1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mit Bitcoin-Verkäufen: Tesla…

Zum Vergleich...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Vergleich...

    Autor: RacingPhil 27.04.21 - 11:04

    Daimler 2020 in Euro
    Umsatz: ca 154 Milliarden
    Gewinn ca 4 Milliarden

    Porsche 2020 in Euro
    Umsatz: ca 29 Milliraden
    Gewinn: ca 4,2 Milliarden

    Da sieht man mal wieder (hypebereinigt) wie klein Tesla doch ist.
    Kann leider (noch) keinen Quellen Link posten -> statista.com

  2. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 11:18

    Tesla ist gemessen am Umsatz klein und am Marktanteil aller Autos. Im reinen Elektrosegment ist Tesla im Vergleich zu anderen der Größte. Umsatz/Gewinn und Marktanteil.

  3. Re: Zum Vergleich...

    Autor: Fanclub 27.04.21 - 11:25

    RacingPhil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daimler 2020 in Euro
    > Umsatz: ca 154 Milliarden
    > Gewinn ca 4 Milliarden
    >
    > Porsche 2020 in Euro
    > Umsatz: ca 29 Milliraden
    > Gewinn: ca 4,2 Milliarden
    >
    > Da sieht man mal wieder (hypebereinigt) wie klein Tesla doch ist.
    > Kann leider (noch) keinen Quellen Link posten -> statista.com

    Gebe dir Recht. Da liegen noch Größenordnungen dazwischen.

    Transparenterweise aber auch: Hier im Artikel werden Quartalszahlen für Q1/2021 genannt. Deine Zahlen beziehen sich auf komplett 2020.

  4. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 11:28

    Wenn man sich den Umsatz und den Gewinn anschaut, dann ist Tesla bei beiden Zahlen um Faktor 15 niedriger. Das Verhältnis von Umsatz und Gewinn stimmt in dem Fall bei Daimler und Tesla fast Überein. Somit kaum nen Unterschied. Wobei Umsatz und Gewinn nicht unbedingt Linear skalieren.

  5. Re: Zum Vergleich...

    Autor: Dwalinn 27.04.21 - 11:40

    Das größte Problem bei Tesla ist das ihr Alleinstellungsmerkmal früher oder später wegbricht. Man konnte sich einen guten Ruf erarbeiten und hat sicher den ein oder anderen Stammkunde bekommen aber die steigende Frage nach Elektroautos wird irgendwann von anderen Herstellern mitbedient werden.

    Mit den Co2 Zertifikaten wird man sich ebenfalls noch ne Weile gut verdienen aber auch hier wird das irgendwann nachlassen.
    Die aktuelle Strategie zu wachsen und dabei viel zu investieren ist sicherlich eine gute Möglichkeit sich für die Zukunft fit zu machen aber irgendwann muss den Anlegern klar werden das die Geschwindigkeit beim Wachstum einbrechen wird, mal sehen sehen was dann passiert.

  6. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 11:47

    Elektroautos sind kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Sondern Reichweite und Software in Zukunft. Dazu hat Tesla das bisher beste Ladenetz, auch wenn die Ladeleistung nur 250kw beträgt. Die Ladekurve ist bei Tesla ggü. Audi zwar schlechter und braucht bei gleicher Spitze mehr Zeit, dafür hält der Akku auch länger.

  7. Re: Zum Vergleich...

    Autor: errich 27.04.21 - 11:48

    Ach so. Bei der Auflistung sieht man auch, wie wenig profitabel Daimler im Vergleich zu Porsche ist. :)

  8. Re: Zum Vergleich...

    Autor: Dwalinn 27.04.21 - 12:13

    Auch bei Reichweite legen andere nach und das beste Ladenetz hat man eben weil man ein exklusives Ladenetz neben den öffentlichen Säulen hat.
    Bezüglich Haltbarkeit ist es mMn zu früh um Rückschlüsse zu ziehen.

    Bezüglich Software hat wohl jeder seine eigene Meinung.

  9. Re: Zum Vergleich...

    Autor: Valknutr 27.04.21 - 12:24

    errich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so. Bei der Auflistung sieht man auch, wie wenig profitabel Daimler im
    > Vergleich zu Porsche ist. :)

    Porsche ist ja auch ein spezieller Hersteller im oberen Segment der viel höhere Margen fährt als ein Allerweltshersteller.

  10. Re: Zum Vergleich...

    Autor: Kleba 27.04.21 - 12:31

    Vor allem besteht der Großteil des Gewinns ja aus BTC-Erlösen bzw. dem dazugehörigen Wertzuwachs (>60% des Gewinns). Rechnet man die 272 Millionen USD raus, bliebe ein Gewinn von 0,36 USD je Aktie (166 Millionen USD)

  11. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 12:58

    das exklusive Ladenetz kommt eben von der Sturheit der anderen. Tesla wollte von Anfang an ein gemeinsamen Standard. Da wurde Tesla belächelt. E-Autos wird eh nix. Nun fallen sie auf die Schnauze. Erst wenn das öffentliche Ladenetz bei allen Autos ein einheitliches Zahlungssystem hat und eine Verfügbarkeit von >99%, dann kann man das durchaus auch aus der Liste der Vorteile von einem Tesla streichen.

  12. Re: Zum Vergleich...

    Autor: mj 27.04.21 - 13:06

    hier in meinem Zimmer bin auch der größte, stärkste und tollste.
    klingt erstmal beeindruckend, allerdings bin ich allein...

  13. Re: Zum Vergleich...

    Autor: bplhkp 27.04.21 - 13:06

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Verhältnis von Umsatz und Gewinn stimmt
    > in dem Fall bei Daimler und Tesla fast Überein. Somit kaum nen Unterschied.
    > Wobei Umsatz und Gewinn nicht unbedingt Linear skalieren.

    Eben. Wenn Tesla in die Größenordnung von Daimler wachsen will muss man in neue Fahrzeugsegmente die deutlich weniger profitabel sind (z.B. Kompaktklasse). Und Flottenkunden bringen zwar Masse aber nicht unbedingt Marge. Die sehe ich bei Tesla auch nicht so.

    Andererseits hat Tesla die Modellpflege des Model S offenbar so richtig versemmelt. Da ist schon monatelang Produktionsstillstand für Änderungen die bei anderen Herstellern in 3 Wochen Sommerpause umgesetzt werden. Die massiven Probleme eine einfache Modellpflege schnell und effizient in die Serienproduktion zu bekommen verzerrt das Ergebnis von Tesla in die andere Richtung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.21 13:07 durch bplhkp.

  14. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 13:08

    Tesla ist im Elektrosegment nicht alleine. Daher kann man das schon Vergleichen. Nur gibt kein Hersteller, außer Tesla, bekannt, wie viel Umsatz und gewinn mit der jeweiligen Sparte gemacht wurde.

  15. Re: Zum Vergleich...

    Autor: mj 27.04.21 - 13:09

    welche reinen elektrohersteller gibt es denn noch so ?

  16. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 13:11

    Zeig mir einen Hersteller der in 3Wochen nen Facelift mit höherer Antriebsleistung in die bestehende Serienproduktion integriert. Ist ja nicht so, dass Tesla dafür eigene Linien baut. Da werden bestehende geändert.
    Zudem hat Tesla keine 50 Zulieferer, sondern produziert über 80% im eigenem Werk.
    Da ist die Umstellung weit aus komplexer.
    Mit Zulieferern steht erst mal nicht die Komplette Linie, sondern nur ein Teil, der aus Lagerhaltung gespeist werden kann. Ist trotzdem nicht in 3 Wochen realisierbar. Jede einzelne Linie evtl. Aber nicht alles auf einen Schlag.

  17. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 13:13

    Scheinst nen Verständnis oder Leseproblem zu haben. "Elektrosegment" heißt nicht, reine Elektrobauer, sondenr die Elektrofahrzeugsparte. Wobei es auch da etliche Gibt. Polestar als Beispiel.

  18. Re: Zum Vergleich...

    Autor: mj 27.04.21 - 13:18

    > Im reinen Elektrosegment

    darunter fällt auch vw nicht.
    polestar lass ich gelten, ist aber im reinen elktrosegment noch recht neu.
    auch wenn volvo hintersteht

  19. Re: Zum Vergleich...

    Autor: xSureface 27.04.21 - 13:33

    VW hat nen reines Elektrosegment. Die ID Familie. Audi mit E-Tron. Mercedes mit EQ, Hyundai mit Ioniq. Das sind Segmente. Keine reinen Elektrobauer, aber reine Elektrofahrzeuge.
    Nen Segment beschreibt auhc nie das ganze, sondern einen Teil.

  20. Re: Zum Vergleich...

    Autor: Taylsch 27.04.21 - 13:45

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zudem hat Tesla keine 50 Zulieferer, sondern produziert über 80% im eigenem
    > Werk.

    Abgesehen vom zentralen Steuergerät, Motor und Batterie kauft Tesla auch fröhlich in der Weltgeschichte der Automobilzulieferer ein. Darin unterscheiden sie sich nicht von anderen Herstellern:

    https://tff-forum.de/t/model-x-zulieferer/8142
    https://tff-forum.de/t/liste-der-teile-aus-deutschland-im-model-3/22635



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.21 13:47 durch Taylsch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
  2. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  3. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  4. Discover Trainee (m/w/d) eCommerce
    Vodafone GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 01.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"