1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Macht mich einfach…

Mimimi...Ich bin doch VIP

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: thinksimple 23.05.22 - 21:25

    Der Herr Bundesdatenschutzbeauftragte ist es halt nicht gewohnt als normaler Kunde behandelt zu werden.
    Er will halt ne Sonderbehandlung. Er hat wie jeder andere einen unverbindlichen Termin genannt bekommen der sich verschieben kann. Wie bei jedem anderen auch. Und derzeit bei jedem anderen Hersteller.
    Wir haben in Europa ein wenig Probleme derzeit.
    Durch sein an die Medien gehen will er nur ne Sonderbehandlung erreichen. Hinten anstellen. Andere Kunden sind genauso dran....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  2. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Minijobber 23.05.22 - 21:34

    Blödsinn. Er legt den Finger in die Kommunikationswunde von einigen Autoherstellern und Du tust so als wenn Du etwas besseres wärst und er so etwas ohne Deine Erlaubnis gefälligst zu lassen hat.

  3. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: MahatmaPech 23.05.22 - 21:34

    Volle Zustimmung, siehe mein Kommentar dazu. Dieses abgehobene „Kunde ist König“ Gehabe ist in der aktuellen Situation einfach völlig unangemessen.

  4. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Schorsch92 23.05.22 - 22:29

    Ich hätte aber auch als "einfacher" Kunde erwartet das man bei der Verschiebung des Liefertermin wenigstens von Volkswagen darüber informiert wird dass er sich verschiebt und man nicht erst beim Händler nachfragen muss, der einen Bestätigt dass das Auto im Aktuellen Monat (der als unverb. Liefertermin genannt wurde) nicht mehr geliefert wird. Immerhin hat mir der Händler dann angeboten für Mitte des nächsten Monats Ersatzmobilität zu beantragen die von VW dann auch anstandslos gewährt wurde. Damals hieß es das Auto kommt eventuell im Mai oder Juni aber wirklich brauchbare Informationen bekomme der Händler von VW auch nicht. Seither habe ich weder von Volkswagen noch vom Händler etwas gehört es wird wohl so langsam Mal wieder Zeit beim Händler nachfragen, wobei ich befürchte bevor in MyVolkswagen eine FIN auftaucht kann der auch keine hilfreiche Auskunft geben.

  5. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: lestard 23.05.22 - 22:36

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Herr Bundesdatenschutzbeauftragte ist es halt nicht gewohnt als
    > normaler Kunde behandelt zu werden.
    Diese Behandlung ist also "normal"? Ernsthaft? Und du meinst, er solle das nicht kritisieren sondern einfach ertragen?
    So ein Blödsinn. So eine Kommunikation seitens VW ist in jeden Fall kritikwürdig.


    > Er will halt ne Sonderbehandlung. Er hat wie jeder andere einen
    > unverbindlichen Termin genannt bekommen der sich verschieben kann. Wie bei
    > jedem anderen auch. Und derzeit bei jedem anderen Hersteller.

    Es geht nicht um die Verschiebung, sondern dass VW keine Informationen an die Kunden gibt. Und dass sie die personenbezogenen Daten, die eigentlich für solche Infos gedacht sind, einfach für Werbung benutzen.

    > Durch sein an die Medien gehen
    Er hat keine offizielle Pressemitteilung als Datenschutzbeauftragter rausgehauen. Er hat es einfach nur bei Twitter gepostet. Wenn dass schon "an die Medien gehen" ist, dann weiß ich auch nicht.

  6. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Lufegrt 23.05.22 - 22:50

    Deswegen bestellt man bei Tesla…

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Herr Bundesdatenschutzbeauftragte ist es halt nicht gewohnt als
    > normaler Kunde behandelt zu werden.
    > Er will halt ne Sonderbehandlung. Er hat wie jeder andere einen
    > unverbindlichen Termin genannt bekommen der sich verschieben kann. Wie bei
    > jedem anderen auch. Und derzeit bei jedem anderen Hersteller.
    > Wir haben in Europa ein wenig Probleme derzeit.
    > Durch sein an die Medien gehen will er nur ne Sonderbehandlung erreichen.
    > Hinten anstellen. Andere Kunden sind genauso dran....

  7. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: bw71236196231 24.05.22 - 08:12

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht nicht um die Verschiebung, sondern dass VW keine Informationen an
    > die Kunden gibt. Und dass sie die personenbezogenen Daten, die eigentlich
    > für solche Infos gedacht sind, einfach für Werbung benutzen.

    Sollte mal das Datenschutzgesetz lesen. Ist alles legitim. Kann er ja was dran ändern wenn er will. Oder mal darüber beschweren dass das Gesetz schlecht ist, und nicht das VW "digital inkompetent" sei.

    Ich weiß, ist ja nur gezwitschert...

  8. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Oktavian 24.05.22 - 08:57

    > Und dass sie die personenbezogenen Daten, die eigentlich
    > für solche Infos gedacht sind, einfach für Werbung benutzen.

    Richtig, und mit was tun sie das? Mit Recht. Die Nutzung von Kontaktdaten innerhalb eines Vertragsverhältnisses zum Zwecke der Direktwerbung ist gedeckt durch die DSGVO. Wenn ihm das persönlich nicht passt, kann der den Weg des Widerspruchs nutzen. Wenn ihm das generell nicht passt, sollte der nicht twittern, sondern via Partei ein Gesetzesvorhaben auf Ebene der EU einbringen. Er sitzt an der richtigen Stelle dafür.

    > Er hat keine offizielle Pressemitteilung als Datenschutzbeauftragter
    > rausgehauen. Er hat es einfach nur bei Twitter gepostet. Wenn dass schon
    > "an die Medien gehen" ist, dann weiß ich auch nicht.

    Doch, genau das ist es. Wenn eine Person des öffentlichen Lebens einen Tweet verfasst, ein Instagram-Post oder ähnliches, dann ist das faktisch eine Pressemitteilung. Er wendet sich an die Öffentlichkeit. Alternativ könnte man allenfalls annehmen, derjenige betätigt sich im bester schröderscher Manier schon einmal als Influencer, quasi zur Übung der Anschlussverwendung.

  9. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Thorgil 24.05.22 - 09:01

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen bestellt man bei Tesla…

    Um dann ein Auto zu erhalten, dass weniger Ausstattung enthält, als man gekauft hat, ohne darüber informiert zu werden?
    Oder da mitbringen man ein Auto bekommt, in dem mal eben Teile aus dem Baumarkt verbaut werden, Hauptsache die Stückzahlen stimmen?

    Ja, dann kann man getrost bei Tesla bestellen.

  10. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: digitalnative 24.05.22 - 09:08

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lufegrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deswegen bestellt man bei Tesla…
    >
    > Um dann ein Auto zu erhalten, dass weniger Ausstattung enthält, als man
    > gekauft hat, ohne darüber informiert zu werden?
    > Oder da mitbringen man ein Auto bekommt, in dem mal eben Teile aus dem
    > Baumarkt verbaut werden, Hauptsache die Stückzahlen stimmen?
    >
    > Ja, dann kann man getrost bei Tesla bestellen.

    Oder man kauft ein Auto das am Hof steht. Dann sofort lieferbar. Und sogar das geht derzeit schwer. Wer hat es noch nicht gehört. Wir haben derzeit eher eine Mangelwirtschaft.

  11. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: thinksimple 24.05.22 - 09:11

    Was besseres? Nein, ich nicht. Er aber auch nicht.
    Ich würde auch gerne die zweite Seite hören.
    Ihm scheint die Lommunikation.licht auszureichen.
    Es gibt derzeit sehr viele Kunden die gerne einen konkreten Termin hätten. Er hätte sich auch an den Support wenden können. Nö, Medien sind da immer besser."Bild hilft".....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  12. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: thinksimple 24.05.22 - 09:16

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Herr Bundesdatenschutzbeauftragte ist es halt nicht gewohnt als
    > > normaler Kunde behandelt zu werden.
    > Diese Behandlung ist also "normal"? Ernsthaft? Und du meinst, er solle das
    > nicht kritisieren sondern einfach ertragen?
    > So ein Blödsinn. So eine Kommunikation seitens VW ist in jeden Fall
    > kritikwürdig.
    >
    > > Er will halt ne Sonderbehandlung. Er hat wie jeder andere einen
    > > unverbindlichen Termin genannt bekommen der sich verschieben kann. Wie
    > bei
    > > jedem anderen auch. Und derzeit bei jedem anderen Hersteller.
    >
    > Es geht nicht um die Verschiebung, sondern dass VW keine Informationen an
    > die Kunden gibt. Und dass sie die personenbezogenen Daten, die eigentlich
    > für solche Infos gedacht sind, einfach für Werbung benutzen.
    >
    > > Durch sein an die Medien gehen
    > Er hat keine offizielle Pressemitteilung als Datenschutzbeauftragter
    > rausgehauen. Er hat es einfach nur bei Twitter gepostet. Wenn dass schon
    > "an die Medien gehen" ist, dann weiß ich auch nicht.


    Wenn er die Werbung nicht will, wieso hat er sein Einverständnis erteilt, bzw wieso widerruft er die Einwilligung nicht? Bei einem Bundesdatenschutzbeauftragten gehe ich mal davon aus das er etwas Wissen darüber besitzt.

    Wenn also jemand wie er was Twittert interessiert das ja keinen....
    Is so wenn Scholz was twittern würde. Geht ja dann auch nicht an die Medien....
    Es ist so durchsichtig...

    Aber jeder darf davon halten was er mag. Meinungen sind frei.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  13. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Oktavian 24.05.22 - 09:19

    > Wenn er die Werbung nicht will, wieso hat er sein Einverständnis erteilt,
    > bzw wieso widerruft er die Einwilligung nicht? Bei einem
    > Bundesdatenschutzbeauftragten gehe ich mal davon aus das er etwas Wissen
    > darüber besitzt.

    Wahrscheinlich, weil er nie eingewilligt hat. Eine Einwilligung, die man nie erteilt hat, kann man schwerlich widerrufen. Direktwerbung bei bestehenden Vertragsverhältnis erfolgt fast immer auf Basis von berechtigtem Interesse. Das ist für den Werbenden einfacher und sicherer.

    Allerdings könnte unser Bundesdatenschutzbeauftragter natürlich hier widersprechen. Aber ich denke mal, das weiß er auch.

    > Wenn also jemand wie er was Twittert interessiert das ja keinen....
    > Is so wenn Scholz was twittern würde. Geht ja dann auch nicht an die
    > Medien....
    > Es ist so durchsichtig...

    Vielleicht bereitet er sich in bester SPD-Manier auf eine Anschlussverwendung als Influencer vor. Da muss man schon mal üben.

  14. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Akaruso 24.05.22 - 09:20

    Ganz im Gegenteil!
    Der will als als normaler Kunde behandelt werden.
    Das was er bemängelt ist vollkommen gerechtfertigt!
    Auch ich als - normaler - Kunde hätte in der aktuellen Situation verständnis für die Lieferengpässe, Aber informiert und als Kunde werggeschätzt werden wollte ich schon.

  15. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: thinksimple 24.05.22 - 09:31

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn er die Werbung nicht will, wieso hat er sein Einverständnis
    > erteilt,
    > > bzw wieso widerruft er die Einwilligung nicht? Bei einem
    > > Bundesdatenschutzbeauftragten gehe ich mal davon aus das er etwas Wissen
    > > darüber besitzt.
    >
    > Wahrscheinlich, weil er nie eingewilligt hat. Eine Einwilligung, die man
    > nie erteilt hat, kann man schwerlich widerrufen. Direktwerbung bei
    > bestehenden Vertragsverhältnis erfolgt fast immer auf Basis von
    > berechtigtem Interesse. Das ist für den Werbenden einfacher und sicherer.
    >
    > Allerdings könnte unser Bundesdatenschutzbeauftragter natürlich hier
    > widersprechen. Aber ich denke mal, das weiß er auch.

    Ah, ok. Das wusste ich nicht..

    >
    > > Wenn also jemand wie er was Twittert interessiert das ja keinen....
    > > Is so wenn Scholz was twittern würde. Geht ja dann auch nicht an die
    > > Medien....
    > > Es ist so durchsichtig...
    >
    > Vielleicht bereitet er sich in bester SPD-Manier auf eine
    > Anschlussverwendung als Influencer vor. Da muss man schon mal üben.


    Könnte sein. In erster Linie ist sein Händler für ihn zuständig. Dieser hat sich zu erkundigen und ihm Zwischenmeldungen zu erteilen. Nicht VW direkt. Da.könnte er sich direkt beschweren. Und da wird i.d.R auch unkompliziert geholfen. Er hat sicherlich Infos erhalten das derzeit kein Liefertermin genannt werden kann.
    In DE ist leider dieses "Ich will ständig " so s höimm verbreitet ist. Ich hab ne Maschinenbaufirma. Ich löcher aber nicht ständig meine Lieferanten "Wann, Wann, Meeting, Meeting, Projektplantracking täglich bla bla". Aber die Kunden machen dies. "Ich will jetzt einen Termin". Seit Corona und Entdeckung von Teams nimmt das "Meeten" überhand in DE. Logisch. Die haben alle zuviel Zeit. Vorher waren sie im Auto unterwegs. Diese Zeit fällt weg. Also gehen sie den Lieferanten auf den Geist. Warum Tesla ne höhere Produktivität hat? Die labern nicht laufend. Und Meetings nur wenns notwendig ist. Die vertrauen ihren Lieferanten. Bei Daimler, BMW & Co. wird Kontrolle hochgehalten....
    Da Lob ich mir den Süden Europas. Die akzeptieren das es länger dauert. Und nerven nicht täglich.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.22 09:33 durch thinksimple.

  16. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: thinksimple 24.05.22 - 09:39

    Und da ist in erster Linie sein Händler für ihn zuständig ihn mit Infos zu versorgen. Wieso glaubt sein Händler das er nicht zuständig wäre? Wieso glaubt er das VW direkt für ihn zuständig wäre? Warum hat er nicht einmal die Kundenhotline bei VW bemüht? Den Händler gewechselt wenn der augenscheinlich unfähig ist? Sorry, da ih sein Händler anscheinend nicht als Kunde wertschätzt, hätte ich schon lange den Händler gewechselt.
    Wenn du bei deinem TV-Händler nen Fernseher von LG bestellst muss sich LG bei dir laufend melden? Oder der Händler?

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  17. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: unbuntu 24.05.22 - 10:12

    Er will nicht wie ein König behandelt werden, sondern einfach mal Statusmeldungen zu seinem Vertrag bekommen, der seit nem Jahr bearbeitet wird.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  18. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: Orwell84 24.05.22 - 10:16

    Und du weißt, dass er das alles nicht gemacht hat, weil ... hm, warte, ich weiß es, du hast eine Zauberkugel, die das verrät!!! Nice. Gratuliere dir.

  19. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: ufo70 24.05.22 - 10:39

    VIP, was für ein Quatsch. Er hat ihn privat gekauft und nur, weil auf dem Vertrag „Ulrich Kelber“ steht, wird wohl kaum ein Unternehmen einen roten Teppich ausrollen. Der Unterschied ist, wenn ich mich beschwere bekommt es niemand mit. Er hat die Möglichkeit solche Missstände öffentlich zu machen.

    Wenn ich ein Auto bestelle, erwarte ich selbstverständlich Informationen, wie es um meine Bestellung steht. Vor allem, wenn sie sich voraussichtlich verzögert. Man benötigt solche Infos schließlich zur Planung (Bsp. alter Leasingvertrag, Gebrauchtwagenverkauf). Bei anderen Herstellern funktioniert das seltsamerweise.
    Meiner rief mich im April noch an und sagte mir, dass derzeit alles normal laufe. Ein Weltkonzern wie VW soll das nicht können? Die können eher vor lauter Arroganz kaum noch laufen, weil deren Kunden alles schlucken.
    Und mich würde es auch extrem ankotzen, wenn die bevorzugt werden, an denen der Hersteller mehr verdient (Abokunden).

    Andererseits, wer bei einem Hersteller kauft, der sich um Entschädigungen bei Betrug drückt und Autos mit halbfertiger Schrottsoftware verkauft, hat es wohl auch nicht anders verdient.

  20. Re: Mimimi...Ich bin doch VIP

    Autor: friespeace 24.05.22 - 13:32

    Er hat doch vollkommen Recht! Die Kundenkommunikation von VW ist unerträglich. Und dank seines Promistatus erreicht das immerhin etwas Reichweite, und eventuell kümmert die Chefetage sich dann. Nicht um ihn, sondern allgemein.
    Wenn unsereiner sich beschwert, hat das eben null Reichweite

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) Technische Studioausstattung
    Cyberobics GmbH, Berlin
  2. Leiterin / Leiter (w/m/d) Sachgebiet Betrieb und Administration für Personal-IT-Systeme
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. IT Business Consulting Industrie m/w/d
    Schwarz IT KG, Porta Westfalica
  4. Product Owner (w/m/d)
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de