Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LiteFCBike: Das Pedelec bekommt eine…

Rekuperation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rekuperation

    Autor: Oh je 09.04.19 - 14:45

    ist beim Fahrrad DAS Thema was alle ignorieren. Und hier wird das natürlich auch nichts.
    Trotz des eigentlich dafür aber sonst eigentlich für wenig geeigneten Rollenantriebs.
    Und ich wüsste sogar eine Lösung für das Rekuperationsproblem beim normalen Pedelec.
    Aber aus gutem Grund fragt mich niemand.

  2. Re: Rekuperation

    Autor: zonk 09.04.19 - 15:46

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist beim Fahrrad DAS Thema was alle ignorieren. Und hier wird das natürlich
    > auch nichts.
    > Trotz des eigentlich dafür aber sonst eigentlich für wenig geeigneten
    > Rollenantriebs.
    > Und ich wüsste sogar eine Lösung für das Rekuperationsproblem beim normalen
    > Pedelec.
    > Aber aus gutem Grund fragt mich niemand.

    Rekuperation funktioniert gut bei hohem Gewicht, beim Fahrrad ist's die Muehe nicht wert.

  3. Re: Rekuperation

    Autor: Oh je 09.04.19 - 16:15

    Die Aussage ist falsch.
    Siehe Physik potentielle und kinetische Energie. Das Delta bleibt.

    Sie wäre lediglich erwägenswert wenn die Rekuperation einen hohen zusätzlichen Masse/Gewichtsaufwand erfordern würde. Was nicht der Fall ist.

  4. Re: Rekuperation

    Autor: Ach 09.04.19 - 21:42

    Ne, stellt sich so auch in der Praxis dar. Beim Fahrrad fahren geht ein wesentlich höherer Teil der investierten Energie(pro Gewichtseinheit) in Luftreibung verloren als beim Autofahren. Merkt man, wenn man einen Berg herunter fährt. Bei einem Fahrrad tritt man in den meisten Fällen auch Berg runter noch in die Pedale, während man bei einem Auto längst die Motorbremse benutzt.

    Auch empfindet man es beim Fahrrad fahren als unangenehm, wenn das Rad nie wirklich frei rollt, wenn immer ein irgendwie bremsender Generator im Antriebsstrang hängt. Auch das kontrollieren der Bremsstärke des Generator ist bei so einem leichten Gefährt eine ziemliche Herausforderung. So stellt sich das jedenfalls momentan dar. Kann sich in Zukunft ja ändern. Dann holt man aber in der Ebene nicht mehr als 5% raus. In bergigem Gelände wäre es etwas besser.

  5. Re: Rekuperation

    Autor: Vögelchen 10.04.19 - 06:25

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage ist falsch.
    > Siehe Physik potentielle und kinetische Energie. Das Delta bleibt.

    Schon mal was von Rollwiderstand, Luftwiderstand etc. gehört?

    Mal im Physikunterricht ein Spielzeugauto eine U-Förmige Strecke (Halfpipe) runter und wieder rauf rollen lassen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
    FPM-Sicherheitslücke
    Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

    Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

    3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
      Satellitennavigation
      Galileo ist wieder online

      Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


    1. 17:40

    2. 17:09

    3. 16:30

    4. 16:10

    5. 15:45

    6. 15:22

    7. 14:50

    8. 14:25