1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Manipulation beim Abgastest: Warum…

Wie macht es der Rest?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie macht es der Rest?

    Autor: J0H4NN3S 24.09.15 - 22:24

    Laut TheGuardian produzieren die 4 Zylinder Dieselmotoren, die in VW und Audi Modelle eingebaut wurden bis zu 40 mal mehr Abgase im normalen Straßenverkehr als im Abgastest angezeigt.
    Die Volkswagen AG, Europas größter Autohersteller, greift auf sehr gute Maschinenbauer und Ingenieure zurück, die dementsprechend auf sehr hohem Niveau arbeiten und nun ZUSÄTZLICH noch per Software die Abgaswerte ihrer Motoren drastisch aufbessern. Wie ist es also möglich, dass andere Autohersteller mit diesen Abgaswerten konkurrieren können?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.15 22:30 durch J0H4NN3S.

  2. Re: Wie macht es der Rest?

    Autor: Schrödinger's Katze 24.09.15 - 22:34

    Die anderen Autohersteller tricksen entweder besser oder bauen ein ca. 80¤ teureres Teil in jedes Auto ein, welches die Abgasvorschriften mühelos einhält.

    VW wollte den Betrag pro gebauten Auto einfach einsparen, die Software kostet eben nur einmal. Klassisches BWL.

    Wenn ich mir die aktuellen Autos von der Konzerngruppe ansehe, dürfe diese Ersparnis noch das geringste Problem der Kunden sein.

  3. Re: Wie macht es der Rest?

    Autor: DrWatson 24.09.15 - 23:20

    J0H4NN3S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut TheGuardian produzieren die 4 Zylinder Dieselmotoren, die in VW und
    > Audi Modelle eingebaut wurden bis zu 40 mal mehr Abgase im normalen
    > Straßenverkehr als im Abgastest angezeigt.
    > Die Volkswagen AG, Europas größter Autohersteller, greift auf sehr gute
    > Maschinenbauer und Ingenieure zurück, die dementsprechend auf sehr hohem
    > Niveau arbeiten und nun ZUSÄTZLICH noch per Software die Abgaswerte ihrer
    > Motoren drastisch aufbessern. Wie ist es also möglich, dass andere
    > Autohersteller mit diesen Abgaswerten konkurrieren können?

    Ich nehme mal an, dass schon kleine Änderungen der Parameter enorme Auswirkungen haben können. Die Einstellung von Motoren ist ja immer ein Kompromiss aus verschiedenen Zielen, also Emissionen verschiedeneer Gase, Ruß und natürlich Leistung und Drehmoment.

    Ein Hersteller, der ohne Schummeln die Grenzwerte einhält muss also irgendwo anders abstriche gemacht haben, z.B. beim Drehmoment oder beim Treibstoffverbrauch.

  4. Re: Wie macht es der Rest?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.15 - 05:25

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > J0H4NN3S schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Laut TheGuardian produzieren die 4 Zylinder Dieselmotoren, die in VW und
    > > Audi Modelle eingebaut wurden bis zu 40 mal mehr Abgase im normalen
    > > Straßenverkehr als im Abgastest angezeigt.
    > > Die Volkswagen AG, Europas größter Autohersteller, greift auf sehr gute
    > > Maschinenbauer und Ingenieure zurück, die dementsprechend auf sehr hohem
    > > Niveau arbeiten und nun ZUSÄTZLICH noch per Software die Abgaswerte
    > ihrer
    > > Motoren drastisch aufbessern. Wie ist es also möglich, dass andere
    > > Autohersteller mit diesen Abgaswerten konkurrieren können?
    >
    > Ich nehme mal an, dass schon kleine Änderungen der Parameter enorme
    > Auswirkungen haben können. Die Einstellung von Motoren ist ja immer ein
    > Kompromiss aus verschiedenen Zielen, also Emissionen verschiedeneer Gase,
    > Ruß und natürlich Leistung und Drehmoment.
    >
    > Ein Hersteller, der ohne Schummeln die Grenzwerte einhält muss also
    > irgendwo anders abstriche gemacht haben, z.B. beim Drehmoment oder beim
    > Treibstoffverbrauch.


    Was im Grudne bedeutet. Die Lobby und Politik erzeugt Papiertiger, die nachher keiner mehr zu realistischen Kosten einhalten kann. Also ist es dann so wie bei den QS/QM Systemen in Firmen, dass auf dem Papier alles stimmt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. bib International College, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G für 1.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42