Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lyft: General Motors steckt viel…

Lieber mit Fahrer... sonst könnte ich auch ÖNV nutzen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber mit Fahrer... sonst könnte ich auch ÖNV nutzen

    Autor: Freakey 05.01.16 - 09:13

    Der Taxifahrer ist doch deswegen interessant, weil er ein Individuum ist, der gerne mal die STVO links liegen lässt und rechts überholt.

    Jeder der in Berlin Mitte steht und noch 40min bis zum boarden am TXL hat, weiß wie wichtig Taxifahrer sind, die gegen Münzeinwurf Bleifuß fahren.

    inb4: Plane besser. Das geht bei spontanen Projektbesprechungen nicht. Es ist auch keine Seltenheit bei vielen anderen branchenfremden Leuten.

  2. Re: Lieber mit Fahrer... sonst könnte ich auch ÖNV nutzen

    Autor: bplhkp 05.01.16 - 09:47

    Das hat jedoch nicht nur Vorteile: das Individuum macht auch gerne eigenmächtig Stadtrundfahren, wenn es den Eindruck hat, dass der Fahrgast gerade keine Nerven über den Fahrpreis der Irrfahrt zu diskutieren und die gefühlte Zahl an sexuellen Belästigungen weiblicher Fahrgäste bei Nachfahrten ist gigantisch hoch.


    Freakey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Taxifahrer ist doch deswegen interessant, weil er ein Individuum ist,
    > der gerne mal die STVO links liegen lässt und rechts überholt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.16 09:48 durch bplhkp.

  3. Re: Lieber mit Fahrer... sonst könnte ich auch ÖNV nutzen

    Autor: der_wahre_hannes 05.01.16 - 11:42

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die gefühlte Zahl an sexuellen Belästigungen weiblicher Fahrgäste bei
    > Nachfahrten ist gigantisch hoch.

    Allerdings nicht so hoch wie die gefühlte Zahl an unbelegten Behauptungen und sinnlosen Vergleichen hier im Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. GK Software AG, Schöneck, Sankt Ingbert, Berlin, Köln
  4. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Niederlande: Deutsche Telekom übernimmt Tele2
    Niederlande
    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

    Die Telekom legt in den Niederlanden ihr Geschäft mit Tele2 zusammen. Damit wollen die Netzbetreiber besser mit VodafoneZiggo konkurrieren.

  2. Drive Me: Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos
    Drive Me
    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

    Volvos Versuch, autonom fahrende Autos auf normale Straßen zu lassen, soll laut einem Medienbericht intern ausgebremst worden sein. Das Projekt Drive Me hat offenbar Probleme und will zunächst kleiner starten als geplant.

  3. Astronomie: Die acht Planeten von Kepler-90
    Astronomie
    Die acht Planeten von Kepler-90

    Bei der Auswertung von Daten des Kepler-Weltraumteleskops mit einem neuronalen Netzwerk haben Astronomen einen achten Planeten in einem fernen Sternsystem gefunden. Ein neuer Rekord.


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30