1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minivan: Erste Bilder des Mercedes…

hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: pk_erchner 22.04.21 - 08:58

    Nicht jeder will eine 2,5 t BEV Karre

    Was ist los mit diesem Land?

  2. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: schueppi 22.04.21 - 09:11

    Also da es im Moment praktisch nur SUVs oder Kleinwagen zu kaufen gibt finde ich das eine angenehme Abwechslung. Schon der EQV hat mir sehr gefallen. Da hat man wenigstens richtig Platz für alles. Ein SUV ist ein hochgelegter Kleinwagen wenn ich mir die Konstrukte so ansehe...

  3. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: bofhl 22.04.21 - 09:12

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jeder will eine 2,5 t BEV Karre

    Blöd nur, dass sobald brauchbar große Akkus ins Fahrzeug gepackt werden dieses dann um rund 1,5 t mehr wiegt!

    >
    > Was ist los mit diesem Land?

    Was soll sein? Hersteller wollen und müssen Geld verdienen - mit Zwergenautos kann man das schlicht nicht und die meisten Kunden wollen Autos haben, die sie auch benutzen können.

  4. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: sampleman 22.04.21 - 09:18

    Der E-Go ist derselbe Unsinn wie Carsharing mit Smarts. Wenn ich ein Auto brauche, dann in der Regel deshalb, weil ich einen Transportjob zu erledigen habe, den ich mit Fahrrad, U-Bahn oder Taxi nicht einfacher, günstiger und schneller erledigt kriege.

    Zudem kostet ein e.go genausoviel wie ein Renault Zoe, der zwei Türen mehr hat, einen Meter länger ist und doppelt so viel transportieren kann. Und, wo habe ich etwas davon, das der e.Go einen Meter kürzer ist? Vor der Ladesäule ist genau ein Parkplatz, auf den ein Auto passt, egal ob ein e.go oder ein Tesla X

  5. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: pk_erchner 22.04.21 - 09:18

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht jeder will eine 2,5 t BEV Karre
    >
    > Blöd nur, dass sobald brauchbar große Akkus ins Fahrzeug gepackt werden
    > dieses dann um rund 1,5 t mehr wiegt!
    >

    So ein Quatsch

    nicht jeder muss 400km und 250km/h fahren

    Als Zweitauto reichen mir 100km Reichweite dicke. Sogar 50km wären toll.

    Schon mal von Stadtauto gehört?

    Doof nur, dass es schon elektrischen Smart und Up gibt. Was macht der Ego besser? Hat er einen anständigen Kofferraum?

    Warum dauert das so lange? Was kann die Batterie mehr? Was kostet das im Leasing?

    Wie lange hält das Auto? Wie sieht es mit Vehicle2Grid aus?

  6. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: sampleman 22.04.21 - 09:21

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum dauert das so lange? Was kann die Batterie mehr? Was kostet das im
    > Leasing?
    >
    > Wie lange hält das Auto? Wie sieht es mit Vehicle2Grid aus?

    Das Problem: Der e.go ist der arrogante Versuch eines Hochschulprofessors, der Autoindustrie zu zeigen, dass er besser versteht, wie man ein erfolgreiches Auto baut. Das hat schon beim Streetsurfer nicht wirklich geklappt. Und jetzt zeigt sich beim e.go, dass das alles nicht so einfach ist.

  7. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: norodondt 22.04.21 - 09:24

    Und wenn die Ware im Auto ich bin ;) ? Dann reicht der doch.

  8. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: bplhkp 22.04.21 - 09:39

    Ein Auto kostet >1 Milliarde in der Entwicklung. Hier hat e.Go gespart, indem u.a. auf einen Großteil der Testfahrten verzichtet wurde. Diese fehlende Absicherung werden die Kunden büßen.

    So ein e.Go kostet >20k ¤ ist also meist eine langfristige Investition. Bei einem etablierten Hersteller bekommt man 15 Jahre lang Ersatzteile. Bei e.Go ist nichtmal kalt ob es den Laden in einem Jahr noch gibt. Ersatzteile werden dann schwierig. Da kann dann schon ein kleines Problem ein Totalschaden werden.

    Das ist halt einfach eine Bastelbude. Das mag bei einem Chinahandy für 100 ¤ in Ordnung sein. Aber bei einem Auto ist das Risiko zu groß, vor allem bei so einer Vernunftkarre.

  9. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: pk_erchner 22.04.21 - 09:53

    sampleman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Warum dauert das so lange? Was kann die Batterie mehr? Was kostet das im
    > > Leasing?
    > >
    > > Wie lange hält das Auto? Wie sieht es mit Vehicle2Grid aus?
    >
    > Das Problem: Der e.go ist der arrogante Versuch eines Hochschulprofessors,
    > der Autoindustrie zu zeigen, dass er besser versteht, wie man ein
    > erfolgreiches Auto baut. Das hat schon beim Streetsurfer nicht wirklich
    > geklappt. Und jetzt zeigt sich beim e.go, dass das alles nicht so einfach
    > ist.

    Arrogant kann ich nicht wirklich beurteilen... sicher zu halbherzig.

    Wo ist echte Disruption?

    und ja, Vertrauen ist irre wichtig... hier sehe ich null vertrauensbildende Maßnahmen

    Ich glaube die Zoes sind beim Kauf deutlich teurer als ein E.go, allerdings werden sie im Leasing verramscht und auch hier muss ein E.go einfach liefern.

    Ein disruptives Produkt muss einfach mehr bieten. Hohe Haltbarkeit, Wartbarkeit, standardisierter Akku, den man günstig und lange tauschen /ersetzen kann.

    Wenn hier ein disruptives BEV nicht reingeht ist es absolut für den Arsch und verdient den Untergang


    Da reden wir nicht mal von innovativen Dingen wie Vehicle 2 Grid, dass für die Energiewende super super super wichtig wird

    WELCHER BEV HERSTELLER SCHREIBT SICH DAS AUF DIE FAHNEN?

  10. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: Wabba 22.04.21 - 09:59

    „Als Zweitauto reichen mir 100km Reichweite dicke. Sogar 50km wären toll.“

    Aus ökologischer Sicht wäre es doch bestimmt besser, gänzlich auf das Zweitauto zu verzichten, als hierfür ein kleines Elektroauto zu kaufen.

  11. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: wurstdings 22.04.21 - 10:34

    Wabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus ökologischer Sicht wäre es doch bestimmt besser, gänzlich auf das
    > Zweitauto zu verzichten, als hierfür ein kleines Elektroauto zu kaufen.
    Natürlich und noch besser wäre es, komplett aufs Auto zu verzichten, aber dann fehlt ja das neue Öko-Statussymbol in der Garage, mit dem man jedem erzählen kann, wie grün man doch ist.

  12. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: pk_erchner 22.04.21 - 10:41

    Wabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „Als Zweitauto reichen mir 100km Reichweite dicke. Sogar 50km wären
    > toll.“
    >
    > Aus ökologischer Sicht wäre es doch bestimmt besser, gänzlich auf das
    > Zweitauto zu verzichten, als hierfür ein kleines Elektroauto zu kaufen.

    Das ist lebensfremd. Wenn man etwas außerhalb wohnt, geht es nicht ohne Auto.

    Kinder wollen zur Schule/Kindergarten ... Märkte sind einige Kilometer entfernt.

    Das sagt sich als Stadtbewohner leicht, der alles vor der Nase hat

  13. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: papasmurf 22.04.21 - 10:49

    Der Professor aus Aachen, beflügelt vom Erfolg des Streetscooter, wollte der Autoindustrie zeigen, dass ein kleines sportliches E-Auto machbar ist. Dummerweise gelten für ein leichtes, hheckgetriebenes Fahrzeug höhere Sicherheitsanforderungen als z. B. einen Fronttriebler, was dafür sorgt dass man die Komponenten eben nicht mehr "einfach" off-the-shelf einkaufen und zusammen bauen kann.

    Die resultierenden Entwicklungsaufwände resultieren in höheren Kosten und späterer Verfügbarkeit, so dass man am Ende in Konkurrenz zu Fahrzeugen wie beispielsweise dem ID.3 steht, der den meisten Käufern einen deutlich höheren Nutzen zum ähnlichen Preis bietet.

    Für ein reines "Spaß"-Auto fehlt den meisten Leuten dann eben doch das Geld und der Platz, denn wenn man ehrlich ist, eignet sich der E.Go bestenfalls als Drittauto.

  14. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: pk_erchner 22.04.21 - 10:55

    papasmurf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Professor aus Aachen, beflügelt vom Erfolg des Streetscooter, wollte
    > der Autoindustrie zeigen, dass ein kleines sportliches E-Auto machbar ist.
    > Dummerweise gelten für ein leichtes, hheckgetriebenes Fahrzeug höhere
    > Sicherheitsanforderungen als z. B. einen Fronttriebler, was dafür sorgt
    > dass man die Komponenten eben nicht mehr "einfach" off-the-shelf einkaufen
    > und zusammen bauen kann.
    >
    > Die resultierenden Entwicklungsaufwände resultieren in höheren Kosten und
    > späterer Verfügbarkeit, so dass man am Ende in Konkurrenz zu Fahrzeugen wie
    > beispielsweise dem ID.3 steht, der den meisten Käufern einen deutlich
    > höheren Nutzen zum ähnlichen Preis bietet.
    >
    > Für ein reines "Spaß"-Auto fehlt den meisten Leuten dann eben doch das Geld
    > und der Platz, denn wenn man ehrlich ist, eignet sich der E.Go bestenfalls
    > als Drittauto.

    den Ego habe ich nie als Spassauto wahrgenommen... das mag schon stimmen, was hier steht.

    Aber Spass als USP alleine wird sicher nicht funktionieren.

    Unser C-Zero hat übrigens auch Heckantrieb

  15. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: Wabba 22.04.21 - 11:10

    "Wenn man etwas außerhalb wohnt, geht es nicht ohne Auto."
    Wir reden doch über das Zweitauto.

    "Das sagt sich als Stadtbewohner leicht, der alles vor der Nase hat"
    Dann passt es ja, dass ich in einem Dorf wohne.

  16. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: trapperjohn 22.04.21 - 12:11

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jeder will eine 2,5 t BEV Karre
    >
    > Was ist los mit diesem Land?

    Weil die potentiellen Käufer einfach zum e-Up greifen (griffen), der alles besser kann, aber nicht teurer ist...

  17. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: Niaxa 22.04.21 - 13:02

    Und nicht jeder will bei jeder beknackten Fahrt ans laden denken müssen.

  18. Re: hat jemand Ahnung? Warum läuft es mit dem e.go nicht?

    Autor: Palerider 22.04.21 - 13:54

    sampleman schrieb zurecht "den ich mit Fahrrad, U-Bahn oder Taxi nicht einfacher, günstiger und schneller erledigt kriege." - wenn man alleine ohne große Last fährt braucht man eben gar kein Auto - das ist ein Problem beim Verkauf der Elektrokleinstwagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  2. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  3. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring