1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes S-Klasse im Test: Das…

Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: uddw 08.08.17 - 22:09

    Laut dem Artikel ist mit der neuen S-Klasse "...erstmals ein Serienauto in der Lage, nur auf Basis von Kartenmaterial und Verkehrszeichen seine Geschwindigkeit der Streckenführung anzupassen."

    Wir fahren einen Audi A4 (BJ 2016), der das auch schon kann - er erkennt Straßenschilder und bremst/beschleunigt entsprechend und in Kurven und Kreisverkehren bremst er.
    Bei einem passenden Gefälle kuppelt er aus und wenn er anhand der Karte von einer nahenden Geschwindigkeitsbeschränkung weiß, lässt er sich zielgerichtet rausrollen.
    Audi nennt das den "prädiktiven Effizienzassistenten".

    Nun funktioniert das in der S-Klasse ganz bestimmt alles zuverlässiger und geschmeidiger als in einem zwei Jahre älteren Mittelklassewagen der Konkurrenz. Aber die Kernaussage aus dem Artikel ist doch so einfach nicht richtig, oder?

    Habe ich da etwas übersehen bzw. überlesen (ist der Artikel wirklich vom 4.8.2017) oder ist die Marketingabteilung von Audi da noch zurückhaltender gewesen als die von Mercedes?

  2. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: therrmann 09.08.17 - 07:49

    Danke für diesen Kommentar. Genau das Selbe habe ich auch gedacht. Der Audi bremst sogar beim Links abbiegen wenn der Gegenverkehr übersehen wird! Gut das mit dem blinken und autom Spurwechesel auf der Autobahn kann der A4 noch nicht, aber ehrlich gesagt, diese 15 Sekunden hands free sind doch viel zu kurz und damit unnütz.

  3. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: fg (Golem.de) 09.08.17 - 09:21

    Hallo!

    Vielen Dank für den Hinweis. Bei Porsche gibt es auch ein ähnliches System, das Innodrive heißt. Allerdings verfügt es unseres Wissens nicht über dieselben Fähigkeiten wie die neue Distronic, auch in Verbindung mit dem Lenkassistenten.

    Bei Audi heißt es zudem: "Der Prädiktive Effizienzassistent nutzt – auch bei inaktiver Zielführung – die Streckendaten, um den Fahrer auf Situationen hinzuweisen, in denen er sinnvollerweise das Tempo verlangsamen sollte. Er erkennt Kurven, Kreisverkehre und Kreuzungen, Gefälleabschnitte, Ortschaften oder Tempolimit-Schilder – in vielen Fällen lange bevor der Fahrer sie sieht. Im Kombiinstrument beziehungsweise im Audi virtual cockpit erscheint dann ein entsprechender Hinweis. Falls dort der Assistenz-Screen aktiv ist, sind differenzierte Grafiken zu sehen."

    Demnach ist das System nicht in der Lage, die Geschwindigkeit genau einem Kreisverkehr oder beim Abbiegen anzupassen.

    Wir werden die beiden Systeme aber noch im Text erwähnen und die genannte Passage etwas ändern.

    Viele Grüße

    Friedhelm Greis

    Golem.de

  4. Re: Womit genau ist die S-Klasse hier Erster?

    Autor: therrmann 09.08.17 - 17:34

    fg (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Demnach ist das System nicht in der Lage, die Geschwindigkeit genau einem
    > Kreisverkehr oder beim Abbiegen anzupassen.
    >

    Doch, ist es. Und zwar wenn die Zielführung über die Navigation aktiviert ist. Wenn ich z.B. Von der Autobahn fahre, dann reduziert das System automatisch die Geschwindigkeit damit die Kurve durchfahren werden kann. Ebenso auf der Landstraße oder vor Kreisverkehren. In Kombination mit der Schilderkennung und der aktivierten Übernahme der Geschwindigkeitsbegrenzungen wird auf der Autobahn wie im Stadt/Landverkehr jederzeit auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit bzw den vorausfahrenden Verkehr durch die "Distronic" angepasst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.17 17:36 durch therrmann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39