Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Miniatur Wunderland: Schiffe…

Da gibt's kein Dreileitersystem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: Lagganmhouillin 07.04.17 - 16:28

    Was für ein Dreileitersystem? Die verwenden keins. Eine Übersicht über die Gleissysteme findet man hier: http://www.miniatur-wunderland.de/anlage/technik/modellbahn/gleissystem/
    (Es gibt übrigens nicht nur HO sondern auch HOe.)

    Märklin verwendet ein Zweileitersystem! Ein Leiter ist der Mittelleiter, der andere Leiter sind die Gleise - die sind nur ein Leiter, weil über die Achsen der Fahrzeuge elektrisch verbunden! (Beim K-Gleis - beim M-Gleis waren die Gleise noch über das metallene Gleisbett miteinander verbunden.)

    Das einzige Dreileitersystem, das es für HO gab, war Trix Express und das gibt's schon lange nicht mehr. (Damit konnte man auch vor der Digitaltechnik zwei Züge am gleichen Gleis unabhängig voneinander steuern.)

  2. Re: Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: krakos 11.04.17 - 09:45

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Dreileitersystem? Die verwenden keins. Eine Übersicht über die
    > Gleissysteme findet man hier: www.miniatur-wunderland.de
    > (Es gibt übrigens nicht nur HO sondern auch HOe.)
    >
    > Märklin verwendet ein Zweileitersystem! Ein Leiter ist der Mittelleiter,
    > der andere Leiter sind die Gleise - die sind nur ein Leiter, weil über die
    > Achsen der Fahrzeuge elektrisch verbunden! (Beim K-Gleis - beim M-Gleis
    > waren die Gleise noch über das metallene Gleisbett miteinander verbunden.)
    >
    > Das einzige Dreileitersystem, das es für HO gab, war Trix Express und das
    > gibt's schon lange nicht mehr. (Damit konnte man auch vor der
    > Digitaltechnik zwei Züge am gleichen Gleis unabhängig voneinander steuern.)

    Lesen hilft
    > Inzwischen ziehen sie aber mehr und mehr das Zweileitersystem dem robusteren Dreileitersystem vor. "Aus Perfektionismus", sagt Braun. Ohne den Mittelleiter sähen die Schienen nun mal originalgetreuer aus.

  3. Re: Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: RvdtG 11.04.17 - 10:14

    Grundsätzlich richtig, "Dreileiter" müsste genau genommen "Mittelleiter" heißen.

    Trix produziert übrigens wieder für Trix Express.

  4. Re: Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: Sybok 11.04.17 - 10:24

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lesen hilft
    > > Inzwischen ziehen sie aber mehr und mehr das Zweileitersystem dem
    > robusteren Dreileitersystem vor. "Aus Perfektionismus", sagt Braun. Ohne
    > den Mittelleiter sähen die Schienen nun mal originalgetreuer aus.

    Der Vorposter bezieht sich darauf, dass die verwendeten Systeme mit Mittelleiter streng genommen keine Dreileitersysteme sind, da die Gleise selbst eben nur einen Leiter darstellen, und der Mittelleiter der zweite Leiter ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.17 10:25 durch Sybok.

  5. Re: Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: Lagganmhouillin 12.04.17 - 16:26

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lesen hilft
    > > Inzwischen ziehen sie aber mehr und mehr das Zweileitersystem dem
    > robusteren Dreileitersystem vor. "Aus Perfektionismus", sagt Braun. Ohne
    > den Mittelleiter sähen die Schienen nun mal originalgetreuer aus.

    Ja, fein, auf der Webseite steht auch Unsinn. Das Lesen meines Postings hätte auch geholfen, da hab ich nämlich erklärt, warum das keine drei Leiter sind. Könnte man übrigens auch in der Wiki nachschlagen, da steht es auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Gleissysteme_der_Spur_H0 - das System von Märklin ist ein Dreischienen-Zweileitersystem. (Wenn man die Punktkontakte als dritte Schiene auffaßt, die sie früher auch waren.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.17 16:30 durch Lagganmhouillin.

  6. Re: Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: Lagganmhouillin 12.04.17 - 16:28

    RvdtG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich richtig, "Dreileiter" müsste genau genommen "Mittelleiter"
    > heißen.
    >
    > Trix produziert übrigens wieder für Trix Express.

    OK, danke, wußte ich nicht, ich hatte früher Märklin und jetzt Rocoline (mit Modellen von Roco, Liliput, Jägerndorfer und Brawa).
    Aber zahlt sich das noch aus, wo die Digitalisierung fortschreitet? Ich rüste alle meine Modelle (die noch nicht digital sind) derzeit um. (Oder lasse umrüsten.)

  7. Re: Da gibt's kein Dreileitersystem

    Autor: Lagganmhouillin 12.04.17 - 16:49

    Wobei ich natürlich weiß, daß sich (leider!) diese falsche Bezeichnung für Märklin eingebürgert hat - selbst auf der Webseite von Trix zum C-Gleis schreiben sie von einem Zweileitersystem im Gegensatz zu Märklin.

    Das betrifft übrigens auch die Frage, ob es sich um Gleich- oder Wechselspannung handelt - genaugenommen wird nämlich seit der Einführung von Impulsbreiten- bzw. Phasenanschnittsteuerung auch bei den als Gleichstromsysteme bezeichneten Systemen in Wirklichkeit keine Gleichspannung mehr verwendet. Für die Digitalsteuerung gilt das natürlich auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 39€
  3. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52