Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lightyear One: Luxus-Elektroauto…

Kommt doch hin...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt doch hin...

    Autor: schily 15.05.19 - 12:12

    Man muß halt nur 3 Tage (natürlich nur bei Licht) mit 30 km/h fahren, dann kann man während der 800 km genug Sonne tanken um die zusätzlichen 220km zu schaffen.

  2. Re: Kommt doch hin...

    Autor: Palerider 15.05.19 - 12:30

    Aber nur wenn es ein Lowrider ist und man mit dem hydraulischen Fahrwerk die Zellen immer optimal zur Sonne ausrichten kann... möglicherweise etwas unbequem aber bei 30km/h geht das schon...

  3. Re: Kommt doch hin...

    Autor: Tremolino 15.05.19 - 13:27

    Hydraulisch kostet zu viel Strom ;-)

    Aber bei 30 km/h ist das auf Dauer so langweilig, dass Du die Solarzellen freiwillig nach jeder Kurve anpasst. Ausreichend Zeit hast Du dafür problemlos

  4. Re: Kommt doch hin...

    Autor: Nullmodem 15.05.19 - 14:55

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muß halt nur 3 Tage (natürlich nur bei Licht) mit 30 km/h fahren, dann
    > kann man während der 800 km genug Sonne tanken um die zusätzlichen 220km zu
    > schaffen.

    Sicher?
    Wenn das Autodach 2 m^2 Fläche hat, hat das bei Sonnenschein 200W Peakleistung.
    Die 10kWh/100km würde ich mal anzweifeln, bei realistischen 15kWh/100km braucht man 2.2*15 = 33kWh Strom, bei 200W Peak muss man da 33kWh/0.2W = 160 h laden. Da die Sonne nachts nicht auf diese Seite der Erde scheint, kommen in 3 Tagen also nur 3*12h = 36 h Ladezeit zusammen, nicht annähernd genug für 220km.

    nm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Modis GmbH, Kiel
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 26,99€
  3. 2,99€
  4. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27