Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferwagen: Elektro-Lkw von MAN…

Assault-Trucks nun noch leiser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: Gerier 22.02.17 - 08:54

    Super, dann sind die Assault-Trucks nun noch leiser und haben bei den riesen Batterien wahscheinlich sogar noch mehr Momentum.

  2. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: Niaxa 22.02.17 - 08:59

    Die Reifengeräusche werden kaum zu überhören sein. Die Motoren sind nur beim Anfahren und beim langsamen Beschleunigen hörbar.

  3. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: mainframe 22.02.17 - 09:03

    Ist doch super... endlich weniger Verkehrslärm!

  4. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: TrollNo1 22.02.17 - 09:08

    Dafür müssten die Dinger schon schweben. Das ist ja der Grund, warum in vielen Innenstädten Tempo 30 ist. Ab ca. 40 km/h ist das Abrollgeräusch der Räder lauter als der Motor, bringt also nix, selbst wenn es Elektroautos wären.

  5. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: Niaxa 22.02.17 - 09:09

    So super ist das nicht. Wären LKWs Lautlos, gerade auch in Fußgängerzonen Anlieferungsstellen etc. dann ist das eher gefährlich als super.

  6. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: jsm 22.02.17 - 12:15

    Schwachsinn.
    Erstens sind Fußgänger die in LKW rein laufen selbst schuld und gehören von Natur aus "ausgemustert".
    Zweitens muss jeder LKW ein sehr, sehr lautes Piepen von sich geben wenn er den Rückwärtsgang einlegt. Das ist natürlich völlig unabhängig von der Art des Antriebs.

    Lautlose LKW-Antriebe haben KEINE Nachteile.

  7. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: TrollNo1 22.02.17 - 12:58

    Ach, also der Tesla unseres Nachbarn schleicht sich immer gut an uns von hinten ran. Oder piept der LKW auch, wenn er vorwärts fährt?

  8. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: ChMu 22.02.17 - 13:36

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, also der Tesla unseres Nachbarn schleicht sich immer gut an uns von
    > hinten ran. Oder piept der LKW auch, wenn er vorwärts fährt?

    Der wartet bis ihr aus dem Haus kommt, verfolgt Euch in die Fussgaenger Zone (was macht er da?) um sich anzuschleichen und Euch zu erschrecken?
    Merkwuerdiger Tesla Fahrer. Und dann immer wieder? Also ich wuerde nach dem zweiten Mal schauen wo ich langschlurfe, oder wurde der Tesla Deines Nachbarn mit Tarnfarbe unsichtbar gemacht?

  9. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: TrollNo1 22.02.17 - 13:58

    Wir gehen mittags aus dem Büro über den Parkplatz zum essen. Der Nachbar steigt in seinen Tesla und fährt auch weg. Dabei fährt er manchmal hinter uns und wir hören es nicht.

  10. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: ChMu 22.02.17 - 14:32

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir gehen mittags aus dem Büro über den Parkplatz zum essen. Der Nachbar
    > steigt in seinen Tesla und fährt auch weg. Dabei fährt er manchmal hinter
    > uns und wir hören es nicht.


    Und? Wozu muesst ihr es hoeren? Ich meine, auf der Fahrbahn zu laufen ist eine Sache, macht man eigendlich nicht, schon gar nicht ohne zu schauen aber er faehrt Euch doch nicht ueber den Haufen? Wenns ein Prius, Accord,Opel oder sonst ein Hybrid waere, wuerdet ihr den doch auch nicht hoeren? Wenn man blind ueber eine Fahrbahn geht, muss man damit rechnen das uU Fahrzeuge diese Benutzen. Auch ein Fahrad koennte angeflitzt kommen, was dann?

    Aber fehlenden Motorlaerm oder Gestank als NACHTEIL hinzustellen, nur weil man zu faul ist hinzuschauen, ist eigendlich nicht das wahre.

  11. Re: Assault-Trucks nun noch leiser

    Autor: TrollNo1 22.02.17 - 14:44

    Es gibt keine Fahrbahn. Es gibt den Parkplatz, der direkt vor der Bürotüre beginnt und man muss zwangsläufig da drüber laufen. Und warum bin ich zu faul, wenn ich mich nicht alle 10 Meter umdrehen will, ob nicht der Tesla angefahren kommt? Dazu muss man sagen, dass der Nachbar uns natürlich nicht über den Haufen fährt, aber würde er ein lautes Auto fahren, würden wir schneller auf die Seite gehen. So muss er hinter uns her zuckeln, bis wir ihn dann doch irgendwie erkennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. LaVita GmbH, Kumhausen
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.

  2. O2: Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender
    O2
    Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender

    Die Telefónica Deutschland muss ihr LTE-Netz weiter verstärken und erweitern und hat zusätzliche LTE-Frequenzbänder eingeschaltet. In diesem Jahr hatte die Bundesnetzagentur dies angemahnt.

  3. Smartphone Desktop: Samsung stellt Linux-on-Dex ein
    Smartphone Desktop
    Samsung stellt Linux-on-Dex ein

    Auf Samsungs Smartphone-Desktop Dex konnte seit einem Jahr auch die Linux-Distribution Ubuntu genutzt werden. Der Hersteller stellt das System nun offenbar ein.


  1. 14:43

  2. 14:28

  3. 14:14

  4. 14:00

  5. 13:48

  6. 13:35

  7. 13:20

  8. 13:06