1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Masterplan Teil 2: Selbstfahrende…

Aber wer kauft dann noch Teslas?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: dp2419 21.07.16 - 11:29

    Ich bin definitiv ein Freund der Vision, dass ich kein Auto mehr benötigt und mir einfach ein Fahrzeug rufe dass mich dann von A nach B fährt (ohne dass ich einen teuren Fahrer dafür bezahlen muss wie beim Taxi), aber wozu sollte ich mir ein Auto kaufen welches vermietet werden könnte, wenn ich selbst einfach diesen Service in Anspruch nehmen kann?

  2. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: Wavum 21.07.16 - 11:38

    Wenn du jeden Tag zur Arbeit fahren müsstest währe irgendwann ein eigenes Auto wahrscheinlich billiger und auserdem könntest du damit auch noch einnahmen machen-

  3. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: pythoneer 21.07.16 - 11:49

    Wavum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du jeden Tag zur Arbeit fahren müsstest währe irgendwann ein eigenes
    > Auto wahrscheinlich billiger

    Ist das so? Was kostet denn ein Auto pro Stunde runter gerechnet, dass vergleichbar ist mit denjenigen die bei z.b. Car2Go angeboten werden.

  4. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: Wavum 21.07.16 - 11:53

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wavum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du jeden Tag zur Arbeit fahren müsstest währe irgendwann ein
    > eigenes
    > > Auto wahrscheinlich billiger
    >
    > Ist das so? Was kostet denn ein Auto pro Stunde runter gerechnet, dass
    > vergleichbar ist mit denjenigen die bei z.b. Car2Go angeboten werden.

    Ich schätze das es so sein wird. Wenn viele das Angebot in Anspruch nehmen und Wenige ein eigenes Auto kaufen wird die Nachfrage hoch sein. Somit werden auch die Preis pro Fahrt sich erhöhen. Damit greift man eher zu einen eignen Auto das man dann auch anbietet.

  5. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: gadthrawn 21.07.16 - 12:24

    Wavum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wavum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn du jeden Tag zur Arbeit fahren müsstest währe irgendwann ein
    > > eigenes
    > > > Auto wahrscheinlich billiger
    > >
    > > Ist das so? Was kostet denn ein Auto pro Stunde runter gerechnet, dass
    > > vergleichbar ist mit denjenigen die bei z.b. Car2Go angeboten werden.
    >
    > Ich schätze das es so sein wird. Wenn viele das Angebot in Anspruch nehmen
    > und Wenige ein eigenes Auto kaufen wird die Nachfrage hoch sein. Somit
    > werden auch die Preis pro Fahrt sich erhöhen. Damit greift man eher zu
    > einen eignen Auto das man dann auch anbietet.


    Ichs tell mir das so vor:
    Morgens um .. 10 - ich konnte nicht früher zur Arbeit kommen - alle Mietwagen waren belegt..

  6. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: WonderGoal 21.07.16 - 12:32

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wavum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du jeden Tag zur Arbeit fahren müsstest währe irgendwann ein
    > eigenes
    > > Auto wahrscheinlich billiger
    >
    > Ist das so? Was kostet denn ein Auto pro Stunde runter gerechnet, dass
    > vergleichbar ist mit denjenigen die bei z.b. Car2Go angeboten werden.

    Vor allem erfüllt ein Auto, selbst wenn es ungenutzt in der Garage steht, einen Nutzen. Das ist wie mit Überkapazitäten an Krankenbetten im Krankenhaus. Obwohl diese i.d.R. nicht gebraucht werden, wird dafür gezahlt, im Fall der Fälle doch diese zur Verfügung zu haben.

  7. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: PiranhA 21.07.16 - 12:33

    Letztendlich wird es darauf hinauslaufen, dass der Markt (autonome Mietwagen), wie heute von großen Anbietern dominiert wird. Vielen wir das Geld, was man dafür bekommt, vermutlich nicht Anreiz genug sein. Zudem müsste man sich einer Agentur unterordnen, die die Fahrten vermittelt, die Infrastruktur bereit stellt (Buchungssystem), man braucht spezielle Versicherungstarife, evtl. Reinigung, etc.
    Dass das eigene Auto quasi Arbeiten geht, wird eher die Ausnahme bleiben. Immerhin möchte ich dann mit meinem Auto auch wieder heim. Wenn der vorherige Nutzer das Auto noch nicht zurückgebracht hat, oder es verschmutzt hat, in einem Unfall verwickelt war, oder was auch immer, muss ich selbst ja wieder auf einen Mietwagen zurückgreifen. Für den Mietwagen zahle ich dann ja logischerweise wieder mehr als ich für die Nutzung meines Autos bekomme.

  8. Re: Aber wer kauft dann noch Teslas?

    Autor: masel99 22.07.16 - 07:29

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wavum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du jeden Tag zur Arbeit fahren müsstest währe irgendwann ein
    > eigenes
    > > Auto wahrscheinlich billiger
    >
    > Ist das so? Was kostet denn ein Auto pro Stunde runter gerechnet, dass
    > vergleichbar ist mit denjenigen die bei z.b. Car2Go angeboten werden.

    Ab 29 Cent/Minute, 14,99 EUR/ Stunde und 79 EUR am Tag, für einen Smart.
    https://www.car2go.com/media/data/germany/legal-documents/de-de-pricing-information.pdf

    Das ist wohl überwiegend zur kurzzeitigen Nutzung gedacht.

    Da ist dann zwar alles drin (?) aber für gut 100 EUR im Monat kann man ein solches/ähnliches Fahrzeug auch im gesamten Monat leasen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. MVTec Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  2. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

  3. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
    HR-Analytics
    Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.


  1. 13:11

  2. 12:59

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:32

  6. 11:11

  7. 10:45

  8. 10:28