1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes S-Klasse im Test: Das…

Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: uddw 08.08.17 - 22:09

    Laut dem Artikel ist mit der neuen S-Klasse "...erstmals ein Serienauto in der Lage, nur auf Basis von Kartenmaterial und Verkehrszeichen seine Geschwindigkeit der Streckenführung anzupassen."

    Wir fahren einen Audi A4 (BJ 2016), der das auch schon kann - er erkennt Straßenschilder und bremst/beschleunigt entsprechend und in Kurven und Kreisverkehren bremst er.
    Bei einem passenden Gefälle kuppelt er aus und wenn er anhand der Karte von einer nahenden Geschwindigkeitsbeschränkung weiß, lässt er sich zielgerichtet rausrollen.
    Audi nennt das den "prädiktiven Effizienzassistenten".

    Nun funktioniert das in der S-Klasse ganz bestimmt alles zuverlässiger und geschmeidiger als in einem zwei Jahre älteren Mittelklassewagen der Konkurrenz. Aber die Kernaussage aus dem Artikel ist doch so einfach nicht richtig, oder?

    Habe ich da etwas übersehen bzw. überlesen (ist der Artikel wirklich vom 4.8.2017) oder ist die Marketingabteilung von Audi da noch zurückhaltender gewesen als die von Mercedes?

  2. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: therrmann 09.08.17 - 07:49

    Danke für diesen Kommentar. Genau das Selbe habe ich auch gedacht. Der Audi bremst sogar beim Links abbiegen wenn der Gegenverkehr übersehen wird! Gut das mit dem blinken und autom Spurwechesel auf der Autobahn kann der A4 noch nicht, aber ehrlich gesagt, diese 15 Sekunden hands free sind doch viel zu kurz und damit unnütz.

  3. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: fg (Golem.de) 09.08.17 - 09:21

    Hallo!

    Vielen Dank für den Hinweis. Bei Porsche gibt es auch ein ähnliches System, das Innodrive heißt. Allerdings verfügt es unseres Wissens nicht über dieselben Fähigkeiten wie die neue Distronic, auch in Verbindung mit dem Lenkassistenten.

    Bei Audi heißt es zudem: "Der Prädiktive Effizienzassistent nutzt – auch bei inaktiver Zielführung – die Streckendaten, um den Fahrer auf Situationen hinzuweisen, in denen er sinnvollerweise das Tempo verlangsamen sollte. Er erkennt Kurven, Kreisverkehre und Kreuzungen, Gefälleabschnitte, Ortschaften oder Tempolimit-Schilder – in vielen Fällen lange bevor der Fahrer sie sieht. Im Kombiinstrument beziehungsweise im Audi virtual cockpit erscheint dann ein entsprechender Hinweis. Falls dort der Assistenz-Screen aktiv ist, sind differenzierte Grafiken zu sehen."

    Demnach ist das System nicht in der Lage, die Geschwindigkeit genau einem Kreisverkehr oder beim Abbiegen anzupassen.

    Wir werden die beiden Systeme aber noch im Text erwähnen und die genannte Passage etwas ändern.

    Viele Grüße

    Friedhelm Greis

    Golem.de

  4. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: therrmann 09.08.17 - 17:34

    fg (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Demnach ist das System nicht in der Lage, die Geschwindigkeit genau einem
    > Kreisverkehr oder beim Abbiegen anzupassen.
    >

    Doch, ist es. Und zwar wenn die Zielführung über die Navigation aktiviert ist. Wenn ich z.B. Von der Autobahn fahre, dann reduziert das System automatisch die Geschwindigkeit damit die Kurve durchfahren werden kann. Ebenso auf der Landstraße oder vor Kreisverkehren. In Kombination mit der Schilderkennung und der aktivierten Übernahme der Geschwindigkeitsbegrenzungen wird auf der Autobahn wie im Stadt/Landverkehr jederzeit auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit bzw den vorausfahrenden Verkehr durch die "Distronic" angepasst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.17 17:36 durch therrmann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP MM/WM Junior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Technischer Energiemanager (m/w/d)
    EnergiData GmbH, Duisburg
  3. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Stiftung Planetarium Berlin, Berlin
  4. Softwareentwickler Vertriebsumfeld (m/w/d)
    ERGO Direkt AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ameca-Roboter angeschaut: Der bislang am wenigsten gruselige Roboter
Ameca-Roboter angeschaut
Der bislang am wenigsten gruselige Roboter

CES 2022 Der Roboter Ameca soll mit Menschen interagieren können und dabei menschliche Züge zeigen - das funktioniert überraschend gut.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Spoontek im Taste-on Der spannungsgeladene Wunderlöffel
  2. Skinetic im Hands-on Haptische Weste macht Computerspiele fühlbar
  3. Project Sophia Razer stellt modularen Schreibtisch mit eingebautem PC vor

Las Vegas Loop ausprobiert: Mit dem Tesla in den Tunnel
Las Vegas Loop ausprobiert
Mit dem Tesla in den Tunnel

In Las Vegas fahren die ersten Teslas durch das Tunnelsystem der Boring Company. Golem.de hat sich in die enge Röhre begeben und das Nahverkehrssystem ausprobiert.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus 10 Pro kommt mit Snapdragon 8 Gen1
  2. Galaxy S21 FE im Hands-on Samsungs Fan-Smartphone ist nicht nur für Fans geeignet
  3. Smart TV LG stellt TV-Lineup für 2022 vor

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner