1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Manipulation beim Abgastest: Warum…

Geht das überhaupt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht das überhaupt?

    Autor: Ryoga 24.09.15 - 13:38

    golem.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sich die vorderen Räder wild auf den Rollen drehen, die hinteren
    > aber nicht bewegen, liefern die Reifensensoren ein eindeutiges Datenmuster.

    Ist so ein Versuchsaufbau bei einem aktuellen Fahrzeug mit ASR, und ESP überhaupt möglich?

  2. Re: Geht das überhaupt?

    Autor: cx348 24.09.15 - 22:16

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsenpr%C3%BCfstand#Aufbau_und_Funktion_des_Plattenbremspr.C3.BCfstandes

    -> Die Räder werden extern durch einen Elektromotor angetrieben. Dagegen dürften die dir genannten Systeme ziemlich machtlos sein. ;)

  3. Re: Geht das überhaupt?

    Autor: Flexy 25.09.15 - 03:45

    Zusätzlich zum ABS/ESP gibts auch noch einen Beschleunigungssensor im Auto. Der misst nicht nur die Seiten- sondern auch die Querbeschleunigung. Und kann damit nicht nur Airbags auslösen (bei einem bestimmten Beschleunigungsmuster), sondern dadurch eben auch noch feststellen ob das Auto wirklich fährt oder nicht.

    Viel Gas, schnelles Hochdrehen des Motors, keine Beschleunigungswerte am Sensor --> Prüfstand. Zudem kann man ja noch den vorgegebenen Prüfzyklus erkennen.

    Ah - und gemessen wird auch nicht mehr unbedingt. Also so mit Sonde am Auspuff. Meist wird einfach nur das Steuergerät ausgelesen, das ja die ganzen Werte der L-Sonden kennt und ausspucken kann. Da kann man auch noch tricksen damit das beim TÜV keiner merkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31