Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maschinensehen: US-Wissenschaftler…

Maschinensehen: US-Wissenschaftler narren autonom fahrende Autos

Autonom fahrende Autos haben Kameras, um Verkehrsschilder zu erfassen und zu erkennen. Ein paar Buchstaben oder Vierecke, die Forscher auf Schilder geklebt haben, reichen aus, dass Autos die Verkehrszeichen komplett falsch interpretieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Transrapid (Seiten: 1 2 ) 23

    jayjay | 07.08.17 20:10 09.08.17 12:47

  2. (Richtig) autonomes Fahren wird noch lange Zukunftsmusik bleiben (Seiten: 1 2 ) 26

    ichbinsmalwieder | 07.08.17 16:58 09.08.17 12:02

  3. KI ist eben nicht schlau 6

    twothe | 08.08.17 09:48 09.08.17 09:33

  4. OT: STOPP-Schild 14

    Tigtor | 07.08.17 17:50 09.08.17 02:47

  5. Problem ließe sich einfach lösen... (Seiten: 1 2 ) 36

    c3lv1c3 | 07.08.17 19:54 09.08.17 00:38

  6. Das kommt von Neuronalen Netzen 4

    schily | 07.08.17 21:17 08.08.17 19:59

  7. Schlecht trainiert 3

    tobster | 07.08.17 17:24 08.08.17 19:23

  8. US-Wissenschaftler narren Autofahrer (Seiten: 1 2 ) 30

    Someone_else | 07.08.17 17:23 08.08.17 14:11

  9. Keine real-world-Ergebnisse 11

    puerst | 08.08.17 08:40 08.08.17 12:20

  10. Schildererkennung ist Blödsinn 7

    chefin | 08.08.17 08:48 08.08.17 12:07

  11. Wie wäre es mit eingebauter Schilddatenbank? 3

    Master17 | 08.08.17 09:51 08.08.17 10:25

  12. Eine scheiß Art, Staßenschilder mit Graffiti zu versehen 3

    __destruct() | 08.08.17 00:23 08.08.17 09:49

  13. ist schon schwer einen Kreis von einem achteck zu unterscheiden (kwt) 4

    Prinzeumel | 07.08.17 22:41 08.08.17 07:32

  14. So, so … 1

    MacMark | 07.08.17 22:52 07.08.17 22:52

  15. Maessiges Paper 2

    Jbrahms | 07.08.17 21:26 07.08.17 21:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen
  3. SCHOTT AG, Sankt Gallen (Schweiz)
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Vectoring: Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom
      Vectoring
      Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom

      Die Telekom kann wieder Erfolge beim Vectoring ausweisen. Zugleich entbrennt ein Streit darüber, wer überhaupt auf dem Land Breitband ausbaut.

    2. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
      Windows 10
      Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

      In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

    3. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
      Richard Stallman
      GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

      Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.


    1. 21:17

    2. 17:58

    3. 17:50

    4. 17:42

    5. 17:14

    6. 16:47

    7. 16:33

    8. 13:53