1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Manipulation beim Abgastest: Warum…

So oder so

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So oder so

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 10:34

    der Imageschaden ist enorm. Nicht nur für VW sondern für die gesamte deutsche Autoindustrie. Wehe die Untersuchungen anderer Hersteller ergeben das gleiche Ergebnis wie bei VW, dann ist die Kacke aber ordentlich am Dampfen.

    Ich muss aber ehrlich gestehen, ein bisschen Schadenfreude kann ich mir nicht verkneifen. Ich dachte ja immer, dass speziell die deutsche Autoindustrie von Tesla oder einem anderen Elektroautohersteller blamiert wird, aber, dass sie sich selbst blamiert, dass ist schon etwas, naja, köstlich :)

  2. Re: So oder so

    Autor: AlphaStatus 24.09.15 - 10:55

    Wüsste jetzt nicht, wieso das einen als Kunden abschrecken sollte. Würde mich eher noch stärker motivieren einen VW zu kaufen.

    Mehrere Möglichkeiten:

    1. Man hat ein Auto das durch Umgehen der Emissionslimits mehr Leistung bzw. weniger Verbrauch hat.

    2. Man verklagt VW auf irgendwas wegen vorsätzlicher Täuschung (man kann sich da evtl. auf die Emissionsdaten in den Autopapieren beziehen, die man beim Kauf erhält).

    Win-Win Situation.

  3. Re: So oder so

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 10:58

    Und was hättest Du unterm Strich davon? Du kauft einen VW und kannst ihn juristisch wieder zurück geben und kriegst Dein Geld wieder. Das ist jetzt eine Win-Win-Situation, weil?

    Und, dass Du mit Deinem VW, der sämtliche Emissionslimits umgeht, noch in irgend eine Innenstadt kommst, das glaubst Du jetzt nicht wirklich, oder?

  4. Re: So oder so

    Autor: AlexanderSchäfer 24.09.15 - 11:00

    Klar ist das fürs Image jetzt nicht gerade förderlich, aber man muss jetzt auch nicht sofort den Teufel an die Wand malen. In der heutigen Zeit sind solche Skandale doch schnell vergessen. GM oder Toyota verkaufen ja trotz zahlreicher Rückrufaktionen immer noch gut Autos. Es ist ja nicht so, dass VW seine Kunden direkt geschadet hat. Auch wenn jetzt alle so auf Umweltschützer machen, ist es glaube ich der Mehrheit der Amerikaner immer noch völlig egal, solange der Preis stimmt.

  5. Re: So oder so

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 11:06

    Moment, eine Rückrufaktion und ein Betrug sind wohl zwei paar Stiefel, oder?

    Wenn Toyota einen Fehler entdeckt (bekommt) und Millionen Autos zurückruft um den Fehler zu beheben, dann ist das doch etwas Anderes als wenn meinem Hersteller von irgendwelchen Wissenschaftlern ein Betrug bei der Abgasmessung nachgewiesen wurde.

    Und mir als Kunde kann das schon ziemlich durch den Strich gehen, vor allem dann, wenn ich den hohen Preis extra wegen der tollen Abgaswerte in Kauf genommen habe. Da werden sich ein paar Amis jetzt doch etwas verarscht vorkommen.

    Und eine Rückrufaktion bringt ja auch nix, VW kann seine Motoren nicht durch Zauberhand plötzlich so umweltfreundliche machen wie in den Prospekten versprochen wurde.

  6. Re: So oder so

    Autor: Brainworm 24.09.15 - 11:12

    Stimmt, ist nicht das gleiche.
    Bei GM sind Menschen gestorben und die haben versucht zu vertuschen - das ist aber scheinbar nur halb so skandalös.

    Und mal ganz ehrlich, wie viel Prozent der Leute kaufen ein Auto wegen der Abgaswerte?
    Ich behaupte mal frech das Leute denen die Werte wichtig sind auch keinen Diesel kaufen.

  7. Re: So oder so

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 11:16

    Natürlich ist das mit GM ebenfalls skandalös, was willst Du mir hier unterstellen?

    Aber sollen wir jetzt bei VW ein Auge zudrücken weil GM schlimmer war?

    VW - Aushängeschild der deutschen Autoindustrie - hat bewusst getäuscht. Dafür müssen sie jetzt die Konsequenzen tragen.

  8. Re: So oder so

    Autor: Luke321 24.09.15 - 11:17

    Naja GM hat jahrelang einen Fehler vertuscht, der 40 Menschen das Leben gekostet hat.
    Toyota hat verschleiert, dass durch einen Fehler ihre Autos selbstständig beschleunigen und wurden erst nach mehreren Unfällen gezwungen tätig zu werden.
    Beides sind imo eigentlich deutlich größere Skandale, aber in den deutschen Medien war das natürlich nicht so present wie bei VW.
    In den USA ist der VW-Skandal auch nicht annähernd ein so großes Thema wie die deutschen Medien einem weismachen wollen, vom restlichen Ausland ganz zu schweigen.
    Es würde mich doch stark wundern, wenn die Absatzzahlen von VW dadurch stark beeinflusst würden. Es ist doch wie immer, in ein paar Wochen sieht und hört man nichts mehr davon und dann gerät so ein "Skandal" meist schnell wieder in Vergessenheit.

  9. Re: So oder so

    Autor: Brainworm 24.09.15 - 11:23

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist das mit GM ebenfalls skandalös, was willst Du mir hier
    > unterstellen?
    >
    Komm runter, ich versuche hier ne sachliche Diskussion zu führen und wüsste nicht wo ich Dir etwas unterstellt hätte.

    Es geht mit nur um die Verhältnismäßigkeit zwischen den Skandalen GM / Toyota / VW.

  10. Re: So oder so

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 11:25

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja GM hat jahrelang einen Fehler vertuscht, der 40 Menschen das Leben
    > gekostet hat.
    > Toyota hat verschleiert, dass durch einen Fehler ihre Autos selbstständig
    > beschleunigen und wurden erst nach mehreren Unfällen gezwungen tätig zu
    > werden.
    > Beides sind imo eigentlich deutlich größere Skandale, aber in den deutschen
    > Medien war das natürlich nicht so present wie bei VW.

    Da es hier in Deutschland nicht so viele GM/Toyota-Fahrer/Besitzer gibt, ist das auch kein Wunder.

    > In den USA ist der VW-Skandal auch nicht annähernd ein so großes Thema wie
    > die deutschen Medien einem weismachen wollen, vom restlichen Ausland ganz
    > zu schweigen.

    Da bin ich mir nicht ganz so sicher. Hier steht nicht nur VW auf dem Spiel sondern die deutschen Tugenden, die in der Welt sehr bekannt sind. Sollte sich herausstellen, dass andere deutsche Hersteller ebenfalls bescheissen, dann wird sich am Label "Made in Germany" so Einiges ändern, fürchte ich.

    > Es würde mich doch stark wundern, wenn die Absatzzahlen von VW dadurch
    > stark beeinflusst würden. Es ist doch wie immer, in ein paar Wochen sieht
    > und hört man nichts mehr davon und dann gerät so ein "Skandal" meist
    > schnell wieder in Vergessenheit.

    Es ist aber schon ein Unterschied, ob gemachte Fehler - von Zulieferern, eigenen Abteilungen etc. - jahrelang verschwiegen werden, um die Schuld dafür nicht auf sich zu laden, oder, ob man eine bewusste Täuschung, die von ganz oben abgesegnet sein musste, vertuscht. Hier geht es nicht um menschliches Versagen, welches man aus Scham vertuschen möchte, hier geht es um einen eiskalt berechneten Beschiss. Der wird bei den Kunden sicher ganz anders aufgenommen werden, fürchte ich.

  11. Re: So oder so

    Autor: AlexanderSchäfer 24.09.15 - 11:27

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moment, eine Rückrufaktion und ein Betrug sind wohl zwei paar Stiefel,
    > oder?
    >
    > Wenn Toyota einen Fehler entdeckt (bekommt) und Millionen Autos zurückruft
    > um den Fehler zu beheben, dann ist das doch etwas Anderes als wenn meinem
    > Hersteller von irgendwelchen Wissenschaftlern ein Betrug bei der
    > Abgasmessung nachgewiesen wurde.

    Also meiner Meinung sind Manipulationsvorwürfe fürs Image weniger schädlich als das Unvermögen sichere Autos zu bauen. Die meisten Kunden Kaufen sich doch ein Auto, weil sie hochwertige Qualität und technische Innovation möchten. Gerade in den USA haben die Kunden glaube ich schon verstanden, dass Konzerne gewinnorientiert handeln und alle Möglichkeiten dazu ausnutzen. Dass jetzt der Betrug rausgekommen ist, ist zwar ungünstig, erschüttert aber doch keine essenzielle Markenbestandteile. Immerhin war VW technologisch in der Lage die Regulierungsbehörden so lange erfolgreich zu täuschen.

  12. Re: So oder so

    Autor: Luke321 24.09.15 - 11:37

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es hier in Deutschland nicht so viele GM/Toyota-Fahrer/Besitzer gibt,
    > ist das auch kein Wunder.

    Ja eben.

    > Da bin ich mir nicht ganz so sicher. Hier steht nicht nur VW auf dem Spiel
    > sondern die deutschen Tugenden, die in der Welt sehr bekannt sind. Sollte
    > sich herausstellen, dass andere deutsche Hersteller ebenfalls bescheissen,
    > dann wird sich am Label "Made in Germany" so Einiges ändern, fürchte ich.

    Doch das ist so. Geh auf eine beliebige amerikanische Nachrichtenseite, da wirst du erstmal suchen müssen bis du etwas zu dem Thema findest. Weit entfernt davon ein Titelthema wie bei uns zu sein. Und es hat sich ja schon herausgestellt, dass andere Hersteller nicht beteiligt sind. Die Tests wurden mit allen Modellen durchgeführt und nur bei VW waren Auffälligkeiten zu erkennen.

    > Es ist aber schon ein Unterschied, ob gemachte Fehler - von Zulieferern,
    > eigenen Abteilungen etc. - jahrelang verschwiegen werden, um die Schuld
    > dafür nicht auf sich zu laden, oder, ob man eine bewusste Täuschung, die
    > von ganz oben abgesegnet sein musste, vertuscht. Hier geht es nicht um
    > menschliches Versagen, welches man aus Scham vertuschen möchte, hier geht
    > es um einen eiskalt berechneten Beschiss. Der wird bei den Kunden sicher
    > ganz anders aufgenommen werden, fürchte ich.

    Findest du? Ich finde einen Fehler der die Sicherheit der Fahrer massivst gefährdet ist doch etwas anderes als manipulierte Abgaswerte. Ein unsicheres Auto würde ich nicht kaufen. Abgaswerte haben mich hingegen noch nie interessiert und so geht es denke ich den meisten. Es gibt ja eigentlich keinen Grund einen VW nicht zu kaufen, wer vergleicht schon Abgaswerte?
    Wird meiner Meinung nach heißer gekocht als es gegessen wird, die Aktie ist ja auch schon wieder bei knapp 120 Zählern.

  13. Re: So oder so

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 11:42

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin war VW technologisch in der Lage die Regulierungsbehörden so lange erfolgreich zu täuschen.

    Ok, dieser Satz hat jetzt aber sämtliche Argumente aus dem Text zerstört, zumindest für mich.

    Also ich für meinen Teil werde NICHT gerne betrogen. Mag sein, dass ich damit hier zu einer Minderheit gehöre.

  14. Re: So oder so

    Autor: Prypjat 24.09.15 - 15:18

    Ich verstehe was Du sagen möchtest.
    Ich halte die derzeitige Hetzkampagne wegen dem Umweltschummel auch übertrieben.
    Und dabei mag ich VW noch nicht mal. ^^

    Ja! VW hat beschissen. Ja! VW hat Millionen dadurch gespart. Ja! VW braucht eine Strafe.
    Aber alleine schon die Amis darauf abgehen, finde ich doch echt beachtlich.
    Man könnte meinen VW wäre ein Terrorist oder Schurkenstaat.
    Dabei sollten sich gerade die, die am lautesten schreien, mal selber an die Nase fassen.

    Ich erinnere auch gerne an die Anfänge der Pickup Trucks von Ford.
    Dort wurde auch wissentlich in Kauf genommen, dass die Trucks relativ schnell kippen und sich überschlagen können und dadurch ein Unfall meist tödlich endet.

    Es gab schon genügend Skandale (auch mit tödlichen Folgen), aber VW ist natürlich ein lohnendes Ziel. Gerade, wenn man mal die miesen Absätze von Amerikanischen Modellen beachtet.

  15. Re: So oder so

    Autor: floziii 24.09.15 - 15:48

    Luke321 schrieb:

    > Doch das ist so. Geh auf eine beliebige amerikanische Nachrichtenseite, da
    > wirst du erstmal suchen müssen bis du etwas zu dem Thema findest. Weit
    > entfernt davon ein Titelthema wie bei uns zu sein. Und es hat sich ja schon
    > herausgestellt, dass andere Hersteller nicht beteiligt sind. Die Tests
    > wurden mit allen Modellen durchgeführt und nur bei VW waren Auffälligkeiten
    > zu erkennen.

    In UK unter den Titelthemen auf den größten News-Seiten; In den USA immerhin fast überall zumindest auf der Startseite und z.B. auf CNN money und vielen Wirtschaftsmagazinen unter den Titelthemen; bei den größten Automagazinen natürlich sowieso unter den Titelthemen.

  16. Re: So oder so

    Autor: robinx999 24.09.15 - 16:05

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Imageschaden ist enorm. Nicht nur für VW sondern für die gesamte
    > deutsche Autoindustrie. Wehe die Untersuchungen anderer Hersteller ergeben
    > das gleiche Ergebnis wie bei VW, dann ist die Kacke aber ordentlich am
    > Dampfen.
    >
    Naja gibt ja schon die Meldung das der "BMW X3 xDrive 20d" die Europäische Abgasnorm um das 11 Fache übersteigt im Straßentest http://www.focus.de/auto/news/diesel-skandal-noch-groesser-bmw-ueberschreitet-europaeische-abgas-grenzwerte-deutlich_id_4969260.html

    Bin gespannt bei wie vielen Autos von welchen Herstellern jetzt Unterschiede zwischen Straße und Prüfstand gemessen werden und wie stark die Unterschiede sind.

  17. Re: So oder so

    Autor: Luke321 24.09.15 - 16:31

    floziii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In UK unter den Titelthemen auf den größten News-Seiten; In den USA
    > immerhin fast überall zumindest auf der Startseite und z.B. auf CNN money
    > und vielen Wirtschaftsmagazinen unter den Titelthemen; bei den größten
    > Automagazinen natürlich sowieso unter den Titelthemen.

    Ja eben.
    "immerhin fast überall zumindest auf der Startseite"
    Ist doch etwas anders als bei uns ;-)

    Der Kopf vom Bauernopfer Winterkorn ist gerollt, damit ist eins der größten Themen in den Medien vom Tisch, jetzt noch die Strafe bezahlen und in ein paar Wochen redet keiner mehr davon.
    So läuft das doch immer.

  18. Re: So oder so

    Autor: jungundsorglos 24.09.15 - 17:51

    > Abgaswerte haben mich hingegen noch nie interessiert und so geht es denke ich den meisten.
    Stimmt schon, die Welt wird immer egoistischer ;) In diesem Fall funktioniert wohl von dir auf andere schließen.

  19. Re: So oder so

    Autor: Luke321 24.09.15 - 17:54

    jungundsorglos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, die Welt wird immer egoistischer ;) In diesem Fall
    > funktioniert wohl von dir auf andere schließen.

    Das hat ja nichtmal was mit egoistisch zu tun, aber die Abgaswerte haben zum einen mit der Realität kaum etwas zu tun und unterscheiden sich zum anderen bei vergleichbaren Fahrzeugen meist eh nicht nennenswert. Hier zu vergleichen und am Ende vielleicht sogar mehr zu bezahlen ist vergebene Mühe, da kann man sowohl mit der Zeit als auch mit dem Geld sinnvolleres für die Umwelt anstellen.

  20. Re: So oder so

    Autor: johnny rainbow 24.09.15 - 19:23

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der Imageschaden ist enorm. Nicht nur für VW sondern für die gesamte
    > > deutsche Autoindustrie. Wehe die Untersuchungen anderer Hersteller
    > ergeben
    > > das gleiche Ergebnis wie bei VW, dann ist die Kacke aber ordentlich am
    > > Dampfen.
    > >
    > Naja gibt ja schon die Meldung das der "BMW X3 xDrive 20d" die Europäische
    > Abgasnorm um das 11 Fache übersteigt im Straßentest www.focus.de
    >
    > Bin gespannt bei wie vielen Autos von welchen Herstellern jetzt
    > Unterschiede zwischen Straße und Prüfstand gemessen werden und wie stark
    > die Unterschiede sind.

    Es ist aber ein Unterschied, ob BMW und die restlichen Hersteller das Auto für die Prüfbedingungen optimieren und diese Optimierung dann für reale Verhältnisse nicht so optimal ist (wenn jemand auf eine Prüfung lernt lernt er die Sachen, die er bei der Prüfung wissen muss - das müssen nicht die Sachen sein, die auch tatsächlich wichtig sind), oder ob sie es wie VW machen und durch Beschiss einfach irgendwelche Fabelwerte produzieren. Und im Moment deutet wirklich gar nichts darauf hin, dass andere Marken ausser jene aus dem VW-Konzern so einen Bescheissmodus implementiert haben. Dass VW es anscheinend nichtmal hinbekommt, die Motorsteuerung so hinzubekommen, dass unter Prüfbedingungen die Abgasvorschriften eingehalten werden und der Motor mit den Einstellungen auch alltagstauglich bleibt wie beim Rest der Hersteller erhöht mein Vertrauen in den VW-Konzern auch nicht zusätzlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. gratis
  3. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42