sein".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Northern Lights, Flensburg, Erfurt, Berlin
  2. reichelt elektronik GmbH & Co. KG, Sande
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, Kirchseeon

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 2€ (nur für Neukunden)
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. (-61%) 23,50€
  4. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    1. Apple: Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?
      Apple
      Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?

      Apple soll für 2019 eine Überarbeitung seiner Hardwareangebote planen und das anfällige Macbook-Pro-Design schon wieder verabschieden. Ein neues Modell mit 16 Zoll großem Bildschirm und ein 32 Zoll großes 6K-Display sollen folgen.

    2. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
      Datenskandal
      Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

      In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

    3. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
      Carsharing
      Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

      Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.


    1. 15:24

    2. 14:35

    3. 14:17

    4. 13:53

    5. 13:38

    6. 13:23

    7. 13:04

    8. 12:01