1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes S-Klasse im Test: Das…
  6. T…

T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Bujin 04.08.17 - 17:52

    Wenn im Dunkeln nur das Schild auf dem T-Shirt leuchtet und der Fußgänger praktisch unsichtbar ist? Eine gute K.I. kann besser sehen und erkennen als der schlechteste menschliche Autofahrer.

  2. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Bujin 04.08.17 - 17:53

    Kommunismus sei Dank.

  3. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: das_mav 04.08.17 - 22:27

    Richtig interessant wird es aber erst auf Richtungsstraßen oder bei welchen in denen die Höchstgeschwindigkeit nach Uhrzeiten variiert.

    Ebenso auf Autobahnen, wo die Verkehrszeichen nicht nur anders aussehen sondern auch ganz woanders hängen (Displays bei Stau zb.)

    Solche, die 80 "bei Nässe" sagen, ansonsten aber frei ist - ebenfalls toll wenn da einer in seiner S Klasse die linke Spur blockiert weil er lieber popelt statt Auto zu fahren.

    Und wo im Gesetz steht eigentlich, dass Bauarbeiter nachts um 4 alle Schilder einsammeln müssen wenn sich was ändert? So standen schon mehrmals zb. auf der A7 in der Baustelle Höhe Stellingen STOP Schilder an der BAUSTELLENAUSFAHRT, wenn die S Klasse dann denkt das gilt auch für sie, dann Prost Mahlzeit, der Bulgarische 40Tonner hinter einem hat sicher keinen Rekuperativen Bremsassistenten mit Magnettechnologie. Der ist dann vor dir und du platt.

    Ist mir alles nix dieses Gedöns, sehr gerne ein Stauassistent - auch ein Abstandstempomat ist eine nette Sache, aber diesen ganzen anderen Kram will ich nicht, da muss ich mich mehr konzentrieren als wenn ich selbst fahren würde. Auf einen Computer "verlassen" sollten sich hier in diesem Forum eh' die wenigsten, ihm sein Leben freiwillig anvertrauen - naja, ich weiß nicht.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  4. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: tingelchen 05.08.17 - 00:20

    das_mav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig interessant wird es aber erst auf Richtungsstraßen oder bei welchen
    > in denen die Höchstgeschwindigkeit nach Uhrzeiten variiert.
    >
    > Ebenso auf Autobahnen, wo die Verkehrszeichen nicht nur anders aussehen
    > sondern auch ganz woanders hängen (Displays bei Stau zb.)
    >
    Hier bei uns sehen die Verkehrszeichen immer gleich aus. Da hat nicht jeder Straßentyp seine eigenen Versionen ;) Es spielt im übrigen keine Rolle wo das Schild hängt.


    > Solche, die 80 "bei Nässe" sagen, ansonsten aber frei ist - ebenfalls toll
    > wenn da einer in seiner S Klasse die linke Spur blockiert weil er lieber
    > popelt statt Auto zu fahren.
    >
    Lässt sich erkennen. Denn das Extra-Schild unter den eigentlichen Verkehrszeichen sehen alle gleich aus. Da wird keine Schrifterkennung benötigt. Darüber hinaus ist mir ein popelnder Autopilot lieber als ein popelnder Mensch. Der Autopilot legt nämlich ein vorhersehbares Fahrverhalten an den Tag. Der Mensch nicht.

    > Und wo im Gesetz steht eigentlich, dass Bauarbeiter nachts um 4 alle
    > Schilder einsammeln müssen wenn sich was ändert? So standen schon mehrmals
    > zb. auf der A7 in der Baustelle Höhe Stellingen STOP Schilder an der
    > BAUSTELLENAUSFAHRT, wenn die S Klasse dann denkt das gilt auch für sie,
    > dann Prost Mahlzeit, der Bulgarische 40Tonner hinter einem hat sicher
    > keinen Rekuperativen Bremsassistenten mit Magnettechnologie. Der ist dann
    > vor dir und du platt.
    >
    Da das Fahrzeug weis wo es sich befindet kann man bestimmte Verkehrszeichen ignorieren. Ist jetzt nun wahrlich kein Hexenwerk. Darüber hinaus kann man auf Grund der aufgestellten Verkehrszeichen auch eine Baustelle erkennen ;)

    > Ist mir alles nix dieses Gedöns, sehr gerne ein Stauassistent - auch ein
    > Abstandstempomat ist eine nette Sache, aber diesen ganzen anderen Kram will
    > ich nicht, da muss ich mich mehr konzentrieren als wenn ich selbst fahren
    > würde. Auf einen Computer "verlassen" sollten sich hier in diesem Forum eh'
    > die wenigsten, ihm sein Leben freiwillig anvertrauen - naja, ich weiß
    > nicht.
    >
    Man sollte sich beim Autofahren immer konzentrieren. Egal ob mit oder ohne Assistent. Die die sich beim Fahren nicht konzentrieren sind eben genau jene popelnden Menschen die ich oben erwähnte. Scheinst dann dazu zu gehören.

  5. Re: So viel gejammere

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.17 - 10:58

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre doch viel lustiger zu überlegen, welches Schild man denn tragen
    > könnte.
    >
    > Ein 10 km/h Schild? Und schon zockelt der fette Porsche im Schritttempo
    > vorbei.
    >
    > Oder "Absolutes Fahrverbot". Der fette Porsche bleibt stehn.
    > Oder ein Umleitungsschild. Kleine Überraschung für den Fahrer.
    >
    > Hmmmm ... was gäbe es denn noch ...


    Wie bereits erwähnt sind solche T-Shirts im Straßenverkehr nicht erlaubt. Wird dir das als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ausgelegt geht das Strafmaß von Geldbuße bis 5 Jahre Haft.

  6. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Sharra 05.08.17 - 11:19

    re12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder ähnliche ... für Kamerasysteme wohl nicht sicher genug auseinander zu
    > halten.


    Das sollte aber zu kompensieren sein. Grade in Deutschland sind Verkehrszeichen in der Anbringung genormt. Diese hängen in aller Regel über der Höhe, die ein normaler Mensch erreicht. Von Brusthöhe, was für ein T-Shirt gilt, reden wir da überhaupt nicht.
    (Ja ich weiss, dass sich manche Gemeinden nicht dran halten, aber das ist eben auch nicht rechtens)

    Wenn das Fahrzeug jetzt eine Methode zur Ermittlung der Höhe über dem Boden bekommt, kann es selbst perfekte Kopien ignorieren, weil diese auf der falschen Höhe sitzen.

  7. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: das_mav 05.08.17 - 11:22

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das_mav schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig interessant wird es aber erst auf Richtungsstraßen oder bei
    > welchen
    > > in denen die Höchstgeschwindigkeit nach Uhrzeiten variiert.
    > >
    > > Ebenso auf Autobahnen, wo die Verkehrszeichen nicht nur anders aussehen
    > > sondern auch ganz woanders hängen (Displays bei Stau zb.)
    > >
    > Hier bei uns sehen die Verkehrszeichen immer gleich aus. Da hat nicht jeder
    > Straßentyp seine eigenen Versionen ;) Es spielt im übrigen keine Rolle wo
    > das Schild hängt.
    >

    Ach ja? Naja, mir sind diverse Verkehrsschschildarten bekannt. Allein' das Schild "Einbahnstraße" hat 3 verschiedene Arten und die sehen mitnichten gleich aus, oder Eckig, Quadratisch und Rund ist bei dir ein und dasselbe, kann ja auch sein.
    Stop oder Durchfahrt verboten gibt es auch mehrmals. Diverse andere sicherlich auch

    Die Richtungsstrassen hast du gekonnt weggelassen und wenn es nun egal ist wo das Schild hängt, kannst du nicht einen Absatz weiter unten auf einmal behaupten, das Fahrzeug wisse ob das Schild für es selbst oder andere Spuren/Einmündungen gilt.
    >
    > > Solche, die 80 "bei Nässe" sagen, ansonsten aber frei ist - ebenfalls
    > toll
    > > wenn da einer in seiner S Klasse die linke Spur blockiert weil er lieber
    > > popelt statt Auto zu fahren.
    > >
    > Lässt sich erkennen. Denn das Extra-Schild unter den eigentlichen
    > Verkehrszeichen sehen alle gleich aus. Da wird keine Schrifterkennung
    > benötigt. Darüber hinaus ist mir ein popelnder Autopilot lieber als ein
    > popelnder Mensch. Der Autopilot legt nämlich ein vorhersehbares
    > Fahrverhalten an den Tag. Der Mensch nicht.
    >

    Sieht gleich aus das Weiße Viereck mit schwarzem Rand, stehen aber unterschiedliche Sachen drauf, sind verschieden groß und ja: Auch die müssen dann differenziert beachtet werden und haben nicht einheitlich bockig ignoriert zu werden.


    > > Und wo im Gesetz steht eigentlich, dass Bauarbeiter nachts um 4 alle
    > > Schilder einsammeln müssen wenn sich was ändert? So standen schon
    > mehrmals
    > > zb. auf der A7 in der Baustelle Höhe Stellingen STOP Schilder an der
    > > BAUSTELLENAUSFAHRT, wenn die S Klasse dann denkt das gilt auch für sie,
    > > dann Prost Mahlzeit, der Bulgarische 40Tonner hinter einem hat sicher
    > > keinen Rekuperativen Bremsassistenten mit Magnettechnologie. Der ist
    > dann
    > > vor dir und du platt.
    > >
    > Da das Fahrzeug weis wo es sich befindet kann man bestimmte Verkehrszeichen
    > ignorieren. Ist jetzt nun wahrlich kein Hexenwerk. Darüber hinaus kann man
    > auf Grund der aufgestellten Verkehrszeichen auch eine Baustelle erkennen
    > ;)
    >

    Naja, das Schild stand eben, daher dieses Beispiel, gekonnt dämlich, nämlich während einer Baustellenbedingten Spurüberführung nach Rechts an der Ausmündenden Baustellenausfahrt - dort dann rechts lenkend hat man das Schild zu seiner rechten direkt im Sichtfeld, 0 Gedreht oder sonstwie erkennbar, das gelte nicht für einen selbst wenn man eben nicht Logisch Denken, bzw. Vorausschauend Fahren kann.

    Und da trampelten einige regelmäßig aufs Anhaltventil.



    > > Ist mir alles nix dieses Gedöns, sehr gerne ein Stauassistent - auch ein
    > > Abstandstempomat ist eine nette Sache, aber diesen ganzen anderen Kram
    > will
    > > ich nicht, da muss ich mich mehr konzentrieren als wenn ich selbst
    > fahren
    > > würde. Auf einen Computer "verlassen" sollten sich hier in diesem Forum
    > eh'
    > > die wenigsten, ihm sein Leben freiwillig anvertrauen - naja, ich weiß
    > > nicht.
    > >
    > Man sollte sich beim Autofahren immer konzentrieren. Egal ob mit oder ohne
    > Assistent. Die die sich beim Fahren nicht konzentrieren sind eben genau
    > jene popelnden Menschen die ich oben erwähnte. Scheinst dann dazu zu
    > gehören.

    Das verliert sich dann schon von allein'. Ist alles Gewohnheitssache und genau da sehe ich auch die Gefahr: Autos die machen was sie wollen und Menschen die dann mit der Situation überfordert sind weil "sie das in letzten 10 Jahren nich nie erlebt haben". Außerdem neigt der Mensch permanent dazu sich irgendwie zu beschäftigen, es sei denn er tut es bewusst nicht, ein Auto was einem nahezu alles abnimmt mag praktisch sein, dann aber eben bitte ganz und haftend für seine Taten und nicht in der Marnier "Ich wollt' ja nur helfen....".

  8. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Blindie 05.08.17 - 16:08

    Erst mal würde ich fragen wie man das Auto am Tiefenscann hindern will. Da wird ja nicht nur das reine Bild erfasst, sondern auch die Tiefendaten und die sind bei einen Menschen nun einmal anders als bei einem Schild, seltsamerweise...

  9. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Bruto 05.08.17 - 17:24

    re12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder ähnliche ... für Kamerasysteme wohl nicht sicher genug auseinander zu
    > halten.

    Doch, es geht. Wobei es die Sache schon sehr kompliziert macht. Konkret taucht tatsächlich ein ähnliches Problem immer wieder in der Forschung auf: Verkehrszeichen mit Fußgängern drauf.

  10. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: tingelchen 05.08.17 - 22:03

    > Ach ja? Naja, mir sind diverse Verkehrsschschildarten bekannt. Allein' das
    > Schild "Einbahnstraße" hat 3 verschiedene Arten und die sehen mitnichten
    > gleich aus, oder Eckig, Quadratisch und Rund ist bei dir ein und dasselbe,
    > kann ja auch sein.
    > Stop oder Durchfahrt verboten gibt es auch mehrmals. Diverse andere
    > sicherlich auch
    >
    Nein. Jedes Schild zeigt genau eine Sache an. Und dieses Schild gibt es nicht in mehreren Versionen. Sondern eben in genau nur dieser einen. Zeig mir mal die 3 Versionen für das Schild "Einbahnstraße". Ich kenne nämlich nur eine Version davon.

    > Die Richtungsstrassen hast du gekonnt weggelassen und wenn es nun egal ist
    > wo das Schild hängt, kannst du nicht einen Absatz weiter unten auf einmal
    > behaupten, das Fahrzeug wisse ob das Schild für es selbst oder andere
    > Spuren/Einmündungen gilt.
    >
    Ich hab es nicht weg gelassen, sondern eine Allgemeine Aussage getätigt. Und ja. Es ist egal. Denn der Rechner kann genau so entscheiden ob ein erfasstes Schild für einen gültig ist, wie es auch der Mensch kann. Das es immer wieder Schilder gibt, welche dämlich aufgestellt sind, ist einfach so. Die Softwareentwickler müssen sich darauf einstellen. Was sie auch machen. Daher darf die Software ein Schild auch nicht an einer bestimmten Position erwarten.

    > Sieht gleich aus das Weiße Viereck mit schwarzem Rand, stehen aber
    > unterschiedliche Sachen drauf, sind verschieden groß und ja: Auch die
    > müssen dann differenziert beachtet werden und haben nicht einheitlich
    > bockig ignoriert zu werden.
    >
    Liest du das Schild? Bzw. den Text darin? Nein machst du nicht. Du erkennst es einfach. Du liest auch nicht jeden einzelnen Buchstaben in einem Text, sondern erfasst das ganze Wort an sich. Daher überlesen wir auch Rechtschreibfehler. Daher können wir Texte lesen, wo die Buchstaben der einzelnen Wörter willkürlich angeordnet sind.

    Ein Schild hat im gesamten eine Signatur. Der Computer sucht nach der Signatur. Die Signatur ist wiederum mit einer Datenbank verbunden wo die nötigen Informationen enthalten sind. Der brauch den Text auf dem Schild nicht mit einer OCR Software erfassen. Der Text ist Teil der Signatur.

    > Naja, das Schild stand eben, daher dieses Beispiel, gekonnt dämlich,
    > nämlich während einer Baustellenbedingten Spurüberführung nach Rechts an
    > der Ausmündenden Baustellenausfahrt - dort dann rechts lenkend hat man das
    > Schild zu seiner rechten direkt im Sichtfeld, 0 Gedreht oder sonstwie
    > erkennbar, das gelte nicht für einen selbst wenn man eben nicht Logisch
    > Denken, bzw. Vorausschauend Fahren kann.
    >
    Und? Wie hast du erfasst ob das Schild für dich relevant ist oder nicht?

    > Und da trampelten einige regelmäßig aufs Anhaltventil.
    >
    Ja. Ein Fehlverhalten, ausgelöst durch ein weiteres Fehlverhalten. Warum sollte dieses jetzt bei einem Computer schlimmer sein? Macht irgendwie keinen Unterschied für mich ob nun ein Mensch oder ein Computer den Wagen vor mir anhält.

    > Das verliert sich dann schon von allein'. Ist alles Gewohnheitssache und
    > genau da sehe ich auch die Gefahr: Autos die machen was sie wollen und
    > Menschen die dann mit der Situation überfordert sind weil "sie das in
    > letzten 10 Jahren nich nie erlebt haben". Außerdem neigt der Mensch
    > permanent dazu sich irgendwie zu beschäftigen, es sei denn er tut es
    > bewusst nicht, ein Auto was einem nahezu alles abnimmt mag praktisch sein,
    > dann aber eben bitte ganz und haftend für seine Taten und nicht in der
    > Marnier "Ich wollt' ja nur helfen....".
    >
    Ein Auto macht überhaupt nicht was es will. Es ist ein stumpfer Befehlsempfänger ohne auch nur die Spur eines eigenen Willen. Und der Computer ist niemals überfordert. Denn er denkt nicht, hat keine Gefühle und Erfahrung kennt er ebenso wenig wie Angst, Panik oder Gewohnheit. Ein Computer arbeitet ein Programm ab. Fertig. Das Programm kann eine Situation handhaben, oder eben nicht. Dafür gibt es Fallback Funktionen.

    Menschen agieren in Situationen die sie nicht kennen und nicht einschätzen können in den meisten Fällen panisch und folglich falsch. Der Unfall ist vorprogrammiert. Denn ein wichtiger Bestandteil des Führerscheins ist bis heute keine Pflicht. Ein Fahrsicherheitstraining. Viele Menschen trauen sich nicht einmal eine Vollbremsung zu machen. Was meinst warum es Bremsassistenten gibt? Weil die Menschen es nicht gebacken bekommen. Sie haben es nie gelernt. Es hat ihnen nie jemand gezeigt wie man sich in Gefahrensituationen zu verhalten hat. Gerade im heutigen Verkehr empfinde ich das als vollkommen unverständlich und unverantwortlich.

    Dinge die einem Computer allesamt egal sind. Er kennt das alles nicht. Wenn das Programm sagt, brems, dann bremst es.

    Ach so. Der hier vorgestellte Assistent ist im übrigen ein Tempomat 2.0. Wenn man es mal Neumodisch ausdrücken will. Ich fahre gern und wann immer möglich mit Tempomat. Denn es ist viel entspannter und man hat mehr Konzentrationszeit für wichtigere Dinge. Wie dem verfolgen des Verkehrsflusses. Da man nicht alle Naselang die Tachonadel anklotzen muss um keinen Strafzettel zu kassieren. Allerdings ist der Kriegsschauplatz Deutsche Straßen zu meinem Bedauern nicht sonderlich für die aktuellen Tempomaten geeignet.

  11. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: qupfer 05.08.17 - 22:27

    das_mav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig interessant wird es aber erst auf Richtungsstraßen oder bei welchen
    > in denen die Höchstgeschwindigkeit nach Uhrzeiten variiert.
    Und? Das sind auch nur Schilder mit realtiv geringen Variationsspielraum. Das sollte nicht schwer sein, die Zeiten ebenfalls mit zu erkennen.
    Und selbst wenn nicht. Dann fährt die S-Klasse halt auch mal tagsüber 30 anstelle 50. Muss der Fahrer halt selber nochmal Gas geben, falls ihn das Stört.

    >
    > Ebenso auf Autobahnen, wo die Verkehrszeichen nicht nur anders aussehen
    > sondern auch ganz woanders hängen (Displays bei Stau zb.)
    Haben die Entwickler bestimmt nicht daran gedacht, das System auch auf solche Schilder zu trainieren/programmieren.


    > Solche, die 80 "bei Nässe" sagen, ansonsten aber frei ist - ebenfalls toll
    > wenn da einer in seiner S Klasse die linke Spur blockiert weil er lieber
    > popelt statt Auto zu fahren.
    Nässe lässt sich bestimmt auch über den Regensensor der Scheibenwischer feststellen. Auch können die diversen Radarsensoren/Kameras bestimmt auch Nässe erkennen.
    Und auch hier wieder: Im Zweifel fährt die S-Klasse dann halt 80. Naund?

    >
    > Und wo im Gesetz steht eigentlich, dass Bauarbeiter nachts um 4 alle
    > Schilder einsammeln müssen wenn sich was ändert? So standen schon mehrmals
    > zb. auf der A7 in der Baustelle Höhe Stellingen STOP Schilder an der
    > BAUSTELLENAUSFAHRT, wenn die S Klasse dann denkt das gilt auch für sie,
    > dann Prost Mahlzeit, der Bulgarische 40Tonner hinter einem hat sicher
    > keinen Rekuperativen Bremsassistenten mit Magnettechnologie. Der ist dann
    > vor dir und du platt.

    Wenn da ein STOP Schild steht, dann hat man da eigentlich auch anzuhalten. Auch wenn es schwer fällt.
    Und auch hier wieder. Die S-Klasse wird keine Vollbremsung hinlegen. Man sollte als Fahler also problemlos in der Lage sein, Gas zu geben um das Stop-Schild vorsätlich ignorieren zu können. Blöd wäre dann nur, wenn man anstelle des LKWs gerade einen Polizisten hinter sich hat.

  12. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: ArcherV 06.08.17 - 09:21

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mittelalterliche Schaukampfwaffen darf ich daheim haben, im Auto sicher
    > verstaut, aber durch die Fussgängerzone an nem normalen Samstag mittag darf
    > ich damit auch nicht laufen.

    Das stimmt nicht. Mit einem Bogen darf man auch durch die Stadt laufen, weil ein Bogen eben nicht unter das Waffengesetz fällt und als Sportgerät angesehen wird.

  13. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: TrollNo1 07.08.17 - 11:55

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das darf ich bei mir zuhause natürlich tragen. Oder in Autofreien Zonen
    > mittem Wald. Aber eben nicht auf der öffentlichen Straße.
    >
    > Mittelalterliche Schaukampfwaffen darf ich daheim haben, im Auto sicher
    > verstaut, aber durch die Fussgängerzone an nem normalen Samstag mittag darf
    > ich damit auch nicht laufen.

    Solange du dein Schwert in der Schwertscheide hast und nicht ziehst, darfst du es rumtragen. So ist es zumindest bei uns am Weihnachten auf dem Mittelaltermarkt.

    Ob das seit dem Terrorhype anders ist, weiß ich jetzt aber nicht.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  14. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Berner Rösti 07.08.17 - 12:23

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange du dein Schwert in der Schwertscheide hast und nicht ziehst, darfst
    > du es rumtragen. So ist es zumindest bei uns am Weihnachten auf dem
    > Mittelaltermarkt.

    Widerspricht jedoch dem Waffengesetz, das das Führen solcher Waffen eindeutig untersagt.

    Wer ein Schwert in der Scheide mit sich herum trägt, der "führt" es eindeutig im Sinne des Waffengesetzes.

    Denn ansonsten müsste man ja auch eine scharfe Schusswaffe im Holster mit sich herumtragen dürfen.

    Ohne einen entsprechenden Waffenschein darfst du eine Waffe in der Öffentlichkeit nur transportieren, sofern nicht bereits der Besitz verboten ist. Und für den Transport darf die Waffe nicht zugriffsbereit sein.

    Ein Schwert in einer Scheide am Körper ist jedoch zugriffsbereit.

  15. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: ArcherV 07.08.17 - 12:25

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange du dein Schwert in der Schwertscheide hast und nicht ziehst,
    > darfst
    > > du es rumtragen. So ist es zumindest bei uns am Weihnachten auf dem
    > > Mittelaltermarkt.
    >
    > Widerspricht jedoch dem Waffengesetz, das das Führen solcher Waffen
    > eindeutig untersagt.
    >
    > Wer ein Schwert in der Scheide mit sich herum trägt, der "führt" es
    > eindeutig im Sinne des Waffengesetzes.
    >
    > Denn ansonsten müsste man ja auch eine scharfe Schusswaffe im Holster mit
    > sich herumtragen dürfen.
    >
    > Ohne einen entsprechenden Waffenschein darfst du eine Waffe in der
    > Öffentlichkeit nur transportieren, sofern nicht bereits der Besitz verboten
    > ist. Und für den Transport darf die Waffe nicht zugriffsbereit sein.
    >
    > Ein Schwert in einer Scheide am Körper ist jedoch zugriffsbereit.


    Ist fraglich ob ein (unscharfes Deko) Schwert unter das Waffengesetz fällt wenn der Bogen auch nicht unter das Waffengesetz fällt..

  16. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Berner Rösti 07.08.17 - 12:56

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TrollNo1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Solange du dein Schwert in der Schwertscheide hast und nicht ziehst,
    > > darfst
    > > > du es rumtragen. So ist es zumindest bei uns am Weihnachten auf dem
    > > > Mittelaltermarkt.
    > >
    > > Widerspricht jedoch dem Waffengesetz, das das Führen solcher Waffen
    > > eindeutig untersagt.
    > >
    > > Wer ein Schwert in der Scheide mit sich herum trägt, der "führt" es
    > > eindeutig im Sinne des Waffengesetzes.
    > >
    > > Denn ansonsten müsste man ja auch eine scharfe Schusswaffe im Holster
    > mit
    > > sich herumtragen dürfen.
    > >
    > > Ohne einen entsprechenden Waffenschein darfst du eine Waffe in der
    > > Öffentlichkeit nur transportieren, sofern nicht bereits der Besitz
    > verboten
    > > ist. Und für den Transport darf die Waffe nicht zugriffsbereit sein.
    > >
    > > Ein Schwert in einer Scheide am Körper ist jedoch zugriffsbereit.
    >
    > Ist fraglich ob ein (unscharfes Deko) Schwert unter das Waffengesetz fällt
    > wenn der Bogen auch nicht unter das Waffengesetz fällt..

    Oh, sorry... Hatte übersehen, dass es eingangs um ein nicht scharfes Schaukampf-Schwert ging.

    Ich gehe mal davon aus, dass das nicht unter den Begriff der "Anscheinswaffe" fällt. Damit sind m.W. hauptsächlich Attrappen von Schusswaffen und diese Softair-Guns gemeint, die echten Schusswaffen zum Verwechseln ähnlich sehen.

  17. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: ArcherV 07.08.17 - 13:23

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Berner Rösti schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > TrollNo1 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Solange du dein Schwert in der Schwertscheide hast und nicht ziehst,
    > > > darfst
    > > > > du es rumtragen. So ist es zumindest bei uns am Weihnachten auf dem
    > > > > Mittelaltermarkt.
    > > >
    > > > Widerspricht jedoch dem Waffengesetz, das das Führen solcher Waffen
    > > > eindeutig untersagt.
    > > >
    > > > Wer ein Schwert in der Scheide mit sich herum trägt, der "führt" es
    > > > eindeutig im Sinne des Waffengesetzes.
    > > >
    > > > Denn ansonsten müsste man ja auch eine scharfe Schusswaffe im Holster
    > > mit
    > > > sich herumtragen dürfen.
    > > >
    > > > Ohne einen entsprechenden Waffenschein darfst du eine Waffe in der
    > > > Öffentlichkeit nur transportieren, sofern nicht bereits der Besitz
    > > verboten
    > > > ist. Und für den Transport darf die Waffe nicht zugriffsbereit sein.
    > > >
    > > > Ein Schwert in einer Scheide am Körper ist jedoch zugriffsbereit.
    > >
    > >
    > > Ist fraglich ob ein (unscharfes Deko) Schwert unter das Waffengesetz
    > fällt
    > > wenn der Bogen auch nicht unter das Waffengesetz fällt..
    >
    > Oh, sorry... Hatte übersehen, dass es eingangs um ein nicht scharfes
    > Schaukampf-Schwert ging.
    >
    > Ich gehe mal davon aus, dass das nicht unter den Begriff der
    > "Anscheinswaffe" fällt. Damit sind m.W. hauptsächlich Attrappen von
    > Schusswaffen und diese Softair-Guns gemeint, die echten Schusswaffen zum
    > Verwechseln ähnlich sehen.


    Richtig bei Airsofts ist das wieder ein anderes Thema. Ab einer gewissen Schusskraft müssen die mit einem "F" (=freie Waffe) gekennzeichnet sein. Ich meine die Grenze liegt bei 0,5J. Alles was darunter fällt ist als Spielzeug deklariert.

  18. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Berner Rösti 07.08.17 - 13:48

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Berner Rösti schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > TrollNo1 schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Solange du dein Schwert in der Schwertscheide hast und nicht
    > ziehst,
    > > > > darfst
    > > > > > du es rumtragen. So ist es zumindest bei uns am Weihnachten auf
    > dem
    > > > > > Mittelaltermarkt.
    > > > >
    > > > > Widerspricht jedoch dem Waffengesetz, das das Führen solcher Waffen
    > > > > eindeutig untersagt.
    > > > >
    > > > > Wer ein Schwert in der Scheide mit sich herum trägt, der "führt" es
    > > > > eindeutig im Sinne des Waffengesetzes.
    > > > >
    > > > > Denn ansonsten müsste man ja auch eine scharfe Schusswaffe im
    > Holster
    > > > mit
    > > > > sich herumtragen dürfen.
    > > > >
    > > > > Ohne einen entsprechenden Waffenschein darfst du eine Waffe in der
    > > > > Öffentlichkeit nur transportieren, sofern nicht bereits der Besitz
    > > > verboten
    > > > > ist. Und für den Transport darf die Waffe nicht zugriffsbereit sein.
    >
    > > > >
    > > > > Ein Schwert in einer Scheide am Körper ist jedoch zugriffsbereit.
    > > >
    > > >
    > > > Ist fraglich ob ein (unscharfes Deko) Schwert unter das Waffengesetz
    > > fällt
    > > > wenn der Bogen auch nicht unter das Waffengesetz fällt..
    > >
    > > Oh, sorry... Hatte übersehen, dass es eingangs um ein nicht scharfes
    > > Schaukampf-Schwert ging.
    > >
    > > Ich gehe mal davon aus, dass das nicht unter den Begriff der
    > > "Anscheinswaffe" fällt. Damit sind m.W. hauptsächlich Attrappen von
    > > Schusswaffen und diese Softair-Guns gemeint, die echten Schusswaffen zum
    > > Verwechseln ähnlich sehen.
    >
    > Richtig bei Airsofts ist das wieder ein anderes Thema. Ab einer gewissen
    > Schusskraft müssen die mit einem "F" (=freie Waffe) gekennzeichnet sein.
    > Ich meine die Grenze liegt bei 0,5J. Alles was darunter fällt ist als
    > Spielzeug deklariert.

    Wenn es um Anscheinswaffen geht, spielt ihre tatsächliche Funktion keine Rolle. Spielzeugpistolen, die echten Waffen in Form, Farbe und Größe nachempfunden sind, fallen unter den Begriff der Anscheinswaffen.

    Die meisten (Kinder-)Spielzeugpistolen sind jedoch erheblich kleiner und haben meistens auch einen auffälligen Stopfen vorne im Lauf.

    Ich persönlich stehe ohnehin mehr auf NERF-Guns, die sind vom Erscheinungsbild unmissverständlich und machen auch mehr Spaß... ^-^

  19. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: ArcherV 07.08.17 - 13:59

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es um Anscheinswaffen geht, spielt ihre tatsächliche Funktion keine
    > Rolle. Spielzeugpistolen, die echten Waffen in Form, Farbe und Größe
    > nachempfunden sind, fallen unter den Begriff der Anscheinswaffen.
    >
    > Die meisten (Kinder-)Spielzeugpistolen sind jedoch erheblich kleiner und
    > haben meistens auch einen auffälligen Stopfen vorne im Lauf.
    >
    > Ich persönlich stehe ohnehin mehr auf NERF-Guns, die sind vom
    > Erscheinungsbild unmissverständlich und machen auch mehr Spaß... ^-^

    Nerfguns sind cool machen aber nicht so viel Spaß wie eine airsoft. Allein schon weil die Flugeigenschaften schlechter sind.

    Die (guten) Airsoft sind mir aber zu teuer nur für ein bisschen rumspielen zu Hause (ich rede von den teureren Gas Blow Back Varianten).

    Davon Mal abgesehen hab ich auch ein mulmiges Gefühl so ein Ding zu Hause zu haben. Bin dann beim Bogensport gelandet ;)

  20. Re: T-Shirts mit Verkehrszeichen drauf werden der Hit

    Autor: Berner Rösti 07.08.17 - 14:01

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es um Anscheinswaffen geht, spielt ihre tatsächliche Funktion keine
    > > Rolle. Spielzeugpistolen, die echten Waffen in Form, Farbe und Größe
    > > nachempfunden sind, fallen unter den Begriff der Anscheinswaffen.
    > >
    > > Die meisten (Kinder-)Spielzeugpistolen sind jedoch erheblich kleiner und
    > > haben meistens auch einen auffälligen Stopfen vorne im Lauf.
    > >
    > > Ich persönlich stehe ohnehin mehr auf NERF-Guns, die sind vom
    > > Erscheinungsbild unmissverständlich und machen auch mehr Spaß... ^-^
    >
    > Nerfguns sind cool machen aber nicht so viel Spaß wie eine airsoft. Allein
    > schon weil die Flugeigenschaften schlechter sind.

    Gerade das macht doch den Fun Factor dabei aus, dass die Dinger mit ihren Schaumgummi-Pfeilen wie 'ne Gießkanne streuen und es dann eigentlich furzegal ist, ob du genau zielst oder nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Comline AG, Dortmund
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 11,99€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33