1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Masterplan Teil 2: Selbstfahrende…

Man kann sein Auto auch verleihen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: RedHunt 21.07.16 - 11:30

    Wow! Großartige Vision. Leute die ihr Auto (ihr EIGENTUM) verleihen können und dafür Geld bekommen? Ist das nicht bahnbrechend. Danke Tesla! Da würde ich mir auch wünschen, dass ich meinen nicht Tesla verleihen könnte...

  2. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: IncredibleAlk 21.07.16 - 11:46

    Also mein Auto setzt mich nicht vor der Arbeit ab und fährt dann selbständig Geld verdienen. Ich kann mir auch nicht das Auto eines Freundes einfach rufen...

  3. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: gadthrawn 21.07.16 - 12:19

    IncredibleAlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Auto setzt mich nicht vor der Arbeit ab und fährt dann
    > selbständig Geld verdienen. Ich kann mir auch nicht das Auto eines Freundes
    > einfach rufen...

    Nicht?

  4. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: WonderGoal 21.07.16 - 12:34

    RedHunt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow! Großartige Vision. Leute die ihr Auto (ihr EIGENTUM) verleihen können
    > und dafür Geld bekommen? Ist das nicht bahnbrechend. Danke Tesla! Da würde
    > ich mir auch wünschen, dass ich meinen nicht Tesla verleihen könnte...

    Und wie regelst du das mit der Haftung? Schließst du mit, sagen wir mal 20 Personen als Fahrer, jeweils einen eigenen Versicherungsvertrag ab?

  5. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: gou-ranga 21.07.16 - 12:42

    Natürlich bleiben bei einer engstirnigen Betrachtungsweise die Modalitäten der Versicherungen auch in Zukunft so bestehen, wie sie es jetzt sind. Tesla wird auch nicht auf die Idee kommen, selbst derartig flexible Versicherungen anzubieten. Ich sehe das Konzept somit auch schon als gescheitert an. Machen wir lieber weiter wie bisher.

  6. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: Dostowi 21.07.16 - 12:51

    Richtig. Ich bin auch der Meinung dass 640k für immer reichen werden...
    Bewegte Bilder werden sich nicht durchsetzen und es werden sich schon gar nicht die stinkenden, fahrenden Maschinen gegen die Pferde durchsetzen können!
    Eigentlich hätten wir gar nicht vom Baum steigen sollen, ohne eine entsprechende Versicherung angeboten zu bekommen.

  7. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: IncredibleAlk 21.07.16 - 13:23

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IncredibleAlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mein Auto setzt mich nicht vor der Arbeit ab und fährt dann
    > > selbständig Geld verdienen. Ich kann mir auch nicht das Auto eines
    > Freundes
    > > einfach rufen...
    >
    > Nicht?


    Nein!

  8. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: count 21.07.16 - 13:44

    IncredibleAlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Auto setzt mich nicht vor der Arbeit ab und fährt dann
    > selbständig Geld verdienen.

    Für die paar Kröten, die dein Tesla vielleicht verdient, willst du wirklich ein Gewerbe anmelden mit allem, was da noch dranhängt? Das Personenbeförderungsgesetz kennst du auch und die damit zusammenhängenden Vorschriften und Aufwendungen?

    Ich zumindest nicht.

  9. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: oxybenzol 21.07.16 - 14:03

    WonderGoal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RedHunt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wow! Großartige Vision. Leute die ihr Auto (ihr EIGENTUM) verleihen
    > können
    > > und dafür Geld bekommen? Ist das nicht bahnbrechend. Danke Tesla! Da
    > würde
    > > ich mir auch wünschen, dass ich meinen nicht Tesla verleihen könnte...
    >
    > Und wie regelst du das mit der Haftung? Schließst du mit, sagen wir mal 20
    > Personen als Fahrer, jeweils einen eigenen Versicherungsvertrag ab?

    Typisch Bedenkenträger. Problem sehen und Kopf in den Sand secken. Alle Waren und Dienstleistungen die Sie so natürlich benutzen, sind wohl in voller Perfektion vom Himmel gefallen?

    Schon mal ein Auto ausgeliehen? Ja oder? Aber offensichtlich nicht das Kleingedruckte gelesen.

  10. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: IncredibleAlk 21.07.16 - 14:40

    count schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IncredibleAlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mein Auto setzt mich nicht vor der Arbeit ab und fährt dann
    > > selbständig Geld verdienen.
    >
    > Für die paar Kröten, die dein Tesla vielleicht verdient, willst du wirklich
    > ein Gewerbe anmelden mit allem, was da noch dranhängt? Das
    > Personenbeförderungsgesetz kennst du auch und die damit zusammenhängenden
    > Vorschriften und Aufwendungen?
    >
    > Ich zumindest nicht.

    Genau! Weil wenn ich mein Auto an nen Kumpel verleihe sprechen wir vorher über Vorschriften und Aufwendungen... Und weil ich keine Ahnung vom Personenbeförderungsgesetz habe, nehme ich auch keinen mit.
    Ist es eigentlich eine deutsche Eigenschaft zunächst Bedenken aufzuzeigen?

    In Wirklichkeit ist mein Fahrzeug versichert, egal wer damit fährt. Wenn ich mein Auto nicht verleihen will, dann schließe ich eine Versicherung ab, die das nicht abdeckt oder es dürfen nur bestimmte Personen damit fahren. Ehefrau oder Kinder z. B. So kann ich ein bisschen Geld uns Nerven sparen.

  11. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: pk_erchner 21.07.16 - 16:53

    RedHunt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow! Großartige Vision. Leute die ihr Auto (ihr EIGENTUM) verleihen können
    > und dafür Geld bekommen? Ist das nicht bahnbrechend. Danke Tesla! Da würde
    > ich mir auch wünschen, dass ich meinen nicht Tesla verleihen könnte...

    stell Dir vor

    dass man Autos in Zukunft gar nicht mehr besitzt

    sondern nur noch benutzt

  12. Re: Man kann sein Auto auch verleihen...

    Autor: thesmann 21.07.16 - 19:51

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stell Dir vor
    > dass man Autos in Zukunft gar nicht mehr besitzt
    > sondern nur noch benutzt

    Das koennte sein, aber ich glaube kaum, das jemand der einen Tesla kauft diesen nicht mal kostendeckend als Mietwagen/Taxi bereit stellt. Wenn ich sehe wie Leute mit fremdem Eigentum umgehen wenn sie nicht ueberwacht werden, dann wuerde ich mein Auto nicht alleine rumfahren lassen.
    Und da wo es sich lohnt werden Tesla selbst oder professionelle Taxi/Mietwagen-Unternehmen den Markt unter sich aufteilen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  2. Simovative GmbH, München
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.199,00€
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. Musik und Fotos: iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme
    Musik und Fotos
    iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme

    Die Synchronisation von Fotos und Musik mit dem iPhone und Apples neuem Betriebssystem MacOS Catalina funktioniert nicht einwandfrei, wenn Nutzer den Abgleich zwischen Smartphone und Rechner via Kabel vornehmen.

  2. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk hat bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads angekündigt, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen werde. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  3. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.


  1. 08:03

  2. 23:10

  3. 19:07

  4. 18:01

  5. 17:00

  6. 16:15

  7. 15:54

  8. 15:21